Himmelsbrand: Thomas Finn im Dialog

Moderatoren:TheGrey, CM_Admin

Antworten
Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:33

Ja, selbstverständlich, obwohl mein zeitnahes Auftreten diesmal nur reiner Zufall war. ;)

Ok, meine obligatorische Aufgabe also:

1.) War von Anfang an geplant ein solches Tie-In zu "Schlacht in den Wolken" zu gestalten? Oder war es mehr spontan?

2.) Ist es eher gedacht um Mobile-Spieler zum P&P zu bringen - oder umgekehrt?

3.) Wie fern sollte man Spieler von "Jahr des Feuers" von "Himmelsbrand" halten? Sind Überschneidungen groß?

4.) Der übliche Verdächtige: Eher lang (linear) oder eher breit (verzweigt)?

5.) Gibt es Unterschiede je nach Archetyp oder Geschlecht?

6.) Kann man an Turnierwettbewerben auch teilnehmen?

7.) Was war das Schwierigste an diesem Abenteuer?

8.) Ist so etwas auch für zukünftige Teile der Kampagne geplant?

9.) Oder für die Onyx-Kampagne?

10.) Oder für TNBT?

11.) Dürfen wir erneut auch wieder technische oder Gameplay- Neuerungen erwarten?

12.) Hat Fanpro euch diesmal besonders auf die Finger geschaut ;) ?

Master of Desaster
Beiträge:3
Registriert:Freitag 16. Juli 2004, 16:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Master of Desaster » Mittwoch 6. Oktober 2004, 21:44

Ich möchte nur mal eben anmerken, dass ich es total daneben finde, dass wegen dem Handyabenteuer bereits soviel von Schlacht in den Wolken bekannt wird.
Die Ankündigung verrät viel zu viel.

Wirklich schlecht, sehr sehr schlecht.
Immer muss man seine Spieler vorwarnen, fast schon täglich. Ich bin schon geradezu genervt davon.
FanPro hütet da über ein halbes Jahr lang das Geheimnis um die Kampagne und die Mobile Leute posaunen es mit der Ankündigung raus. Ich kanns nur noch mal sagen: Ich finds richtig beschissen!

MoD

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Mittwoch 6. Oktober 2004, 23:06

@ Master of Desaster.

Ruhig Blut, mein Lieber. Wir sogenannten "Mobile-Leute" enthüllen hier nicht viel mehr als das, was die Fans in den einschlägigen Foren nicht bereits nach einjähriger, intensiver Diskussion ausgeknobelt haben - und vor allem nicht viel mehr als das, was sich im aktuellen Boten #109 (letzte Seite) bereits andeutet.

Seien wir doch ehrlich: Spieler, die gezielt Cons, Webseiten und andere Quellen auf- und absuchen, um Infos über noch zu spielende Abenteuer zu erhalten, sind eh nicht aufzuhalten. Habe einfach etwas mehr Vertrauen zu den deinen :-)

Und falls es dich beruhigt: Die eigentlichen Überraschungen des Print-Abenteuers Schlacht in den Wolken wirst du durch den Teaser auf dieser Seite nicht entnehmen können. Ich bin schließlich Co-Autor des ersten Kampagnenbandes zum "Jahr des Feuers" und würde einen Teufel tun, mehr darüber zu verraten, als probat ist. Okay?

Und nun zu den ersten Fragen...

Herzliche Grüße, Tom Finn

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Donnerstag 7. Oktober 2004, 00:19

Hi Funkeldrache,

ein Haufen Fragen. Dann will ich mal :D

1.) War von Anfang an geplant ein solches Tie-In zu "Schlacht in den Wolken" zu gestalten? Oder war es mehr spontan?

Die Idee dazu ergab sich ungefähr Anfang März, als mein Mobile-Publikationstermin (den ich mit Bernhard Hennen getauscht habe) von Dezember auf Oktober vorverlegt wurde.
Insofern war diese Entscheidung nicht wirklich spontan, sondern eher konsequent.


2.) Ist es eher gedacht um Mobile-Spieler zum P&P zu bringen - oder umgekehrt?

Wenn du "gedacht" in "geeignet" umformulierst, dann hoffentlich beides *lach*.

3.) Wie fern sollte man Spieler von "Jahr des Feuers" von "Himmelsbrand" halten? Sind Überschneidungen groß?

Die beiden Szenarien überkreuzen sich lokal an einem ganz bestimmten Handlungsschauplatz und dramaturgisch in einem ganz bestimmten Punkt. Natürlich wird es für beide Spielergruppen bestimmte Wiedererkennungseffekte geben (was ja gerade den Reiz bei diesem Crossover ausmacht); die jeweiligen Handlungsstränge sind allerdings komplett unterschiedlich - laufen aber auf ein ähnliches Ziel hinaus.
Dadurch kann nicht ausgeschlossen werden, daß der Mobile-Spieler Zeuge von Ereignissen wird, die man dem gewöhnlichen Pen&Paper-Spieler normaler Weise vorenthält. Ein guter Spieler wird damit aber sicher umzugehen wissen. Davon abgesehen drohen von dem Mobile-Abenteuer nicht mehr Gefahren für verängstigte P&P-Spielleiter, als jene, die ab Mitte Oktober auch vom www ausgehen werden...
Dieses Abenteuer ist eben die "Schlacht in den Wolken" für Mobile-Freunde :-)

4.) Der übliche Verdächtige: Eher lang (linear) oder eher breit (verzweigt)?

Beides! Das Abenteuer sollte Euch in mehrfacher Hinsicht wirklich überraschen.


5.) Gibt es Unterschiede je nach Archetyp oder Geschlecht?

Zwischen Ersteren nur die gewöhnlichen; zwischen Zweiteren die üblichen.


6.) Kann man an Turnierwettbewerben auch teilnehmen?

Da "Himmelsbrand" mit einem Turnier startet, wirst du auch an einem Turnierwettbewerb teilnehmen können. Natürlich mit den üblichen Restriktionen, die ein Soloabenteuer vorgibt...


7.) Was war das Schwierigste an diesem Abenteuer?

Bestimmte Ereignisse aus "Schlacht in den Wolken" so aufzugreifen, daß man dem Pen & Paper-Spieler nicht zu viel verrät - bei maximalem Spielspaß und bei gleichzeitiger Wiedergabe der Stimmung eines ganz bestimmten Abschnitts des ersten Kampagnenbandes.
Klingt kryptisch? Leider kann ich hier nicht weiter ins Detail gehen :-)


8.) Ist so etwas auch für zukünftige Teile der Kampagne geplant?

Derzeit meines Wissens nicht. Aber da ich auch 2005 ein weiteres Mobile-Solo kreieren werde, ist so etwas natürlich nicht ausgeschlossen.


9.) Oder für die Onyx-Kampagne?

Siehe 8.


10.) Oder für TNBT?

Siehe 8.


11.) Dürfen wir erneut auch wieder technische oder Gameplay- Neuerungen erwarten?

Ja. Aber dazu wird Stefan Blanck besser Auskunft geben können.


12.) Hat Fanpro euch diesmal besonders auf die Finger geschaut

Nein. Ich arbeite schließlich selbst in der Redaktion, stehe mit allen Kollegen in intensivem Kontakt und arbeite ja nicht das erste Mal persönlich an einer Großkampagne mit. Ich denke, da herrscht schon ein gewisser Vertrauensvorschuss.
Und natürlich sind die Ereignisse dieses Mobiles mit allen Co-Autoren von Schlacht in den Wolken en detail abgesprochen gewesen.

Herzliche Grüße, Tom Finn

Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Donnerstag 7. Oktober 2004, 12:11

Herzlichen Dank, Tom, für die ausführlichen Antworten (und schnelle Beantwortung).

Eine Frage habe ich aber doch noch:

13.) Wie schwer ist es, bei einem (anscheinend) epischen Solo wie Himmelsbrand mit der Platzbeschränkung fertig zu werden? Muss viel gestrichen werden?

Brandgespannt, Funkeldrache

Ewige Flamme
Beiträge:1
Registriert:Donnerstag 7. Oktober 2004, 22:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewige Flamme » Donnerstag 7. Oktober 2004, 22:33

Hi Thomas!

Erstmal:

Ich finds eine tolle Idee zwei getrennte Abenteuer so zu verzahnen.

Aber: mir wärs lieber gewesen, wenn ich - als non-mobiler Mensch (ja ich weiß, ich bin eine vom Aussterben bedrohte Tierart :x )- das ganze in Printmedialer Form in Händen halten könnte.

Und daher nun meine Frage:

Gibts es die Möglichkeit, über die Ereignisse in Himmelsbrand in Kenntnis gesetzt zu werden, auch wenn man sich das Abenteuer für Handy nich kauft?
Wäre natürlich auch für die anderen Handysolos recht interessant.

Gruß Phips

P.S.: Und dann könntest du dich mal wieder an einen Gezeitenwelt-Roman setzen :D ...

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Samstag 9. Oktober 2004, 14:10

Hi Funkeldrache,

nein, es musste nichts gestrichen werden. Bei Himmelsbrand haben mir nicht zuletzt die Programmier-Erfahrungen von Drachenfeuer geholfen.
Des Weiteren habe ich mich eines erzählerischen Tricks bedient, um möglichst viel epische Handlung mit vergleichsweise wenig Textbausteinen rüberzubringen.

Herzliche Grüße, Tom Finn

PS: Anfang nächster Woche beantworte ich die neuen Fragen. Bin nur derzeit in der Fremde und plage mich gerade mit einem 56k-Modem rum... :D

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Montag 11. Oktober 2004, 19:03

Hi Phips,

tja, ich weiß: Noch ist nicht jeder "mobile". Auch ich bin es erst seit einigen Monaten - zumindest, was ein internetfähiges Handy anbelangt. Der Fortschritt lässt sich eben nicht aufhalten :-)

Im Print-Abenteuer wird der Effekt der Anstrengungen deines Mobile-Helden geschildert. Und glaube mir, die leidgeplagten Spieler von Schlacht in den Wolken werden sehr sehr froh drum sein ...

Das spannende Erlebnis, das sich um diese spezielle Schnittstelle rankt, wird vorerst privilegiertes Masterwissen der Mobile-Spieler bleiben. Und natürlich kannst du die in Himmelsbrand geschilderten Erlebnisse auch mit deiner Tischgruppe nachspielen - dazu musst du das Mobile vorher aber gespielt haben :lol:

Vielen Dank übrigens für dein Lob meine Gezeitenwelt-Romane betreffend. Bevor mein nächster Gezeitenwelt-Beitrag erscheint, wird erst noch ein anderer phantastischer Roman von mir erscheinen. Trag dich auf meiner Webseite einfach für meinen Newsletter ein (siehe unten), dann bleibst du informiert.

Herzliche Grüße, Tom Finn

--------------
www.thomas-finn.de

wok
Beiträge:7
Registriert:Freitag 2. Juli 2004, 15:18
Kontaktdaten:

Beitrag von wok » Freitag 15. Oktober 2004, 09:44

Hi Tom!

Nachdem ich eigentlich nicht gedacht hatte, daß ihr mich mit DSA noch bekommt,
habt ihr es fieserweise doch geschafft. Und zwar über den 3P-Umweg. War halt
neugierig. Fand das Abenteuer dann zwar etwas klein, aber interessant genug,
um die DSA Mobiles auszuprobieren. Und jetzt sitz ich da und lechze jedem
Veröffentlichungstermin entgegen.

'Ne Frage hätte ich auch noch: Könnten sich die Autoren nicht stark dafür
machen, die original "Nedime"-Sourcen offenzulegen, damit es möglich ist,
eigene nichtkommerzielle Abenteuer zu kreieren, ohne bei Null anfangen zu
müssen. Nach mehrmaligem Umbau dürften die erfahrungsgemäß sowie nur noch
entfernt etwas mit der aktuellen Engine zu tun haben. Eine Adaptierung auf
andere Spielsysteme sollte dann auch nicht so schwer sein. Eventuell könnte
man so auch mal die Plüschis mit Werten versehen und Kampagnen hoppeln
lassen. 8)

Ciao, Roman!

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Freitag 15. Oktober 2004, 09:54

Hi Roman,

es freut mich, daß dir auch das PP&P-Mobile-Solo aus meiner Feder gefallen hat.

Tja, was die eher technischen Anfragen anbelangt, da kann dir unser Admin sicher besser weiterhelfen. Ich gebe die Frage hiermit also mal weiter...

Herzliche Grüße, Tom Finn

-------
www.thomas-finn.de

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Samstag 16. Oktober 2004, 15:38

Hi,

die Sourcen werden mit Sicherheit nicht veröffentlicht, solange die Serie läuft.

wok
Beiträge:7
Registriert:Freitag 2. Juli 2004, 15:18
Kontaktdaten:

Beitrag von wok » Dienstag 19. Oktober 2004, 16:40

Tach!
CM_Admin hat geschrieben: die Sourcen werden mit Sicherheit nicht veröffentlicht, solange die Serie läuft.
Das hört sich sehr absolut an. Darf man fragen, aus welchen
Gründen? Immerhin wäre ja die Möglichkeit eines NDAs
gegeben.

Achso: bis wann läuft denn die Serie voraussichtlich? :twisted:

Ciao, Roman!

PS: Eventuell kannst Du ja diesen Teil des Threads woanders
hinbiegen...

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Dienstag 19. Oktober 2004, 17:23

Relativ einfach, wok: In der Entwicklung stecken ganze Mannjahre. Die müssen zuerst einmal amortisiert werden, ehe man sich mit dem Gedanken einer nichtkommerziellen Verwendung überhaupt beschäftigt. Das zweite Thema ist die äußerst komplexe Entwicklungsumgebung, um die Builds für die verschiedenen Devices zu erzeugen.

Melianor
Beiträge:7
Registriert:Dienstag 18. Mai 2004, 10:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Melianor » Dienstag 19. Oktober 2004, 22:01

Also Fragen habe ich keine, aber da Du der Autor von Drachenfeuer bist, kann ich mir nur denken, dass mir dieses Abenteuer genauso gut gefallen wird. Meiner Meinung nach sticht Drachenfeuer unter den anderen ziemlich hervor. Damit meine ich allein schon die Möglichkeit verschiedener Verzweigunen.

Viel Spass und Erfolg mit Deinen weiteren Entwicklungen.

lG, meli

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Mittwoch 20. Oktober 2004, 12:16

Hi Meli,

vielen Dank für das Lob "Drachenfeuer" betreffend. Auch an diesem Mobile-Adventure hatte ich viel Spaß.
Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn dir Himmelsbrand ebenso gut gefällt.

Vielleicht lässt du mir/uns einen kleinen Erfahrungsbericht zukommen, wenn du Himmelsbrand gespielt hast :-)

Herzliche Grüße, Tom Finn


-------
www.thomas-finn.de

wok
Beiträge:7
Registriert:Freitag 2. Juli 2004, 15:18
Kontaktdaten:

Beitrag von wok » Mittwoch 20. Oktober 2004, 14:01

Tach!

@admin: Für den ersten Punkt sollten in meinen Augen auch
Zwischenlösungen möglich sein - aber ganz richtig: wer
investiert entscheidet. Zweitens ist dagegen sehr einsehbar.

@tom: Ich steh mal kurz auf, um zu applaudieren. Kann es sein,
daß Du unbedingt Hadmar den Titel des AP-Königs streitig machen
wolltest? Wenn Du mir jetzt noch die Stelle verrätst, an der meine
Heroine ihre Reize einsetzen kann, bin ich rundum zufrieden.

Ciao, Ro"Best DSA-Mobile"man!

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Mittwoch 20. Oktober 2004, 14:12

Hi Wok,

vielen Dank :-)

Abenteuerpunkte sind mir persönlich eher egal. Aber bei den rasanten Ereignissen dieses Mobile-Abenteuers, blieb die "Schippe Extra-APs" wohl nicht aus...

Mir ist es viel wichtiger, euch möglichst spannend und originell zu unterhalten. Wenn wir das gelungen ist, freue ich mich darüber viel mehr :D

Herzliche Grüße, Tom Finn

-----
www.thomas-finn.de

The Macs
Beiträge:7
Registriert:Donnerstag 27. Mai 2004, 09:52
Kontaktdaten:

Beitrag von The Macs » Donnerstag 21. Oktober 2004, 11:22

Hallo Thomas Finn,

ich habe gar keine Fragen, die ich loswerden möchte. Vielmehr möchte ich Dir ein grosses Lob für Dein Abenteuer Himmelsbrand aussprechen!

Ich habe schon die vorangegangenen 10 Abenteuer mit meinen Helden durchgespielt und fand sie alle durch die Bank weg gut bis sehr gut. Aber immer war ich zu bequem um dies auch mal hier im Forum loszuwerden. Das hat sich mit Himmelsbrand geändert, ich habe gestern meinen ersten Helden durchgejagt und bin total begeistert!

Das Abenteuer ist wie ein gutes Buch, das man in einer Nacht durchlesen muss. Spannung von der ersten bis zur letzten Sekunde - das Gefühl absoluter Freiheit was die Handlungsabfolge betrifft - überall "Kleinigkeiten", die es zu meistern gilt - eine Story mit viel Atmosphäre - und ein wahnwitziges Tempo. Du siehst, ich bin begeistert. Und dabei würden mir mit Sicherheit noch mehr lobenswerte Dinge einfallen, wenn ich jetzt nicht unbedingt noch den Rest meiner Helden in Dein Abenteuer schicken müsste....

Viele Grüße

Master of the Macs

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Donnerstag 21. Oktober 2004, 12:53

Hi "Master of the Macs" :lol:

darf ich deinem Nick entnehmen, daß du wie ich ebenfalls der Apple-Fangemeinde angehörst? 8)

Ich freue mich sehr darüber, daß dich der elektronische Auftakt zum "Jahr des Feuers" so begeistert hat. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen.

Mich würde übrigens mal interessieren, wie lange Ihr für die erste Spielsession gebraucht habt?

Viel Spaß bei den weiteren Durchgängen von Himmelsbrand - ich verspreche dir, daß es auch im zweiten und dritten Durchlauf noch neue Dinge zu erleben gibt.

Herzliche Grüße, Tom Finn

------
Mehr zu meinen Publikationen unter: www.thomas-finn.de

Baerjan
Beiträge:15
Registriert:Donnerstag 21. Oktober 2004, 08:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Baerjan » Donnerstag 21. Oktober 2004, 13:17

Ich moechte mich dem Lob anschliessen, bei mir allerdings aus umgekehrter Perspektive: Es ist nicht (nur) das beste, sondern vor allem das erste Handy-Solo, das ich spiele. Ich hatte es zunaechst "nur" runtergeladen, weil ich JDF nicht erwarten kann, aber die Umsetzung von Aventurien in aller Pracht der DSA4 Regeln hat mich begeistert!
(Ein Kumpel von mir meinte "hab ich dir doch gesagt", weil er es auf der RatCon in den Handy-Workshop geschafft hatte und ich nicht ;) )

Allerdings fand ich es fuer einen neugeschaffenen Helden recht schwer, daher die Frage: Fuer wieviel Erfahrung ist dieses Abenteuer konzipiert? Ich entnehme deinen vorherigen posts (da dich AP weniger interessieren) dass du bestimmt nicht mit dem AP-MAssband die Gegner eingebaut hast, aber koenntest du grob einschaetzen, bei wievielen AP das Abenteuer zu schaffen, gut spielbar, leicht oder zu leicht ist? Ich fand es naemlich fuer 0 AP ziemlich happig.

Ich habe mir eben erstmal Drachenfeuer runtergeladen. Vor allem natuerlich, weil ich so begeistert bin von der Umsetzung und der Variabilitaet. Aber vielleicht erledigt sich mein Erfahrungs-Problem ja auch so nebenbei... ;)

Baerjan
Beiträge:15
Registriert:Donnerstag 21. Oktober 2004, 08:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Baerjan » Donnerstag 21. Oktober 2004, 13:33

Ach ja, einen Kritikpunkt haette ich da (auch wenn er an anderm Orte bereits durchgekaut wurde)

Waere es nicht moeglich gewesen, einen etwas abgestimmteren Abenteuereinstieg zu finden? Es muss ja nicht fuer jeden Helden einzeln sein, aber zumindest eine Unterteilung Kaempfer-/Wildnis-/Gelehrten-Charakter haette ich sinnvoll gefunden.

Denn eine gjalsker Wildniskundige kann ich mir beim garether Turnier zwar gerade noch vorstellen, aber einen Goblin?! Reitet der da auf einem der beruehmten Kriegswildschweine vor Reichsregentin Emers Tribuene entlang? :lol:

wok
Beiträge:7
Registriert:Freitag 2. Juli 2004, 15:18
Kontaktdaten:

Beitrag von wok » Donnerstag 21. Oktober 2004, 14:27

Tach!

@macs: Die Freiheiten in der Handlungsabfolge find ich auch sehr
angenehm, weshalb "Unter Piraten" ebenfalls zu meinen Lieblingen
gehört.

@baerjan: Ich spiel die neuen Sachen immer erst mit einem frischen
Charakter und fand "Himmelsbrand" eigentlich nicht so schlimm. Da
würde ich eher an "Absolute Macht" und "Nedime" denken. Da hat die
Charakterklasse aber sicher Einfluß. Ich war mit 'nem Kundschafter
unterwegs. Es ist natürlich eher schwierig alle APs abzuräumen.

Der Turniereinstieg ist mir auch aufgefallen, aber da war sie wieder
die Größenbeschränkung, die alles ein wenig schwieriger macht. Naja,
RPG-Autoren wird eh der Hang zu SM nachgesagt. :twisted:

Wenn man vom 2-Jahres-Handy-Hinterherwerf-Zyklus ausgeht, sollte es
doch eigentlich möglich sein, die neue Serie ohne Größenbeschränkung
Ende 2005 spätestens Mitte 2006 auf den Markt zu schmeißen.
@admin:Was sagt denn die Roadmap?

@tom: Für's erste Durchspielen hab ich 'ne gute Stunde gebraucht.
Hab aber diesmal beim nach Hause gehen keine unbeteiligten Passanten
über den Haufen gerannt.

Falls Wünsche erlaubt sind, hätte ich beim nächsten Mal gern was
klaustrophobisch Cthuloides mit viel NSC-Interaktion. Danke! :D

Ciao, Roman!

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Donnerstag 21. Oktober 2004, 14:56

Hi Bearjan,

es freut mich, daß dich Himmelsbrand erstmals in die Welt der Mobile-Abenteuer zu locken vermochte.

Stichwort AP's: Ja, es gibt in Himmelsbrand eine Menge APs zu gewinnen. Die geschilderten Ereignisse sind ja auch mehr als spektakulär. Über die genaue Anzahl der Punkte werden und müssen wir uns aber ausschweigen, um die Cheater unter den Spielern nicht zu begünstigen.

Stichwort Helden-Einsteiger: Sicher, neue Helden haben es stets etwas schwerer. Aber zum einen starten diese das Abenteuer mit einem Extra-Heiltrank, zum anderen sollte man vielleicht versuchen, dem einen oder anderen Kampf aus dem Wege zu gehen. Möglichkeiten dafür gibt es etliche - auch wenn ich verstehen kann, wenn dich allzu sehr der Schwertarm juckt. Schließlich habe ich das Abenteuer geschrieben, und weiß somit, welche Stolpersteine ich eingebaut habe ... *lach*.

Eines meiner Anliegen war es ganz explizit, dich mit Situationen zu konfrontieren, in denen du zumindest vor einem moralischen Dilemma stehst - falls du mit deinem Helden NICHT eingreifst...
Zugleich ist dies ein zentrales Thema von Himmelsbrand. Es brennt im wahrsten Sinne des Wortes an allen Ecken und Enden. Eine der Herausforderungen ist es somit, deine Kräfte genau abzuwägen und das Hauptziel nicht aus den Augen zu verlieren.
Emotional und erzählerisch trägt gerade dieser Kniff dazu bei, dich als Spieler die ganze Wucht und Tragweite der erschütternden Ereignisse spüren zu lassen.

Stichwort "abgestimmter Abenteuereinstieg": Ich gebe zu, es ist nicht gaaaaanz logisch, mit einem Rattenfänger-Goblin auf einem Turnier anzutreten. Aber dies sind halt die Rahmenbedingungen bei einem elektronischen Spiel, das dir so viel Freiheiten ermöglichen will, wie technisch möglich ist.
Das schließt aber auch die individuelle Freiheit des Spielers ein, bestimmte Settings mit den dazu passenden Heldentypen durchzuspielen.
Oder würdest du dir bei den Print-Abenteuern einen Orkhelden bauen, wenn du planst, die Greifenfurt-Kampagne zu erleben? :wink:
Ähnlich ist es auch mit der gesamten "Jahr des Feuers-Kampagne". Sie ist eher dazu konzipiert, mit Helden erlebt und durchlitten zu werden, die mit dem Mittelreich emotional (und auch physisch) verbunden sind.

Wenn dich das Abenteuer, von dieser Irritation abgesehen, mitzureißen vermochte, dann freut mich das sehr.

Herzliche Grüße, Tom Finn

------

Mehr zu meinen Publikationen unter: www.thomas-finn.de

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Donnerstag 21. Oktober 2004, 14:58

Hi Wok,

deine Wünsche sind notiert :twisted:

Herzliche Grüße, Tom Finn

------

Mehr zu meinen Publikationen unter: www.thomas-finn.de

Lizifer
Beiträge:40
Registriert:Mittwoch 26. November 2003, 12:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Lizifer » Donnerstag 21. Oktober 2004, 16:02

Hi Tom!

Auch von meiner Seite darfst Du haufenweise Lob erwarten. Das Abenteuer MUSSTE heute nacht durchgespielt werden (dank der kurzen Ladezeiten war das auch angenehm, insgesamt habe ich so 5 Stunden gebraucht). Eine mitreissende Atmosphäre, packende Story, viele Freiheiten, hohe Detailfülle. Den eventuell unlogischen Abenteuereinstieg für einige zwielichtige Gestalten sollte man da vernachlässigen, mit dem albernischen Schwertgesellen war das ja auch kein Problem. Und warum Rohal sein Flak mit so einer komplizierten Sicherung versehen musste, bleibt wohl auf ewig das Geheimnis der Fantasy-Rollenspiele :wink: Achja, den Pegasus hätte ich schon ganz gern behalten, gerade weil er ja auch Cthulhu veröffentlicht (*hint*, mich dem wok-Wunsch nach einem Abenteuer mit dezent cthuloidem Feeling anschließen möchtend).

Dennoch muss ich sagen, dass es Spielern der JdF-Kampagne viel von dem Schockmoment nehmen kann, den man am Spieltisch erleben könnte. Ein Hinweis auf der Homepage wäre hier vielleicht angebracht. Aber ansonsten kann ich nicht mäkeln, so überzeugt man mit einem Produkt auf ganzer Linie!

Liebe Grüße,
Daniel

P.S.: Viele Grüße auch an Deine Freundin (ich hatte ihr mal eine PN geschickt...), vielleicht sieht man sich in Dreieich?

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Donnerstag 21. Oktober 2004, 17:56

Hi Daniel,

es freut mich, daß auch dir Himmelsbrand zu gefallen vermochte :wink:

Dass mit Himmelsbrand ein gewisses Vorab an Infos zur Kampagne einher ging, nun, das ließ sich leider nicht vermeiden.

Aber sei ehrlich: Hast du es nicht deswegen auch gespielt? :D

Natürlich gehe ich streng davon aus, daß sich hier nur potentielle Spielleiter der Kampagne tummeln *hüstel* ... alle anderen werden mit den erhaltenen Informationen schon umzugehen wissen. Zumindest meine Spieler genießen dieses Vertrauen vollkommen.

Im Übrigen gilt das, was ich schon oben gesagt habe: Himmelsbrand wird den Spielspaß von Schlacht in den Wolken nicht trüben. Genießt einfach das Privileg, mehr zu wissen, als andere... :?

Die Grüße an meine Freundin werde ich übrigens gern weiterleiten (für alle Unwissenden: Daniel spricht von dem Forum der Roman-Saga "Magus Magellans Gezeitenwelt", für die ich bislang zwei Romane verfasst habe - mehr dazu hier: http://www.fanwerk.de/spacegothic/gezeitenwelt/)

Wenn du bislang keine Antwort erhalten hast, dann liegt das wohl daran, daß Tanja ihr Kennwort vergessen hat :wink:
Grüße übrigens auch an deine Freundin - ich hoffe, Ihr habt deine Geburtstagsfeier auf dem RatCon gut überstanden...

Und nun wieder zurück zum Mobile...

Tom Finn

-----

Mehr zu meinen Publikationen unter: www.thomas-finn.de

Lizifer
Beiträge:40
Registriert:Mittwoch 26. November 2003, 12:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Lizifer » Freitag 22. Oktober 2004, 13:54

Natürlich habe ich es auch deswegen gespielt :D Ich wollte ja nur irgendetwas zum Mäkeln finden :wink: Bei mir ist es auch kein Problem, da meine Spieler noch keine Mobile-Spiele spielen. Aber so richtig tragisch ist es selbst dann nicht, das stimmt schon.
Auf jeden Fall wird es sehr schwer, diesen hohen Standard zu halten. Jedoch wächst man ja an Herausforderungen. Dass natürlich nicht wieder ein Reich an der Schwelle zum Abgrund steht (was ich in der Tragweite dann doch sehr überraschend und positiv empfand - Ihr habt nicht zuviel versprochen!), ist ja auch beruhigend.

off-topic:
Den Geburtstag haben wir dann ganz gut überstanden, nachdem wir den Wein entsorgt hatten... Übrigens Gratulation für eine schöne Überleitung zum Bewerben der besten deutschen Fantasyromanreihe. :wink:

Baerjan
Beiträge:15
Registriert:Donnerstag 21. Oktober 2004, 08:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Baerjan » Dienstag 26. Oktober 2004, 07:40

Nun nochmal etwas qualifizierteres Lob fuer das Abenteuer, da ich es erstens durchgespielt und zweitens Schlacht in den Wolken gelesen habe:

SOOO ein Lob! :D

Ich werde SidW so leiten, dass eine Pause (wir spielen in Etappen) kurz vor der Luftschlacht eingelegt wird und genau dann einer der Spieler (oder mehrere) das Solo spielt.

Diese Schnittstelle ist wirklich mal eine interessante Idee. Ich denke, ich werde auf dem Turnier direkt noch eine weitere einbringen. Am besten indem ich beschreibe, wie eine bestimmte Person vom schwarzen Ritter besiegt wird und bewusstlos liegen bleibt. Denn wenn dann ausgerechnet die Helden diesen Bewusstlosen ins Lazarett bringen, wird die Ueberraschung beim Solo noch lustiger.

Thomas Finn
Beiträge:32
Registriert:Donnerstag 20. November 2003, 22:54
Wohnort:Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Finn » Dienstag 26. Oktober 2004, 12:22

Hi Baerjan,

es freut mich, daß dir die Verknüpfung so viel Spaß gemacht hat :D

Dein Vorschlag ist natürlich ideal!

Also: Ich wünsche deinen Spielern so viel Nervenkitzel, wie nur irgend möglich.

Herzliche Grüße, Tom Finn

-----------
Mehr zu meinen Publikationen unter: www.thomas-finn.de

tsteinke
Beiträge:112
Registriert:Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Donnerstag 28. Oktober 2004, 10:58

Auch ich möchte zu diesem Abenteuer gratulieren. Besonders gut gefällt mir die Eignung für Level-1-Charaktere, auf die man auch als Stammspieler ja leider mangels der Fähigkeiten der elkware-Programmierer bzgl. moderner Smartphones wie dem P900 auf ewig beschränkt bleibt. Trotz dieser massiven Einschränkung bietet gerade "Himmelsbrand" auch echtes Rollenspiel, denn dank regelmäßigem Erhalt hoher Erfahrungspunkte kann man seinen Charakter sinnvoll während des Abenteuers steigern. Zudem kann man jederzeit Ausrüstung kaufen, wobei ich mir da noch mehr Auswahl und mehr Möglichkeiten zum Gelderwerb gewünscht hätte.

Inhaltlich ist "Himmelsbrand" nach einigen eher abgedrehten Handlungen (die aber gerade deshalb ihren Reiz hatten) mal wieder klassische Fantasy, was einfach ebenfalls sein muss. Schließlich kommen ja viele über "Herr der Ringe" überhaupt erst zur Fantasy und da ist es gut, wenn auch etwas Entsprechendes vorgefunden wird. Tatsächlich würde ich "Himmelsbrand" im Moment (auch wegen der oben genannten Gründe) als das beste Einstiegsspiel in die DSA-Mobile-Serie empfehlen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste