DSA Pen&Paper (Nennt man doch so ???) Anfänger...

Moderatoren:TheGrey, CM_Admin

Antworten
Nirsa
Beiträge:4
Registriert:Samstag 14. August 2004, 18:55
Kontaktdaten:
DSA Pen&Paper (Nennt man doch so ???) Anfänger...

Beitrag von Nirsa » Samstag 14. August 2004, 19:46

Habt ihr einen Tip mit welchem DSA Set oder wie man das auch immer nennt, anfange...

Kenne bis jetzt nur die DSA Mobile Spiele...

Könnt ihr Profis mir einen Tip geben... *büdde*

lg

Nirsa

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Sonntag 15. August 2004, 00:09

Hallo Nirsa,

für Einsteiger ins Rollenspiel empfiehlt sich die sogenannte "Basis-Box".

Eine gute Bezugsadresse ist: www.f-shop.de

Wir wünschen Dir schon jetzt viel Spaß beim DSA-Spielen mit Deinen Freund(inn)en.

Nirsa
Beiträge:4
Registriert:Samstag 14. August 2004, 18:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Nirsa » Sonntag 15. August 2004, 15:25

Hab mal gelesen das es auch DSA-Spiele für nur eine Person gibt...
Wie viele Personen sollten denn ein normales DSASpiel spielen? Reichen da auch schon 2 Personen? Ich kenn nicht wirklich viele Leute die sowas interessiert... :(

lg

Nirsa

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge:3570
Registriert:Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Sonntag 15. August 2004, 19:03

Es gibt DSA-Soloabenteuer in Buchform, die man, wie der Name sagt, alleine spielen kann. Die DSA-Regeln werden darin allerdings nicht erklärt. Mit dem Wissen aus den DSA-Mobile-Abenteuern und unseren Webseiten (und zumindest einem 20- und einem 6-seitigen Würfel, solltest Du das einigermaßen hinbekommen. Besser wäre jedoch, Du hättest die Basis-Box. Da sind dann Würfel, Charakterblätter u.v.m. dabei.

Normalerweise spielt man DSA aber mit mehreren Personen, typischerweise einem Spielleiter und zusätzlich 3 bis 5 Spielern.

Eine bessere Anlaufstelle zur Suche von Mitspielern ist das Forum von FanPro: www.fanpro.com oder andere einschlägige Fanseiten zu DSA.

Robin
Beiträge:15
Registriert:Sonntag 23. Mai 2004, 18:27
Wohnort:Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin » Montag 16. August 2004, 10:21

Hi,

für eine richtige DSA-Gruppe benötigt man ca. 5 Leute. Die ersten Spieler zu finden ist meist etwas schwieriger, aber sobald man erstmal eine Gruppe von 4 Spielern zusammen hat, kommen die restlichen von alleine. Irgendwann fragen die Freunde dann mal: "Sag mal, was machst du eigentlich jeden Freitag abend? Kann ich da mal mitspielen?".
Einfach mal im Freundeskreis rumfragen, ob nicht vielleicht jemand an soetwas interesse hat. Sollte sich da niemand finden, dann kannste ja nochmal hier gucken:
http://www.helden.de/service/koop/

Robin

Nirsa
Beiträge:4
Registriert:Samstag 14. August 2004, 18:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Nirsa » Montag 16. August 2004, 10:22

Danke für die schnellen antworten! ;-)

Dann werd ich mir die Box mal holen und schaun das ich ein Paar Leute zum Spielen finde!

lg

Nirsa

Mandrion_1
Beiträge:24
Registriert:Montag 26. Juli 2004, 21:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Mandrion_1 » Montag 18. Oktober 2004, 13:07

Man KANN Gruppenabenteuer durchaus auch in Gruppen spielen, die nicht der üblichen Größe entsprechen - von 2 (1 Spielleiter bis 1 Spieler) bis ca. 20 (1 Spielleiter + viele Spieler) habe ich schon alles mitgemacht.

Es ist also keine Katastrophe, wenn man mal nicht so viele Leute zusammenbekommt - aber mehr Spaß macht es, wenn man die "richtige" Anzahl hat. Und echte Massengruppen sollte man eher vermeiden, wenn man Anfänger ist - aber das Problem scheint sich ja nicht zu stellen...

tsteinke
Beiträge:112
Registriert:Freitag 16. Mai 2003, 09:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tsteinke » Montag 18. Oktober 2004, 15:45

Das Problem ist eigentlich, dass der Spielleiter schon eine gewisse Rollenspielerfahrung mitbringen sollte, weil er im Spieluniversum quasi der Gott ist und entsprechend routiniert mit Regeln und Spielern umgehen muss. Wenn man sich als Anfänger die Box kauft, gründlich studiert und ein paar Freunde neugierig gemacht hat, wird der erste Abend meist eher ein Reinfall, weil man als frischer Spielleiter genau die genannten Eigenschaften nicht hat. In der Regel wird man es danach eher schwer haben, die so halb interessierten Freunde erneut für die Sache gewinnen zu wollen.

Deshalb würde ich Dir empfehlen, wenn es Dir möglich ist, mal bei einer erfahrenen Spielrunde teilzunehmen, um ein Gefühl zu bekommen, was es heißt, Spielleiter zu sein. Bei DSA-Mobile bist Du ja nur Konsument, als Spielleiter muss Du selbst kreativ und spontan sein. Ansprechpartner für solche Spielrunden findest Du im Web, aber auch oft bei Spieleläden, wenn bei Dir einer in der Nähe ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast