Wie habt ihr euch das gedacht?

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
CombatKenny
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2003, 18:39
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Wie habt ihr euch das gedacht?

Beitrag von CombatKenny » Montag 26. Mai 2003, 06:12

Also: Fest steht das weitere Abenteuer bald erscheinen werden. Doch ich frage mich wie ihr euch das vorstellt! Werden die Abenteuer immer schwieriger, was bedeutet das man sie am besten alle kaufen muss (!) und in der Reihenfolge spielen muss? Oder ist es egal, da sich das Niveau der einzelnen Abenteuer nicht steigert und man so auch als "Quereinsteiger" mitspielen kann (z. B. erst das 3. Abenteuer, dann Nedime, dann..., etc.)?
Wenn allerdings der 2. Fall zutrifft kann ich euch schonmal gratulieren. Den ganzen Spass mit Charakter erschaffung, Server, und Charakter speichern hättet ihr euch schenken können, da es sonst später zu einfach wird! Wenn ich Nedime noch einzweites mal spielen könnte, wär es mir jetzt schon zu einfach..
Den ersten Fall find ich aber auch nicht sooo viel besser durchdacht (aus Spielerperspektive!). Gut für euch ist das toll, da ihr quasi jedem der mal wissen will wie das x. Abenteuer ist direkt die Abenteuer Y,Z,A,B und C vorschreiben könnt, damit der arme Spieler überhaupt ne Chance hat.

Oder steigert sich die Schwiereigkeit mit den gesammelten Abenteuerpunkten???

Pellaeon
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 16:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Pellaeon » Montag 26. Mai 2003, 07:53

Ne einfach Lösung wäre ein Abfrage auf die XP und das Abenteuer paßt sich automatisch an. Was heißen soll, daß ein Char. Lvl 1 das Abenteuer spielen kann, aber ein Char Lvl 4 auch. Die Werte werden einfach schwieriger. Als Beispiel: Klettern Schwierigkeit -2 für Lvl 1 Chars und für Lvl 4 wären es -5. Im Quellcode steht dann sowas wie sw = 1 + CL (CL= Charlvl). So könnte sich das Spiel automatisch an den Char anpassen. Nix anderes ist es ja auch im echten Rollenspiel. Die Werte der Gegner und Proben werden einfach schwieriger gesetzt. So könnte ich mir vorstellen, wie es weitergehen könnte mit den Abenteuern.
-=! Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt sind; wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen !=-

tsteinke
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Montag 26. Mai 2003, 07:58

Das kann man eigentlich recht einfach beantworten. Schließlich handelt es sich bei den DSA-Mobile-Spielen um Umsetzungen vorhandener DSA-Soloabenteuer und somit ist die Probematik ja nicht neu. Die Lösung ist: Spätere Abenteuer sind in der Tat für höherstufige Helden angelegt. Entweder bringt man einen aus einem anderen Abenteuer mit oder man steigt mit einem neuen ein, der aber bereits eine höhere Stufe hat. Eigentlich logisch, oder? Bei Nedime wählt man am Anfang einen Charakter aus verschiedenen Anfängern. Was spricht dagegen, die Auswahlcharaktere gleich stärker sein zu lassen?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Montag 26. Mai 2003, 10:11

Hallo ihr drei eifrigen Poster,

eure Fragen sind äußerst interessant und ich möchte mit meinen folgenden Antworten gerne die Diskussion eher anregen als final beantworten. Dennoch muss in erster Linie einmal folgendes festgehalten werden:

Insgesamt sah und sieht die Konzeption vor, dass 4 DSA-Mobile-Abenteuer erscheinen. Das muss man im Hinterkopf behalten, im Gegensatz zu einem Rollenspiel, das der Herausgeber so plant, dass Spieler sich einen Helden erschaffen und mit diesem in einer Pen&Paper-Spielrunde 20+ Abenteuer bestreitet. Die ganze DSA-Mobile-Unternehmung ist das Betreten von Neuland auf dem Gebiet von Handy-Entertainment. In einer Situation, in der Handy-Spieler im Schnitt 2 bis 3 Minuten für eine Action-Session einlegen und diese vielleicht 3 mal wiederholen, um dann das Spiel komplett zu beenden (weil der Bus an der Haltestelle ankommt, an der man aussteigt), bietet die DSA-Mobile-Konzeption komplett anderes. Es ist also äußerst spannend festzustellen, ob das im Markt überhaupt ankommt. Wenn eine Nachfrage über die 4 Abenteuer hinaus besteht, werden wir auch die Konzeption überdenken.

