Absolute Macht: Hadmar von Wieser im Dialog

Moderatoren:TheGrey, CM_Admin

Antworten
Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Freitag 9. Juli 2004, 19:07

Danke, dass mir mal wieder Vortritt gelassen wurde! :twisted:

Also:
1) Die Vorstellung dieser eierlegenden Wollmilchsau klingt sehr phantastisch. Die letzten Solos waren mehr oder weniger ins offizielle Aventurien integriert. Wie "offiziell" sind denn die Geschehnisse von "Absolute Macht"?

2) "Für Spieler, die die besondere Herausforderung suchen"... Gilt das nur für die Spieler oder auch für die Helden? Sprich: Hat ein frischgebackener Charakter eine Chance?

3) Was hat man sich darunter vorzustellen, dass die Alternativen auf den Helden individell reagieren? Und da ich befürchte, nicht mehr dazu zu erfahren: Welche Charaktere würdest du für möglichst unterschiedliche Spielerlebnisse empfehlen?

4) Könntest du dir grundsätzlich auch vorstellen, Handy-Solos für die Gezeitenwelt zu schreiben?*

5) Stichwort Aventurisches Backgroundwissen: Darf man das so verstehen, dass Personen, die sich in Aventurien auskennen, ggf. sogar mehr vom Abenteuer haben, weil sie tiefere Verbindungen zum Background sehen können?

Absolut feurige Grüße, Funkeldrache

*) Krieg ich jetzt was dafür, dass ich dir die Möglichkeit gegeben habe, schamlos Werbung für die Gezeitenwelt zu machen? 8)

Firunew
Beiträge:3
Registriert:Sonntag 11. Juli 2004, 20:35
Wohnort:Reichshof bei Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Firunew » Sonntag 11. Juli 2004, 20:40

1) Ist der Bezug des Titelbildes zur Geschichte bei diesem Abenteuer stärker zu erkennen, oder wurde erneut ein nur mittelmäßig passendes Cover gewählt, welches nicht speziell für das Abenteuer erstellt wurde?

2) Wie lang ist das Abenteuer etwa im Vergleich zu den bisher erschienenen? Falls es eine ähnliche Länge hat, bin ich auf die Komprimierung der angekündigten Inhaltsfülle gespannt.

3) Wie gefiel das Schreiben eines Handysolos? Genug, um es nochmals zu tun, sofern Chromatrix Bedarf anmeldet ?

4) Was unterscheidet deiner Meinung nach die Konzeption eines herkömmlichen Soloabenteuers von der eines Handysolos ?

Viele Grüße,
Alexander
Alexander Noß
Homepage: Firunews-Villa.de

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Montag 12. Juli 2004, 08:16

Hadmar wird sich sicherlich bald euren Fragen annehmen, aber diese Anmerkung interessiert uns dann doch:
Firunew hat geschrieben:Ist der Bezug des Titelbildes zur Geschichte bei diesem Abenteuer stärker zu erkennen, oder wurde erneut ein nur mittelmäßig passendes Cover gewählt, welches nicht speziell für das Abenteuer erstellt wurde?
Beziehst Du das auf die DSA-Mobile-Abenteuer oder eher auf die DSA-Printabenteuer? - Sämtliche Titelbilder werden extra für das jeweilige Mobile-Abenteuer angefertigt. Natürlich darf jeder für sich entscheiden, ob ihm das Cover gefällt oder nicht. - Deiner Anmerkung entnehmen wir, dass sie Dir nicht so sehr gefallen? - Was wir weniger verstehen, ist der Deines Erachtens fehlende Bezug zum Inhalt der Abenteuer. Der ist doch bei jedem DSA-Mobile-Abenteuer definitiv vorhanden. Oder erkennst Du den nicht? :roll:

Lizifer
Beiträge:40
Registriert:Mittwoch 26. November 2003, 12:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Lizifer » Montag 12. Juli 2004, 08:40

ad Titelbilder:

Ich sehe sehr wohl einen Bezug der Titelbilder zu den Abenteuern, auch wenn sie mir größtenteils nicht so sehr gefallen (mal abgesehen von Drachenfeuer).

ad Topic:

Dann stelle ich mal wieder meine üblichen Fragen;-):

1) Lässt sich das Abenteuer relativ problemlos als Gruppenabenteuer spielen, wenn ja, worauf ist zu achten?

2) Wird es einen Bezug zu aktuellen Geschehnissen in Aventurien geben bzw. deren Vorwegnahme? Wird das im Abenteuer Erlebte wie bisher geschehen in einem Boten-Artikel Erwähnung finden?

Grüße, Lizifer

P.S. Gezeitenwelt-Solos wären super, aber ein zugrundeliegendes Rollenspiel noch besser;-)

Firunew
Beiträge:3
Registriert:Sonntag 11. Juli 2004, 20:35
Wohnort:Reichshof bei Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Firunew » Montag 12. Juli 2004, 14:01

Was wir weniger verstehen, ist der Deines Erachtens fehlende Bezug zum Inhalt der Abenteuer. Der ist doch bei jedem DSA-Mobile-Abenteuer definitiv vorhanden.
Ah ? Nunja, der so wirklich passende Eindruck ist bei mir in der Tat - bis auf das schon erwähnte Drachenfeuer - nicht entstanden. Sowohl Blutrache, Grabräuber als auch Nedime und die Zyklopen wirkten auf mich nicht wirklich 100%ig stimmig und nicht wie extra für die Abenteuer gemacht. Unter Piraten sowie den Dämonenfluch kenne ich noch nicht, kann also die Stimmigkeit noch nicht beurteilen. Ich sage nicht, dass keine Übereinstimmung vorhanden ist, aber ich persönlich hätte meist andere Motive gewählt - deshalb entstand der EIndruck von "eingekauft und draufgepackt". Generell finde ich, dass bei den Titelbildern wenig typisches DSA-Flair transportiert wird (wobei das RPG doch so sehr von den Zeichnungen profitiert).
Alexander Noß
Homepage: Firunews-Villa.de

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Montag 12. Juli 2004, 14:15

Deine Meinung lassen wir natürlich so stehen.

Aber das Motiv von Blutrache zeigt, wie der Held/die Helden auf den Puniner Straßen beim Überfall auf Odalia eingreift. Zugegeben, zu jenem Zeitpunkt besitzt er/sie das Drachenamulett noch nicht, aber es kann später noch zu diesem Einsatz ohne eine auf dem Boden liegende Odalia kommen.

Grabräuber zeigt den Sarkophag und somit das auslösende Moment der Geschichte. Das fehlende Brückenstück bei der Lorenfahrt ist deren Höhepunkt. Kommt also auch alles im Abenteuer vor.

Den Zyklopen kann man auch begegnen und Nedime? - Nun ja, sie ist allein und wartet auf ihre heldenhafte Befreiung.

Firunew
Beiträge:3
Registriert:Sonntag 11. Juli 2004, 20:35
Wohnort:Reichshof bei Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Firunew » Montag 12. Juli 2004, 17:28

Klar, die Motive sind ungefähr zugeordnet, passten für mich ohne näheres Wissen, dass die tatsächlich spezialangefertigt sind, aber einfach nicht vollständig. Die aventurischen Zyklopen sahen für mich immer deutlich anders aus (weniger Pokemon-knuffig-prall, sondern mehr muskulös-sehnig-bärtig).
Aber das Motiv von Blutrache zeigt, wie der Held/die Helden auf den Puniner Straßen beim Überfall auf Odalia eingreift. Zugegeben, zu jenem Zeitpunkt besitzt er/sie das Drachenamulett noch nicht, aber es kann später noch zu diesem Einsatz ohne eine auf dem Boden liegende Odalia kommen.


Okay, zweiteres war mir unbekannt - dann nehme ich das hierzu zurück, so fiel mir nämlich nur auf: Huch, Drachenamulett - und das jetzt schon ?

Grabräuber zeigt den Sarkophag und somit das auslösende Moment der Geschichte. Das fehlende Brückenstück bei der Lorenfahrt ist deren Höhepunkt. Kommt also auch alles im Abenteuer vor.
Ja, aber wie kommt es vor ? Für mich bleibt es bei irgendeinem Sarkophag, und bei irgendeiner Indiana Jones - mäßigen Lorenfahrt in einer Mine, daher ging ich einfach davon aus, dass auch hier zugekauft wurde.

Nedime dagegen sieht für mich fast am unaventurischsten aus: Kultistinnen/Priesterinnenmäßig steht sie in einem 0815-Fantasydress, der keinerlei erkennbare aventurische Bezüge hat, zwischen zwei Fackeln...

Ich war aufgrund dieses nicht so deutlichen Bezuges einfach davon ausgegangen, dass die Titelbilder nicht spezifisch erstellt werden - wenn doch, so würde ich mir für die Zukunft eine kleine aventurische Besonderheit wünschen, die jedes Bild auszeichnet, so irgendwie machbar, sodass ein deutlicher Aventurienbezug hergestellt wird. Aber letztlich: Die Titelbilder sagen ja nur sehr wenig über die Qualität der zumeist hervorragenden Handysolos aus :D
Alexander Noß
Homepage: Firunews-Villa.de

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

HADMAR ANTWORTET

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Montag 12. Juli 2004, 19:02

Ich freue mich über eure zahlreichen Fragen. Nachdem ich derzeit an einer DSA-Kurzgeschichte und Exposés für drei Romane (darunter ein Handy-Internet-Verschwörungs-Thriller) arbeite, habe ich mal ein paar Fragen zusammen kommen lassen. Dafür dann meine traditionell ausführlichen Antworten.



>>> Wie "offiziell" sind denn die Geschehnisse von "Absolute Macht"?

„Offiziell“ ist bei DSA natürlich ein Reizwort:
Einerseits ist ja bekannt, dass gewisse Würdenträger den Standpunkt vertreten, Romane, Computerspiele und Handy-Solos seien nicht so „wirklich“ wie Print-Publikationen.
Andererseits dürfte auch bekannt sein, dass ich immer die offiziellsten Abenteuer überhaupt geschrieben habe, weil ich auf die Publikationen der Kollegen aufbauten und andere Autoren – namentlich Thomas Finn, Anton Weste und Stefan Küppers – sich ihrerseits mit meinen Geschichten vernetzten.
„Offiziell“ ist also weniger eine Klassifizierung des Verlages als ein Faktum, das die Autoren gemeinsam schaffen: Wer Dinge schreibt, welche die Kollegen inspirieren, wird offizieller als die anderen.

Allerdings war mir das Problem durchaus bewusst: Ich habe mir ein Gebiet in Aventurien gesucht, das ich selbst erfunden habe und das zwischendurch kaum beackert wurde: Mhanadistan und seine ur-tumalidischen und echsischen Geheimnisse. Wie so oft in meinen Geschichten kommen Elfen, Echsen, Inquisition, Erzdämonen, Dschinnen und ein Gigant (Angaben ohne Gewähr und Handlungsvorschau) vor. Und ich habe bewusst eine Handlung gewählt, bei der es nicht so wichtig ist, ob sie später aufgegriffen wird: weil der Held nämlich den entscheidenden Schlusspunkt setzt. Ihr dachtet doch nicht, dass ich auf ein episches Finale verzichte? 8)


>>> Hat ein frischgebackener Charakter eine Chance?

Ja. Eine Chance. Mehr nicht. :roll:
Jetzt im Ernst: Manche Szenen sind schon ziemlich lebensgefährlich gehalten; das ist ein Zugeständnis an die Zocker und Optimierer, die eine Szene einfach bis zum bestmöglichen Erfolg wiederholen wollen.
Aber der wesentliche Spielerfolg hängt nicht von den Werten des Helden ab, sondern von der Raffinesse des Spielers. Üblicherweise stirbst du in ABSOLUTE MACHT nicht, weil dein Handy schlecht gewürfelt hat, sondern weil du zwei Warnzeichen ignoriert hast: ein sehr subtiles und eines, das eher ein Wink mit der Riesenkeule ist.



>>> Was hat man sich darunter vorzustellen, dass die Alternativen auf den Helden individell reagieren?

Dein Handy weiß deutlich mehr über dich als du glaubst. :twisted: Und deswegen habe ich bei Chromatrix einige neue Funktionen bestellt, die dafür sorgen, dass du bekommst, was ich immer jedem Spieler geben will: DEINE Geschichte über DEINEN Held (mehr dazu siehe unten).



>>> Welche Charaktere würdest du für möglichst unterschiedliche Spielerlebnisse empfehlen?

Deinen. :D
Ich habe mir eine Statistik der Helden im Upload erstellen lassen. Dementsprechend ist die Story eher auf die 30% Krieger und die 20% Zwerge ausgerichtet, berücksichtigt aber auch die 0,67% Gaukler und die 0,94% Goblins.
Ein Forscher der 1. Stufe wird sich bereits in der Mitte der Story fühlen wie ein blutiges Handtuch beim Auswringen, aber dafür wird er einige Details herausgefunden haben, die der Krieger der 7. Stufe (der sich ebenfalls kaum mehr auf den Beinen halten kann) vielleicht nicht einmal ahnt (sprich: nicht einmal den Paragraphen erreicht hat, wo gewisse Talente erprobt werden).



>>> Könntest du dir grundsätzlich auch vorstellen, Handy-Solos für die Gezeitenwelt zu schreiben?

Natürlich. Mir etwas vorstellen ist mein Beruf. :wink:
Wie auch immer: Sollte es jemals Handy-Solos für die Gezeitenwelt geben, werden sie wohl bei Chromatrix erscheinen.



>>> Darf man das so verstehen, dass Personen, die sich in Aventurien auskennen, ggf. sogar mehr vom Abenteuer haben, weil sie tiefere Verbindungen zum Background sehen können?

Sagen wir mal so: Für viele Handy-Spieler sind Borbarad, Rohal, Raschtul, die Diamantenen Sultanen und Praios nur irgendwelche Namen. Falls dir diese Namen eventuell mehr sagen, wäre es möglich, dass das dein Spielerlebnis beeinflusst: mit zitternden Fingern lassen sich Handy-Tasten schlechter treffen und Schweißtropfen können das Display unscharf machen ... :twisted:



>>> Krieg ich jetzt was dafür, dass ich dir die Möglichkeit gegeben habe, schamlos Werbung für die Gezeitenwelt zu machen?

Could be, Funkeldrache. Ich habe dich auf eine spezielle Liste gesetzt (ohne irgend etwas zu versprechen). Nach einigen unserer treuesten Fans sind inzwischen Flüsse, Städte und Fabelwesen in der Gezeitenwelt benannt ... :idea:



>>> Ist der Bezug des Titelbildes zur Geschichte bei diesem Abenteuer stärker zu erkennen?

Das Titelbild zeigt eine konkrete Schlüsselszene in der Story. Chromatrix hat mir erstklassige Arbeitsbedingungen geboten - absolute Macht sozusagen. Ich habe das Titelbild persönlich skizziert und – wie alle Illus – ausdrücklich beschrieben, zugesandt bekommen, korrigieren lassen und dann noch den Fließtext rückangepasst.
Oder anders gesagt: Ja. Hochelfen auf geflügelten Rössern über einem Vulkan. Und glaub mir, du wirst beten, dass du die Szene findest ... :!:


>>> Wie lang ist das Abenteuer etwa im Vergleich zu den bisher erschienenen?

Zwei Personen, welche die Story sahen, behaupteten unabhängig voneinander, sie sei doppelt so lang wie alle früheren – soweit zumindest der subjektive Eindruck und um den geht es mir ja. Die Tatsache, dass ich vor zwanzig Jahren selbst Computerspiele progammiert habe, erlaubte mir eine technische Tricks bei der Optimierung.
Was die Breite angeht: Die Handlung ist stellenweise ziemlich linear, aber manche unscheinbare Nebenparagraphen haben es in sich. (Im Gegensatz zu einem Print-Solo können sich in einem Mobile-Solo Entscheidungen erst hundert Paragraphen später auswirken. Dein Handy denkt mit.) Einzelne Entscheidungen drehen die Handlung um 180 Grad oder verändern deinen Helden nachhaltig. Und ich dürfte der erste Autor sein, der in einem Paragraph 12 Alternativen anbietet.



>>> Wie gefiel das Schreiben eines Handysolos? Genug, um es nochmals zu tun, sofern Chromatrix Bedarf anmeldet ?

Eindeutig ja. Von einem heftigen technischen Problem abgesehen (so etwas geschieht, wenn man ein experimentelles Fahrzeug zu hochtourig fährt, um es an die Grenzen seiner Möglichkeiten zu bringen) hatte ich die Gelegenheit, mein wichtigstes Hobby, als ich 15 und 20 war, und mein Hobby, als ich 30 war, mit meinem heutigen Beruf zu verbinden. Und Chromatix weiß, wie man einen Autor, der heutzutage einige Ansprüche stellt, behandeln muss, um das Beste aus der Zusammenarbeit herauszuholen.



>>> Was unterscheidet deiner Meinung nach die Konzeption eines herkömmlichen Soloabenteuers von der eines Handysolos ?

Das hängt – wie angedeutet – davon ab, ob du als Schriftsteller oder als Schriftsteller/Programmierer arbeitest. Grundsätzlich könnte ich zu dieser Frage einen ganzen Vortrag halten (und werde das möglicherweise am RatCon mit Stefan Blanck auch tun).

Ein gravierender Unterschied ist, dass der Spieler in einem Buch weiß, wohin er blättert – also überblicken kann welche Auswirkung seine Wahl hat. In seinem Handy können sich bei einem einzelnem Tastendruck Dutzende Variablen ändern, ohne dass du es zunächst oder irgend wann erfährst.
Brutal gesagt: Ich kann deine Klugheit permanent auf 1 setzen, ohne dass du es mitbekommst. Ich kann dich langsam vergiften, dich deine Lieblingswaffe verlieren lassen oder dir etwas in die Tasche schmuggeln. (Keine dieser Bösartigkeiten kommt in ABSOLUTE MACHT vor. Dort war ich viel gemeiner.) Ich kann aber auch abfragen, ob du vor 45 Minuten diesen oder jenen Informanten gut behandelt hast. Ich kann in einem Paragraphen ein einzelnes Wort austauschen, abhängig von deinen früheren Entscheidungen, und der Paragraph bekommt eine völlig neue Bedeutung für dich. Und vor allem kann ich Abzweigungen – ohne dass du es bemerkst – von deinen Werten und selbst deinem Heldentyp abhängig machen.


>>> Lässt sich das Abenteuer relativ problemlos als Gruppenabenteuer spielen?

Nein. Ich habe – wie Funkeldrache es nannte - eine „eierlegende Wollmilchsau“ geschrieben, also ein Abenteuer, das für den Solo-Helden das Maximum an Spannung, Spaß, Horror, Erotik, Wissen und Rollenspiel herausholt. Diese Handlung auch noch gruppentauglich zu machen hätte mir vermutlich den Multi-Media-Nobelpreis eingebracht.
Natürlich lässt sich die Geschichte trotzdem mit einer Gruppe spielen. Aber der Spielleiter stünde (um keine Handlung zu verraten) vor einem Problem vergleichbar damit, in einem Thriller nächtens nicht einer Person, sondern fünf den Hals durchzuschneiden, oder fünf Frodos einen Vulkan hinaufzujagen. Das lässt sich arrangieren – aber es wäre geprahlt, das als „relativ problemlos“ zu bezeichnen.


>>> Wird das im Abenteuer Erlebte wie bisher geschehen in einem Boten-Artikel Erwähnung finden?

In mindestens zwei. Derzeit schreibe ich auch eine Kurzgeschichte für die 20-Jahre-DSA-Anthologie, wo ich eventuell eine Verbindung herstellen kann. Und außerdem habe ich schon mit Anton Weste über „Jahr des Feuers“ telefoniert.


Soweit zum ersten Schwung Fragen.
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

tsteinke
Beiträge:112
Registriert:Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Re: HADMAR ANTWORTET

Beitrag von tsteinke » Dienstag 13. Juli 2004, 19:19

HADMAR FREIHERR V. WIESER hat geschrieben: >>> Hat ein frischgebackener Charakter eine Chance?

Ja. Eine Chance. Mehr nicht. :roll:
Jetzt im Ernst: Manche Szenen sind schon ziemlich lebensgefährlich gehalten; das ist ein Zugeständnis an die Zocker und Optimierer, die eine Szene einfach bis zum bestmöglichen Erfolg wiederholen wollen.
Aber der wesentliche Spielerfolg hängt nicht von den Werten des Helden ab, sondern von der Raffinesse des Spielers.
Na, wollen wir es hoffen. Denn es gilt zu bedenken, dass es immer noch eine ganze Reihe Handys und Smartphones gibt, für die Chromatrix bzw. Elkware keine Helden-Upload-Möglichkeit in den DSA-Spielen anbieten. Somit ist man dazu verdammt, mit einem neu geschaffenen Helden zu spielen.

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Keine Helden-Upload-Möglichkeit

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Dienstag 13. Juli 2004, 19:50

>>> Somit ist man dazu verdammt, mit einem neu geschaffenen Helden zu spielen.

Allerdings. Deswegen kann man auch schon in den ersten 25 Paragraphen ungewöhnlich viele Abenteuerpunkte bekommen - und zwar durch Rollenspiel und Cleverness und nicht durch Glück oder gute Werte. :idea:
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 14. Juli 2004, 01:31

Zudem testen wir jedes Abenteuer auch mit einem frischgebackenen Forscher und goblinischem Rattenfänger. Bedingung für die Freigabe vor der Veröffentlichung ist, dass man es auch mit einem solchen Helden schaffen kann.

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Mittwoch 14. Juli 2004, 04:53

Seht ihr, DAS ist einer der Gründe, warum ich gerne mit Chromatrix zusammen arbeite. Die arbeiten im technisch-kreativen Bereich ebenso gewissenhaft und nach den Bedürfnissen des Spielers orientiert wie ich im kreativen Bereich. :)
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Mittwoch 14. Juli 2004, 16:27

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten, das war sehr aufschlussreich! Ich habe wahrhaft Blut geleckt!
„Offiziell“ ist bei DSA natürlich ein Reizwort:
Sehr interessante Betrachtung!
Hoffentlich gilt auch der umgekehrte Fall, dass bestimmte "offizielle" Dinge nicht mehr von anderen aufgegriffen werden und so in Vergessenheit geraten. Ich denke da z.B. an Wesen und Artefakte unter Bergen aus Gold... :evil:
Could be, Funkeldrache. Ich habe dich auf eine spezielle Liste gesetzt (ohne irgend etwas zu versprechen). Nach einigen unserer treuesten Fans sind inzwischen Flüsse, Städte und Fabelwesen in der Gezeitenwelt benannt ... icon_idea.gif
Uiuiui, ich werde ja ganz rot... :oops:
Allerdings: Ein Aventurisches Drachentier sollte man möglicherweise nicht in die Ökologie der Gezeitenwelt entlassen. Man denke nur an Australien und die Kaninchen :wink:

Aber zurück zum Thema, denn ich habe doch noch einige Fragen:

a) Wenn es das Ziel ist, möglichst herausfordernde und spannende Geschehnisse zu beschreiben, aber auch noch im Hinterkopf hat, dass viele bei den Handy-Solos "Optimierer" sind, wie geht man da an das Designen der Checkpoints? Die richtige Platzierung (Spannung <-> Frust) erscheint fast wie die Quadratur des Kreises...

b) Hattest du dir die Handy-Solos deiner Kollegen vorher mal angeschaut?

c) Wenn ja, gibt es vielleicht auch Verknüpfungen zu den anderen Solos?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 15. Juli 2004, 15:41

Zu a) den Checkpoints kann Hadmar keine Auskunft geben, da wir die bei der redaktionellen Bearbeitung gesetzt haben. Aber eigentlich war Hadmar doch fast allein dafür verantwortlich, denn das Setzen der Checkpoints war durch seine klare Strukturierung des Abenteuers eindeutig.

Der hauptsächliche Grund, warum wir und nicht die Autoren das machen, ist schlicht die Anpassung des Abenteuers an die Programmgröße, da hier die Spielstände mit hinzuzählen. Die Anzahl der Spielstände ist demnach limitiert.

Art Bankhorum
Beiträge:48
Registriert:Freitag 29. August 2003, 12:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Art Bankhorum » Freitag 16. Juli 2004, 07:43

Sehr schön. Freue mich schon tierisch auf Hadmars neuesten "Heldentodgenerator" :wink:. Bin mal gespannt, wann sich der Charakter in einer Feuerwolke zu Asche verwandelt, damit nachfolgende Generationen ein Boronsrad mehr auf dem unendlichen privaten Heldenfriedhof des Freiherrn zählen können.

Gruß,
AB

Master of Desaster
Beiträge:3
Registriert:Freitag 16. Juli 2004, 16:24
Kontaktdaten:

Re: HADMAR ANTWORTET

Beitrag von Master of Desaster » Freitag 16. Juli 2004, 16:32

HADMAR FREIHERR V. WIESER hat geschrieben: Und außerdem habe ich schon mit Anton Weste über „Jahr des Feuers“ telefoniert.
Hat zwar nix mit dem Handyspiel zu tun aber es interessiert mich zu sehr: :)
Stimmt es nicht sogar, dass Du die Idee zu dieser Kampagne geliefert hast und den letzten Band der Trilogie selbst schreiben wirst?

MfG, MoD

Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Freitag 16. Juli 2004, 16:53

Wo hast du das denn gehört? :shock: Auf der Nordcon hieß es m.W. das der dritte Teil von Lena geschrieben wird...

Master of Desaster
Beiträge:3
Registriert:Freitag 16. Juli 2004, 16:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Master of Desaster » Freitag 16. Juli 2004, 17:18

Nein, Anton Weste schreibt Teil 1, Lena Falkenhagen Teil 2 und Teil 3 haben sie merkwürdigerweise offen gelassen. Passen würde ja die Ankündigung "Wer beschreibt das Chaos?". Der Schattenriss passt außergewöhnlich gut auf Hadmar von Wieser ...

Funkeldrache
Beiträge:120
Registriert:Freitag 21. November 2003, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Funkeldrache » Dienstag 20. Juli 2004, 13:42

Master...: Hadmar hat in seinem Newsletter mitgeteilt, dass das Konzept des ersten Bandes des Jahres des Feuers (Schlacht in den Wolken) von ihm stammt und er trotz Zeitmangel versucht, sich daran zu beteiligen.

PS: Allerdings bezweifle ich, dass der Schattenriss ausgerechnet Hadmar darstellt.

RawJah
Beiträge:11
Registriert:Montag 20. September 2004, 19:59
Wohnort:Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Beitrag von RawJah » Montag 20. September 2004, 20:04

Soooo, seit gestern habe ich "Absolute Macht" und daraufhin MUSSTE ich mich hier einfach anmelden, um euch mitzuteilen, dass dieses Mobile-Abenteuer für mich das bisher BESTE AB ist, dass bisher erschien!

Bin absolut begeistert.. Habe mich teilweise echt totgelacht! Hadmar von Wieser hat imo die gegebenen Mittel zu 100 % ausgenutzt und somit den Spielspass der Vorgänger nochmal um 150 % gesteigert!

Hoffe, er macht noch viiiiiiiiele Mobile-Abenteuer! :)

PS: Mein Account ist irgendwie tot.. Daher musste ich mir einen neuen Helden machen! :(

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Dazu der Autor

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Montag 20. September 2004, 20:32

Das freut mich natürlich. Herzlichen Dank!

>>> Hadmar von Wieser hat imo die gegebenen Mittel zu 100 % ausgenutzt

Ja, ich habe meine Programmier-Erfahrungen aus meinem Mathematik-Studium wieder aktiviert und hatte den Ehrgeiz, die Möglichkeiten der Engine voll auszuschöpfen. Zumindest scheinbar habe ich auch doppelt so viele Paragraphen wie in einem durchschnittlichen Abenteuer untergebracht.
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Melianor
Beiträge:7
Registriert:Dienstag 18. Mai 2004, 10:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Melianor » Freitag 22. Oktober 2004, 19:16

Lieber Hadmar Freiherr von Wieser,

selten habe ich ein Abenteuer so sehr genossen. Eine richtige Treibjagd die mit einer Einsicht über sich selbst endet. Bis zum bitteren Ende war ich eigentlich fest überzeugt, ich könnte mit Ring doch noch davonkommen, und dass alle meine Verfolger vollkommen daneben waren.

Tja, absolute Macht ist wohl im Endeffekt doch nur Schall und Rauch.
Ich muss sagen, dies ist ein Abenteuer, dass ich jederzeit nochmal duchspielen würde.

Talentproben die einen nicht unmittelbar zum Scheitern verurteilen, sondern eigentlich nur den Sichtkreis an Informationen einschränken, das Gefühl frei zu entscheiden und nicht in eine Richtung gepuscht zu werden.

Hut ab vor eine wahren Meister und danke für dieses DSA-Mobile Abenteuer.

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Donnerstag 17. Februar 2005, 00:21

Ich bedanke mich nochmals ausdrücklich für eure Begeisterung. Ich habe selten so viel Lob bekommen, dass so genau das hervorhebt, was ich verwirklichen wollte.

Derzeit versucht mich Chromatrix zu überzeugen, ein weiteres Abenteuer in meinem Produktionsplan 2005 unterzubringen.
Allfällige Wünsche und Vorschläge, was ihre gerne sehen würdet, über meine Homepage http://www.hadmar.com helfen mir sicher bei der Entscheidung. :wink:

Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr euch per gewinnspiel@mymobilefun.de beteiligt und für DSA 9: Absolute Macht in den Kategorien Bestes Handyspiel allgemein und Bestes Handyspiel Adventure/Rollenspiel votet.


Fantastische Grüße,
Hadmar von Wieser :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :wink: :wink:
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Gorox
Beiträge:3
Registriert:Samstag 30. Juli 2005, 21:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Gorox » Samstag 30. Juli 2005, 22:47

Ein ziemlich gelungenes Abenteuer- auch wenn ich ein paar Probleme habe, mich mit bestimmten Achetypen hineinzuversetzen: Ich kann mir einfach keinen Zwerg vorstellen, der auf einen Ring hört (habs aber doch getan, weil ich nicht wieder von Vorne anfangen wollte...)
Ein grösserer Kritikpunkt ist das liebe Geld- man gibt zwar einiges aus, um den Ring analysieren zu lassen, kann aber mit mindestens dem Zehnfachen dieser Summe das Abenteuer verlassen- was folgende Abenteuer deutlich erleichtert, da gute Ausrüstung teuer ist, aber 100 Dukaten halt doch genug sind (Es sei denn, man will nen Mammutonpanzer- woher beim listigen Phex hat Stoerrebrandt den schon wieder ;)).
Ein wenig mehr Mass hätte hier gut getan, finde ich.

Ansonsten bleibt zu sagen, dass es Ungewöhnlich ist, einmal der zu Recht verfolgte zu sein- und das ist es auch, was den grössten Spass gemacht hat: sich am Ende sagen zu können, dass man zwar im Unrecht war, aber letztendlich alles zum Guten gewendet hat.

Benutzeravatar
Monta
Beiträge:265
Registriert:Sonntag 14. September 2008, 14:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Monta » Mittwoch 19. November 2008, 16:20

Finde Absolute Macht (DSA-Browsergame) auch ein superklasse Abenteuer !
Es ist von Anfang an sehr spannend, witzig und hat sehr viel Tiefe :)

Kann man verraten, ob es Auswirkungen für das spätere Spiel oder für den Hintergrund hat, wen man anbetet wenn man den alten Mann beerdigt ?
Zitat von Bilbo Beutlin :
Ich kenn die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich's gern möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr es verdient !

Xorgon
Beiträge:113
Registriert:Freitag 12. September 2008, 09:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Xorgon » Freitag 21. November 2008, 08:32

Ist zwar keine abschließende Antwort, aber ich hab jetzt einige Varianten durch und keine Veränderung feststellen können.

Benutzeravatar
Monta
Beiträge:265
Registriert:Sonntag 14. September 2008, 14:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Monta » Freitag 21. November 2008, 08:45

Ja das ging mir auch so. Hab auch alles durchprobiert, aber keinen Unterschied feststellen können.

Das gleiche wo man von den.....


ACHTUNG SPOILER !!!







.....Bannstrahlern verbrannt werden soll und dann einen Gott anbeten kann.
Vielleicht testet HADMAR FREIHERR V. WIESER wie man an (s)einem Glauben festhält ;)
Würde mich eben nur interessieren ob das Infos für den Hintergrund sind, man etwas übersehen hat, oder dies keinen Unterschied macht und nur ablenken soll :P



.
Zitat von Bilbo Beutlin :
Ich kenn die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich's gern möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr es verdient !

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Montag 1. Dezember 2008, 15:38

Monta hat geschrieben:Kann man verraten, ob es Auswirkungen für das spätere Spiel oder für den Hintergrund hat, wen man anbetet wenn man den alten Mann beerdigt ?
Die Hauptidee ist, Casual Gamers - die ja meistens wenig Verständnis für Religiosität haben - gleich zu Beginn mit einige sowohl moralischen wie liturgischen Fragen zu konfrontieren. Das Ganze bekommt später zynische Bedeutung, wenn dem Spieler klar wird, dass es auch noch die Brandbestattung gibt. :twisted: Und am Ende des Abenteuers, denke ich, wird schon klar, daß man ab und zu über das Ende seines Lebens nachdenken sollte und darüber, was andere dann über einen Menschen sagen werden.

Allerdings haben wir in diesen Paragraphen schon eine Variable gesetzt und sie später weiter verwendet, aber nicht so, dass es mehr als statistische Feinheiten beeinflußt.
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge:292
Registriert:Montag 29. Juni 2009, 09:20
Kontaktdaten:

Beitrag von sandman999 » Dienstag 28. Juli 2009, 10:16

Servus,

Ich habe jetzt alle Abenteuer mit meinem Zwergensöldner durch und wollte jetzt auch mal ein großes Lob aussprechen. Das Abenteuer war wirklich das beste der Reihe. Natürlich fand ich auch die anderen Klasse!
Da der Ehrgeiz meines Zwerges natürlich größer ist als er, musste ich unbedingt Lukian Greifentreu ans Leder.
Tja, nur weil der in der 3. Dämonenschlacht gekämpft hat, heißt das noch lange nicht, das der ne Chance gegen nen Zwerg hat ;-).

Bitte macht noch mehr tolle Abenteuer, meine Phexsterne warten darauf, ausgegeben zu werden.

Gruß,

Andi

Benutzeravatar
HADMAR FREIHERR V. WIESER
Beiträge:35
Registriert:Samstag 10. Juli 2004, 16:40
Wohnort:Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von HADMAR FREIHERR V. WIESER » Montag 24. August 2009, 02:14

Das höre ich natürlich gern. Danke.
sandman999 hat geschrieben:Da der Ehrgeiz meines Zwerges natürlich größer ist als er,
So muss es sein. :D
CD-ROM "Fantasy-Werkstatt":
Hadmars letzte und größte Kampagne „Der Name Dessen Ohne Namen“
Geheimes Wörterbuch Elfisch, Orientalisch & Indio-Insulanisch
26 private Werkstatt-Dateien – aus Hadmars PC direkt in Deinen
Bestell über www.hadmar.com!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste