Einfach nur ärgerlich - Geheimnis der Zyklopen unschaffbar

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
Devid32
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 17:12

Einfach nur ärgerlich - Geheimnis der Zyklopen unschaffbar

Beitrag von Devid32 » Donnerstag 4. September 2008, 17:22

Einfach nur ärgerlich. Wieso werden in dem Abenteuer 2 nahezu unschaffbar schwere Schwimmprüfungen am Stück eingebaut?

Obwohl ich meine verbleibende Aps noch schnell auf Schwimmen gesetzt hab, muss ich eigentlich 6 mal am Stück unter 12 werden. Ich bin jetzt bei ca. 10-15 Versuchen. Hab auch keine Lust mehr, es weiter zu probieren.

Warum wird so was eingebaut? Macht dem Schreiber so was Spass? Mir auf jeden Fall nicht.

MfG


Devid

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 4. September 2008, 18:46

Du wirfst eine gute Frage auf. Sie lautet nämlich: Muss ein Autor ein Abenteuer so schreiben, dass eine Aktion, die für Helden mit einem Kettenhemd oder einer Rüstung ähnlichen Kalibers extremst schwierig ist, nämlich Schwimmen, entgegen der natürlichen Absurdität dieser Aktion, so hingebogen wird, dass der Spieler des Helden, der dies aber unbedingt will, auch schafft?

Sieh es mal von dieser Warte: Ein schwer gerüsteter Krieger hat gegenüber einem leicht gerüsteten Forscher (Du kannst auch andere Archetypen für die beiden wählen.) schon viele Vorteile im Kampf. Warum sollte ein Forscher gegenüber einem Krieger nicht auch einmal einen Vorteil genießen?

Tipp: Du kannst ja auch die schwere Rüstung bei einem Händler verkaufen bevor es ans Schwimmen geht. Später kaufst Du Dir wieder eine.

Warbright
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 20:54

Beitrag von Warbright » Donnerstag 4. September 2008, 20:57

Auch wenn es nicht ums schwimmen geht, hab ich doch mal eine Frage.

Ist es wirklich möglich, alle 12 Teile des Amulettes zu bekommen?

Ich bin der Meinung, dass ich eigentlich jeden Weg ausprobiert habe, kriege aber nie mehr als 11 Teile zusammen.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 4. September 2008, 22:45

Warbright hat geschrieben:Auch wenn es nicht ums schwimmen geht, hab ich doch mal eine Frage.
Aber gern doch.
Warbright hat geschrieben:Ist es wirklich möglich, alle 12 Teile des Amulettes zu bekommen?
Sicher. Ist nicht ganz einfach. Aber warum sollte es das sein? Du sollst ja auch etwas zum Grübeln haben. :wink:

Reo
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 09:20

Beitrag von Reo » Freitag 5. September 2008, 10:16

CM_Admin hat geschrieben:Tipp: Du kannst ja auch die schwere Rüstung bei einem Händler verkaufen bevor es ans Schwimmen geht. Später kaufst Du Dir wieder eine.
Wenn ich mich nicht sehr irre, hat es bei mir auch schon geholfen, das Ding auszuziehen :)

Mystikmember
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 18:55

Beitrag von Mystikmember » Freitag 5. September 2008, 12:42

Ausziehen hilft nichts, da bei einer Rüstung die du im Gepäck bei dir trägst trotzdem die volle Behinderung angerechnet wird, bei mehreren Rüstungen summiert sich diese Behinderung sogar noch. So war es zumindest immer bei den Handyabenteuern und ich hoffe mal sehr, dass es immer noch so ist, schließlich ist es ziemlich realistisch, dass wenn man 3 Eisenmantel mit sich rumträgt, man wohl kaum eine Schwimm- oder Schleichprobe bestehen kann :)
Merkwürdig finde ich in dem Zusammenhang zwar heute immer noch, dass einen 10 fette Zweihänder die man im Gepäck trägt überhaupt nicht behindern, aber ich denke mal, man wollte das Regelwerk dafür nicht umändern, da beim normalen Spielbetrieb in der Gruppe ja eh zusätzlich das mitgeführte Gewicht bei der Behinderung eine Rolle spielt.

Alle die die vorherigen Abenteuer schon durch haben können sich von den bis dato erhaltenen Punkten ja auch Rüstungsgewöhnung III kaufen, dadurch hat man auch einen Schlag 2 Behinderung weniger für jede verfügbare Rüstung. Sehr zu empfehlen für kniffelige Schwimm- oder Schleichproben. Wer es weniger extravagant möchte, der steigert eben nur Schwimmen für dieses Abenteuer richtig hoch und spart so sicher noch den ein oder anderen AP.

Wer mit den Zyklopen allerdings zuerst anfängt wird schon einige Male gut würfeln müssen oder wie Stefan vorgeschlagen hat, Rüssi vorher verkaufen und später eine neue kaufen. Ist sicher der einfachste Weg die schweren Schwimmproben zu bestehen.

Knut Vermehr
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 16:04

Beitrag von Knut Vermehr » Freitag 12. September 2008, 13:45

Man muss wirklich sagen, dass diese Schwimmproben einfach nur bescheiden sind :evil:. Wenn das mit dem entkleiden klappen würde, dann wäre es ja noch halbwegs ok, aber so ist s echt nur bescheiden.

Völlig unklar ist auch, warum es bei der ersten Situation zwei Möglichkeiten zum bestehen der Probe gibt und man bei der zweiten, bei nichtgelingen, direkt in Borons Hallen eingeht. Bitte verbessert das wirklich. Es sollte doch so sein, dass alle Archetypen die Chance haben das Abenteuer zu bestehen und das ist, selbst bei großzügigen AP-Einsatz auf das Talent Schwimmen und sehr viel Langmut, in diesem Fall nicht möglich.

Und noch was zur Frage, ob ein Autor das Abenteuer so schreiben muss, dass es selbst bei schwerer Rüstung etc. schaffbar ist. In der Pen und Paper-Vorlage geht man über so was halt hinweg. Hier gibt es die Option nicht sondern nur Frust. Daher ist der Autor verpflichtet mir entweder die Option zu geben einen anderen Weg einzuschlagen (mal im Ernst - als Zwerg würde ich vieles tun, aber mit Sicherheit kein Schiff versenken auf dem ich bin...) oder die Probemn so zu gestalten das sie machbar sind.

Mystikmember
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 18:55

Beitrag von Mystikmember » Freitag 12. September 2008, 15:42

So, jetzt muss ich den Autor/ die Autoren mal in Schutz nehmen. Als dieses Soloabenteuer konzipiert wurde, nämlich vor ca. 20 Jahren hat noch niemand wirklich an eine Regeledition DSA 4 gedacht und wie sich dann Schwimmproben auf eventuell vorgegebene Archetypen auswirken würden :roll:

So weit ich das beurteilen kann, ist das Abenteuer nämlich fast unverändert zur Pen & paper Vorlage übernommen worden. Sicher, man hätte im Nachhinein sagen können, dass man die Schwimmproben für die ein oder andere "Problemklasse" etwas erleichtert, aber dann wäre das Gejammer bei anderen Klassen wieder groß, weil die sich dann an anderer Stelle im Abenteuer benachteiligt fühlen würden und dann da ebenfalls Nachbesserung verlangen würden. Ein Teufelskreis sozusagen...

Und wenn du so argumentierst, dass ein Zwerg neimals freiwillig den Kapitän eines Schiffes aufs Riff auflaufen lassen würde (wo ich dir vollkommen Recht gebe) musst du dich allerdings auch fragen lassen, ob es überhaupt rollenspielgerechtes Verhalten wäre, einen Zwerg dieses Abenteuer annehmen zu lassen. Der Zwerg in unserer Gruppe macht schon einen Riesenaufstand, wenn es daran geht einen kleinen Bach zu überqueren, auf ein Abenteuer, wo man von Insel zu Insel schippert, würde er sich wohl niemals einlassen, wenn wir ihn vorher nicht gerade bewusstlos prügeln :wink:

Ich denke, du weißt worauf ich hinaus will... :)

Abschließend möchte ich dir nur sagen, dass ich das Abenteuer damals auch mit Maximalpunktzahl und einem Zwergensöldner auf dem Handy abgeschlossen habe, ohne die Rüstung zu verkaufen und trotz dieser fiesen Schwimmprobe. Es ist also möglich, auch wenn es für den Zwerg sicher schwerer ist, als für andere Klassen. Ein garethischer Forscher, wird aufgrund seiner leichten Rüstung hier sicher weniger Probleme haben, aber denk mal daran, wie er sich fühlt, wenn er dann vor den 2 Zyklopen steht :roll:

Also, nicht so sehr über den Autor schimpfen, sondern sich über ein wirklich sehr schönes Abenteuer freuen :wink:

Knut Vermehr
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 16:04

Beitrag von Knut Vermehr » Samstag 13. September 2008, 10:10

Hallo Mystikmember,

um zu wissen, dass das Abenteuer nicht mehr taufrisch ist muss ich nur in mein Regal schauen - da steht das nämlich :wink:. Und natürlich konnte der Autor damals nicht an DSA 4.1 denken. Wenn ich aber ein DSA 3 Abenteuer in DSA 4 spiele muss ich halt gewisse Änderungen vornehmen - nicht wahr? Und genau das wurde bei der Überarbeitung hier vergessen.

Was die Erleichterung für gewisse Klassen angeht, so wurden die wohl ja auch zu recht für einige Klassen bei "Verschwörung in Ferdok" vorgenommen - warum also auch nicht hier? Und mir wäre es neu, dass sich da jemand beschwert hat. Von einem Teufelskreis kann also nicht die Rede sein.

Zu rollengerechtem Spiel nd Solos sage ich lieber nichts, da wohl jeder weiß, dass es damit nicht allzu weit her ist. Ich wollte damit nur aufzeigen, dass man an der Stelle auch gut eine kleinen alternative Handlungsoption hätte einfügen können. Ach ja, trinkt der Zwerg in Deiner Gruppe eigentlich auch mal Wasser :wink:?

Viele Grüße,

Knut

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Geheimnis der Zyklopen bald mit vier Schwierigkeitsgraden

Beitrag von CM_Admin » Freitag 31. Oktober 2008, 18:57

Wir haben Geheimnis der Zyklopen überarbeitet und es befindet sich gerade im Test. Sobald diese zufriedenstellend beendet sind, dürft ihr zukünftig unter vier Schwierigkeitsgraden für die Schwimmproben wählen. - Nähere Infos folgen.

Antworten