Bis dahin gehen wir grundsätzlich davon aus, dass ein Spieler die DSA-Mobile-Abenteuer in beliebiger Reihenfolge spielen kann. Die Werte der 14 Archetypen werden bei jedem der 4 Abenteuer gleich sein.

Ein Vorschlag, wie ihn Pellaeon zur dynamischen Anpassung macht, ist wirklich gut, aber bei diesen 4 Abenteuern nicht vorgesehen. Man muss auch folgendes beachten: Die Spannweite zwischen den "starken" Archetypen (z. B. Krieger, Zwergensöldner) und den "schwachen" (z. B. Forscher, Goblin) ist wesentlich größer als die zwischen einem bestimmten Archetyp der 1. und der 8. Stufe. Wenn man also an eine dynamische Anpassung der Abenteuer denkt, müsste man hier zuvorderst ansetzen. Wir haben das jedoch absichtlich nicht gemacht. Wer die Herausforderung sucht, soll sich doch mal mit einem schwächeren Archetypen ins Abenteuer wagen. Ein Krieger geht durch Hasrabals Palasträume halt eher wie das warme Messer durch die Butter.

Man darf im Übrigen keinesfalls vergessen, dass die Abenteuer auch von Nicht-DSAlern gespielt werden sollen. Denen fällt es erst einmal wesentlich schwerer, sich zurecht zu finden. Insofern war es unsere Absicht, einen Helden nicht gleich beim ersten Kampf das Zeitliche segnen zu lassen.

Wer einen genauen Vergleich zwischen dem DSA-Mobile-Abenteuer und dem Original Nedime anstellt, wird auf die Unterschiede stoßen: 4 Sandwölfe statt 2, 7 Wächter statt 3 usw. - Nüchtern betrachtet, liegt die Überlebenswahrscheinlichkeit fast sämtlicher Print-Solos unter 10 %. Der Autor eines Print-Solos kann sich das erlauben, da er von Hunderten von Spielern in der Praxis weiß, dass sie cheaten. Wer fängt schon wirklich das Abenteuer mit einem neuen Helden wieder von Anfang an? Wer würfelt einen Kampf überhaupt zum zweiten Mal aus? - Ich weiß, das klingt jetzt für einen eingefleischten Rollenspieler blasphemisch. Es gilt aber tatsächlich für einen Großteil der Spieler. Wer Print-Solos unter diesem Aspekt aufmerksam liest, erkennt schon die Selbstironie der Autoren im Umgang mit den Spielern. Ein Zitat aus Nedime aus der Feder von Ulrich Kiesow: "In einem gewaltigen Kampf haben Sie die gesamte Palastwache niedergemacht. Sind Sie sicher, dass dabei alles mit rechten Dingen zugegangen ist? Haben Sie korrekt gewürfelt? Na, wie dem auch sei - Sie haben gewonnen auf der ganzen Linie (...)" - Bei den DSA-Mobile-Abenteuern ist das Cheaten so nicht möglich. Deshalb müssen wir das Ganze sogar etwas "seriöser" handhaben.

Dennoch soll es natürlich nicht zu einfach sein. Das nächste Abenteuer wird definitiv schwieriger, aber es muss auch für den frisch erschaffenen Forscher spielbar sein. (Ich möchte keine Tipps vorweg geben. Aber Zwergensöldnern in Rüstung wünsche ich beim Schwimmen schon mal viel Spaß an dieser Stelle.)

Im Übrigen ist es unser Ziel, innerhalb der 4 DSA-Mobile-Abenteuer das Spektrum der Talentproben-Einsätze relativ umfänglich abzudecken. Auch dort stellt sich dann über mehrere Abenteuer hinweg die Herausforderung, seinen Helden zu steigern und insofern glaube ich, dass der Aufwand (CombatKenny: Spaß) mit der Server-Speicherung wirklich sinnvoll ist und nicht "Für die Katz".

nachtalb66
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2003, 13:56
Kontaktdaten:

Beitrag von nachtalb66 » Mittwoch 28. Mai 2003, 14:17

Hallo!

Also ich hoffe mal dass noch mehr als 4 Abenteur geben wird, finde die umsetzung sehr gelungen!
Ein Abenteuer an verschieden starke Helden anzupassen, ist meiner Meinung nach nicht nötig, denn wer eben schon erfahrener ist hat eben vorteile, so soll es ja sein! Würde man dann auch die Proben alle schwerer machen fände ich das recht sinnlos.

2 Wünsche von mir noch:

Da das spiel mit 5 € an der oberen HandySpielPreislatte angesiedelt ist und somit kaum billiger als ein echtes Solobuch, wäre zu überlegen was passiert wenn man sich das Spiel runterlädt und dann aus welchen Gründen auch immer (neuer vertrag,Unfall....) ein neues handy braucht.
Da sollte es eine Möglichkeit geben das Spiel kostenlos oder billiger für das neue Handy zu bekommen. naja, nicht so einfach, schon klar....

Zweitens hätte ich mir eine freiere Charaktererschaffung gewünscht bzw die möglichket seinen "papierhelden" irgendwo auf nem Server einzuschreiben und dann aufs handy zu laden um mit diesem die abenteuer zu spielen.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 29. Mai 2003, 20:27

kaum billiger als ein echtes Solobuch
Nun ja, ein "echtes Solobuch" kostet heutzutage 13,50 Euro. Ich denke, damit musst Du es vergleichen, nicht mit einem 19 Jahre alten Preis von ehemals 12,95 DM.

Eine freie Charaktererschaffung ist aus Gründen des begrenzten Speicherplatzes auf den meisten Modellen nicht möglich. Ein schneller Einstieg ins Spiel hat hohe Priorität, da wir davon ausgehen, dass ein großer Teil der Handy-Spieler zunächst mal wenig Ahnung von Rollenspielen haben und sich das dann im Verlauf des Abenteuers zusammenreimen.

CombatKenny
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2003, 18:39
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von CombatKenny » Mittwoch 4. Juni 2003, 17:33

nachtalb66 hat geschrieben: Zweitens hätte ich mir eine freiere Charaktererschaffung gewünscht bzw die möglichket seinen "papierhelden" irgendwo auf nem Server einzuschreiben und dann aufs handy zu laden um mit diesem die abenteuer zu spielen.
Das würde dem Spiel tatsächlich ENORM viel Individualismus verleihen!

tsteinke
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Donnerstag 5. Juni 2003, 09:17

CombatKenny hat geschrieben: Wie blöd wär man bitte sich alle paar Tage ein neues Spiel zu holen und dann "Speicherplatz freimachen"!
Ich gebe Dir ja völlig recht, nur leider ist diese Möglichkeit eher die Ausnahme als die Regel. Aufgrund der Raubkopierproblematik sind viele Handys inzwischen mit OTA-Zwangsinstallationen versehen, insbesondere die meisten Nokia-Handys. Mit meinem S55 bin ich von so einem Unsinn zum Glück noch verschont und kann per Bluetooth schnell mal nach Lust und Laune die erworbenen Spiele zwischen dem viel zu kleinen Speicher und PC hin- und herschieben.

Pellaeon
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 16:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Pellaeon » Donnerstag 5. Juni 2003, 12:19

Beim Nokia 7650 kann man sich auch sicherungskopien machen.
-=! Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt sind; wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen !=-

CombatKenny
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2003, 18:39
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von CombatKenny » Samstag 7. Juni 2003, 15:42

Man kann von allem Sicherungskopien machen was man bereits auf seinem Handy hat...
Chromatrix bzw. Elkware macht es schonmal besser, da man aus den Dienstanbietergedönse NICHT die URL auslesen kann! (Zumindest machen bei der URL die Downloadmanager schlapp *g*)

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Mittwoch 18. Juni 2003, 14:43

Ich habe ne frage zum Spiel-inhalt, ich hoffe das ist hier nicht falsch angebracht! Kann oder soll man den Hypnotisator (keien Ahnung ob ich das Wort richtig geschrieben habe) im Spiel töten oder bweältigen können, oder besser gesagt kann man ürgendwie aus dem Raum rauskommen und lebendig blieben, wenn ja dann wie??

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Mittwoch 18. Juni 2003, 14:51

Da ich schon mal angefangen habe zu fragen kann ich auch weitermachen das Würfeln mit diesen 20 eckigen Würfeln kann mann nicht wirklich selbst bestimmen wann sie aufhören wenn mann manche feights wiederholt weil man vorher gestorben ist kommen die Zahlen in genau der gleichen reihenfolge wie beim ersten Kampf, ist das auch normal, das ist mir bei den Dieben passiert ich kriege die 2 einfach nicht besiegt!! geht das überhaupt die Diebe zu besiegen?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 18. Juni 2003, 14:53

Bei dem "Hypnotisator" handelt es sich um eine äußerst wichtige Person innerhalb des Palastes. Es gibt drei Arten, wie man ihr begegnen kann. In zwei Fällen steht es dann sehr schlecht um den Helden.

Da die Person sehr mächtig ist, sollte man sich genauestens überlegen, ob man ihr freiwillig gegenübertritt. Vielleicht muss man das auch nicht?

Mehr Hinweise möchte ich hier nicht geben. Wir möchten doch anderen Spielern nicht die Spannung nehmen.

Ach ja: Töten kann man ihn nicht. Diese Person lebt noch heute in Aventurien. Bewältigt hat man ihn im übertragenen Sinne dann, wenn man das Abenteuer gelöst hat.

Es gibt auch einen anderen Weg, mit den Dieben umzugehen. Muss ja nicht immer der Kampf sein.
Zuletzt geändert von CM_Admin am Mittwoch 18. Juni 2003, 15:55, insgesamt 2-mal geändert.

Pellaeon
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 16:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Pellaeon » Mittwoch 18. Juni 2003, 14:57

**Gil-Gallad** hat geschrieben:, das ist mir bei den Dieben passiert ich kriege die 2 einfach nicht besiegt!! geht das überhaupt die Diebe zu besiegen?
Ich hab sie mal mit meinem Zwergensöldner abgemetzelt. Danach gings mir aber nicht mehr so gut.
-=! Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt sind; wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen !=-

CombatKenny
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2003, 18:39
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von CombatKenny » Mittwoch 18. Juni 2003, 16:59

Die Diebe kann man mit ein bisschen Würfelglück besiegen.. musst halt üben...
Und freu dich danach nicht zu früh...

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Mittwoch 18. Juni 2003, 23:58

Ich habe es nicht geschafft da rauszukommen!

Arachnit
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Arachnit » Donnerstag 19. Juni 2003, 00:06

War eigentlich ganz einfach. Hatte danach noch 25 Lebenspunkte mit meinem Zwerg. Das würfeln ist für mich halt kein Problem mehr, da ich das Würfelprinzip verstanden habe. Stelle einfach mal in den Optionen die Option "Schneller Kampf" an. Dann geht es meist einfacher, wenn Du anschließend die Würfel mit einem Doppelklick stoppen tust(das Timeing muss stimmen).

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Donnerstag 19. Juni 2003, 12:33

Doppelklick auf die 5 auf dem Ziffernblock??????

Arachnit
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Arachnit » Donnerstag 19. Juni 2003, 13:26

Auf den Knopf, den Du zum auswählen der Menüpunkte benutzt.
Auf dem Nokia7650 z.B. Ein Druck auf den Steuerknopf.
Dies unterscheidet sich von Handy zu Handy.
Probiere es einfach mal aus.

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Donnerstag 19. Juni 2003, 16:36

Ich kriege es einfach nicht mit diesem dummen Hyptnietisator auf die reihe und die 2Wachen und eine Leibgarde bei der Faru des Sultans in Harem sind auch nicht klein zu kriegen spiel gerade mit dem Falkner!

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Donnerstag 19. Juni 2003, 16:39

Und ich habe noch ne frage wenn ich gegen Gegner Kämpfe die Dolche in als Waffe benutzen nütz es mir da was wenn ich bei denKampf eigenschaften meines Heldes die Parade bei dolchen aufstocke. Ich kämpfe ja mit ne Säbel! Oder gild das nur wenn ich auch nur mit dem Dolch Kämfe, ich meine gilt da erst die aufgestockte parade zahl??? (ich hoffe ihr habt verstanden was ich meine)

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 19. Juni 2003, 16:59

die 2Wachen und eine Leibgarde bei der Faru des Sultans in Harem sind auch nicht klein zu kriegen
Oha, damit hast du dir (freiwillig) die größte Herausforderung bei Nedime vorgenommen. Und das mit einem Falkner. Respekt, wenn du es schaffst. (Es sei dir verraten, dass sich dein Held bei Erfolg dann aber auch eine große Menge an Abenteuerpunkten verdient hat.)
Ich kämpfe ja mit ne Säbel!
Sicher haben wir dich verstanden. Deine AT-/PA-Werte gelten immer in Bezug auf die Waffe die dein Held führt. Genauer gesagt, sie gelten für das Kampftalent, der die Waffe zugeordnet ist. Was die Gegner für Waffen führen, ist völlig egal. Wenn dein Held also einen Säbel führt und du seine AT-/PA-Werte für diese Waffe steigern willst, musst du das bei dem Kampftalent "Säbel" machen. Wirf einen Blick hierauf: http://www.chromatrix.com/html/waffen.html

**Gil-Gallad**
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 16:19
Kontaktdaten:

Beitrag von **Gil-Gallad** » Donnerstag 19. Juni 2003, 17:15

Bitte BITTE beantwortet mir nur diese EINE FRAGE!!!!!!
WAS SOLL ICH BEI DIESEM HYPNO....... MACHEN????????

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 19. Juni 2003, 19:17

Lieber **Gil-Gallad**,

probiere doch einfach mal ein paar Alternativen. Verbeiß dich nicht in diesen "Hypno". Manchmal kann man eben nicht mit dem Kopf durch die Wand. Das müssen Abenteurer der 1. Stufe begreifen lernen. (Und oft genug gilt das auch für solche der 10. Stufe.) :wink:

Arachnit
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 00:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Arachnit » Freitag 20. Juni 2003, 00:00

Du sprichst mir aus der Seele ;)

Tanabata
Beiträge: 11
Registriert: Montag 30. Juni 2003, 10:15
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Tanabata » Montag 30. Juni 2003, 10:19

CM_Admin hat geschrieben:Es gibt auch einen anderen Weg, mit den Dieben umzugehen. Muss ja nicht immer der Kampf sein.
Gibt es den?
Ich habe bisher keinen anderen gefunden als ohne sich umzusehen den Raum sofort wieder zu verlassen.
Alle anderen Variationen führen bei mir zum Kampf oder kampfloser Überwältigung.
Übrigens finde ich es schade, dass wenn ich einen Dieb spiele, dieser kein Atak spricht...

tsteinke
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Montag 30. Juni 2003, 10:50

Tanabata hat geschrieben: Alle anderen Variationen führen bei mir zum Kampf oder kampfloser Überwältigung.
Nun, eine der Handgesten ist natürlich richtig. Du musst nur die richtige auswählen. Die Lösung entbehrt zwar nicht einer gewissen Logik, aber auch mit sturem Ausprobieren kann man drauf kommen, es ist jedenfalls immer die selbe.

Wikinger
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 18. Juli 2003, 11:39
Kontaktdaten:

Beitrag von Wikinger » Montag 21. Juli 2003, 10:47

Hm

Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe alle 4 ausprobiert, und ich bin mir zu 99,9 % sicher, daß alle zum Kamof geführt haben. Das, obwohl ich den Streuner spiele.

Gruß

Wik
Hail to the vikings

tsteinke
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Montag 21. Juli 2003, 11:45

Wikinger hat geschrieben: Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe alle 4 ausprobiert, und ich bin mir zu 99,9 % sicher, daß alle zum Kamof geführt haben. Das, obwohl ich den Streuner spiele.
Nee, wenn man die richtige Geste auswählt, braucht man keinen Kampf. Ich habe tatsächlich nie gegen die Diebe kämpfen müssen.

Rincewind
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 06:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Rincewind » Montag 21. Juli 2003, 13:32

CM_Admin hat geschrieben:...Zwergensöldnern in Rüstung wünsche ich beim Schwimmen schon mal viel Spaß an dieser Stelle...
Ihr habt Glück junger Freund, das ich Dies aus der Ferne lese. Kähme ich näher als 10 Schritt an Euch heran, bin ich mir sicher, Euer Haupthaar würde den Griff meines Felsspalters trefflich zieren.
Grüße Rincewind

Bild
Wer, zum Geier, hat gesagt das ein Zwerg schwimmen können muß! Ich mein, ich kann es ja. Nicht weit, aber Tief ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste