Antamar

Moderatoren:TheGrey, CM_Admin

Antworten
Robsn
Beiträge:1
Registriert:Montag 1. September 2008, 21:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Robsn » Montag 1. September 2008, 21:36

CM_Admin hat geschrieben:Aus dem Fan-Projekt Antamar, das von den Markenrechtinhabern und Lizenznehmern des Schwarzen Auges über Jahre hinweg geduldet wurde, sollte ein kommerzielles Projekt/Produkt werden. Da müssen sich nun mal alle Parteien über alle Punkte handelseinig werden und das ist letztlich nicht passiert.

Ja, geil, wie blöde kann man denn sein, sich selber eine Riesencommunity zu Feinden zu machen? Ist das jetzt eine neue Marktstrategie? Oder hab ich einfach was nicht verstanden? Und diese Mini-Chromatrix-Möchtegern-DSA-Browser-Games finde ich Verlaub und auf Deutsch gesagt scheiße.

Wenn man sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht auf eine Zusammenarbeit einigen kann, dann haben die Leute von Chromatrix sich irgendwie selber ins Bein geschossen. Ich werde auf jeden Fall das A-Team und Antamar weiterhin soweit unterstützen, wie mir das möglich ist und mache einen großen Haufen auf Chromatrix. Auch werde ich wo ich nur kann Leuten von Chromatrix Produkten abraten (ich überlege mir schon was lustiges für youtube...)!

Ich hoffe, dass es noch irgendwie zu einer glücklichen Einigung kommt. Die Antamarleute halten auf jeden Fall zusammen!

Ich wünsche der Firma Chromatrix schlechte Finanzergebnisse für die Zukunft und verbleibe treuer Antamaraner

Robsn

Balos
Beiträge:2
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Balos » Montag 1. September 2008, 21:56

Ich finde, wir sollten bei aller Enttäuschung im Rahmen eines vernünftigen und anständigen Verhaltens bleiben!

Ich bin traurig, denn Antamar war sehr dicht am P&P vom Spielgefühl. Es war niemals Konkurrenz zu Drakensang oder den Handygames oder den Solo-Browser.

Gibt es denn keine Möglichkeit mehr für ein vernünftiges Miteinander? Ich möchte in einer DSA Welt weiterspielen dürfen.
Könnte denn nicht auf Antamar zb. Bannerwerbung o.ä. für Chromatrix Produkte ihren Platz finden?

Konstruktiv miteinander reden. Und nicht einfach paar hundert Leute aus den Reihen der stärksten DSA-Anhängerschaft im deutschsprachigen Raum vor den Kopf stoßen!

Uthlander
Beiträge:18
Registriert:Sonntag 10. August 2008, 10:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Uthlander » Dienstag 2. September 2008, 00:13

Balos hat geschrieben:Ich finde, wir sollten bei aller Enttäuschung im Rahmen eines vernünftigen und anständigen Verhaltens bleiben!

Ich bin traurig, denn Antamar war sehr dicht am P&P vom Spielgefühl. Es war niemals Konkurrenz zu Drakensang oder den Handygames oder den Solo-Browser.

Gibt es denn keine Möglichkeit mehr für ein vernünftiges Miteinander? Ich möchte in einer DSA Welt weiterspielen dürfen.
Könnte denn nicht auf Antamar zb. Bannerwerbung o.ä. für Chromatrix Produkte ihren Platz finden?

Konstruktiv miteinander reden. Und nicht einfach paar hundert Leute aus den Reihen der stärksten DSA-Anhängerschaft im deutschsprachigen Raum vor den Kopf stoßen!
Von diesem "Antamar" höre ich in diesem Strang zum ersten Mal und war auch noch nicht auf deren Seite (werde ich gleich nachholen).

1) Es wurde anscheinend über ein Jahr verhandelt. Wenn in der Zeit kein Ergebnis erzielt wurde (woran vermutlich nicht nur Chromatrix "schuld" ist), meint Ihr wirklich, dass "Weiterverhandeln" ad eternam zu etwas führt?

2) Es ist ja hübsch und so edel, wenn man "sein" Lager verteidigt und die Bösen immer die anderen sind (ist genauso im Spiel, oder?), aber wenn ich mir die Art der Kritiken in diesem Strang so durchlese, würde ich als Betreiber dieser Seite diesen Strang nicht löschen, sondern als Warnung stehen lassen: Seht mal, was die schreiben und vor allem wie die drauf sind. Wie alt seid Ihr? 13? Oder in welchem Alter schreibt man solch unreflektierte Beiträge?

Oder kennt Ihr etwa die genauen Inhalte der ganzen Verhandlungen? Echt?In diesem (und nur in diesem) Fall bitte ich um Verzeihung, wenn ich sage: Seid lieber ruhig. Eure Enttäuschung kann ich wirklich nachvollziehen, die Art und die Formulierungen hier sind erbärmlich...

SynCoCoop
Beiträge:5
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:52
Kontaktdaten:

Beitrag von SynCoCoop » Dienstag 2. September 2008, 02:12

Tjo, aber die Formulierung ändert an der Sache nix. Und diejenigen, die hier auf eine "freie" Verhandlung abheben, haben wohl für einen winzigen Augenblick vergessen, wer hier die fette Glucke ist, die auf ihren Eiern hockt. Da entspannt mich auch der eisig kühl verständnislose Ton dieses Admins nicht. Naja, ich hab den Namen seiner Firma schon wieder vergessen. Auch egal ...

Gorion
Beiträge:5
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Gorion » Dienstag 2. September 2008, 08:07

Naja, fette Glucke oder nicht, man muss doch in einer sachlichen Diskussion net gleich ausfallend werden.
Ich bin selber Antamar-Spieler und denke, dass man mit Beleidigungen und ausfallenden Sprüchen gar nix reissen kann.
Gute Argumente für Antamar und DSA ist es was zählt!
In diesem Sinne!

Gorion
Beiträge:5
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Gorion » Dienstag 2. September 2008, 08:25

Reaktion des A-Teams von Antamar: Plan B
Ja es scheint endgültig die Entscheidung....
Chromatrix und seine Mitarbeiter, vielleicht könnt ihr ja das A-Team bei dieser grossen neuen Umstellung unterstützen...
Mit Ideen, wie man den Umstieg am schnellsten und schmerzlosesten anpacken kann!
Das würde ich dann wahre Grösse nennen!!!!

frank.jp
Beiträge:4
Registriert:Dienstag 2. September 2008, 06:40
Kontaktdaten:

Beitrag von frank.jp » Dienstag 2. September 2008, 08:33

Nein, bloß nicht!
Bisher hat Chromanix nur Müll und Unsinn produziert.

Das A-Team wird es ohne Chromanix nur besser machen können.

gnom
Beiträge:1
Registriert:Dienstag 2. September 2008, 10:43
Kontaktdaten:

Beitrag von gnom » Dienstag 2. September 2008, 11:10

Ich bitte die Geschäftsleitung sich zu dem Vorwurf zu äussern das die Vertragsverhandlungen nicht wegen Lizenzgebühren gescheitert sind, sondern wegen der Verweigerung des Antamar-Teams die Nutzerdaten ihrer kostenlosen Spieleplattform an die Firma Chromatrix weiterzugeben.


Des weiteren möchte ich die Geschäftsleitung darauf Hinweisen das der Firmenruf, durch die Entscheidung die DSA-Spielinhalte von Antamar entfernen zu lassen, empfindlichen Schaden nehmen kann.

Die Chromatrix DSA-Produkte sind von den Spielinhalten meiner Persönlichen Meinung nach sicherlich nicht in Konkurrenz mit den Antamar Browsergame.

Ich denke eine Offizielle Stellungname der Chromatrix mit den Tatsächlichen Hintergründen zu dieser Sache wäre nur angebracht und könnte eventuell weiteren Schaden an dem Ruf der Firma abwenden.

Spielverderber
Beiträge:2
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Spielverderber » Dienstag 2. September 2008, 11:16

Uthlander hat geschrieben:Es ist ja hübsch und so edel, wenn man "sein" Lager verteidigt und die Bösen immer die anderen sind (ist genauso im Spiel, oder?), aber wenn ich mir die Art der Kritiken in diesem Strang so durchlese, würde ich als Betreiber dieser Seite diesen Strang nicht löschen, sondern als Warnung stehen lassen: Seht mal, was die schreiben und vor allem wie die drauf sind. Wie alt seid Ihr? 13? Oder in welchem Alter schreibt man solch unreflektierte Beiträge?
Dann musst du wahrscheinlich erst 12 Jahre alt sein, denn nur ein Kindskopf kommt auf die Idee, alle 30 Posts in einen Topf zu werfen und nicht zu differenzieren. Und ich wiederhole mich gerne. Offensichtlich sind "die 13-Jährigen" genau die Zielgruppe, die Chromatrix letztendlich auch bedient. Das sollte zu denken geben.

Aber bevor es hier unter die Gürtellinie geht: Ich sehe das so: Chromatrix verteidigt hier lediglich ihre Idee von DSA. Wenn ich das richtig verstehe, haben sie eine Art Patent für das Regelwerk des Spiels. Jeder, der dieses Regelwerk für kommerzielle Zwecke verwenden will, muss eine Lizenz bezahlen. Chromatrix will also ein Stück vom Kuchen und macht nichts anderes als sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und das Geld einzukassieren. Das ist auch ihr gutes Recht, in der Wirtschaft läuft es nicht anders.

Ich finds aber in diesem Fall sehr traurig.
Die DSA-Welt gibt es seit 20 Jahren. Wie viele Leute kennen DSA? Nicht viele! DSA ist relativ unbekannt und wird durch so ein Verhalten der "Rechteinhaber" nicht gerade bekannter. Aber wenn ihr davon leben könnt... bitte. Ich finde es in erster Linie schade für die Fantasy-Welt, die nicht ausgelebt werden kann, weil bei irgendeiner Firma das Geld nicht klingelt. Sowas trifft bei vielen Rollenspielern auf Unverständnis. Drakensang hat Chromatrix sicher Geld und Optimismus eingebracht... schauen wir mal, wie's in drei Jahren aussieht. So eine Geschäftspolicy wird meiner Meinung nach auf Dauer nicht gut gehen, wenn ihr so die DSA-Fans vor den Kopf stoßt. Ich glaube ja, dass ihr einfach zu kurzfristig denkt. Aber müsst ihr wissen.

Das große Geld hätte Thomas Schmeling mit Antamar jedenfalls nicht gemacht, so viel steht doch fest.

Uthlander
Beiträge:18
Registriert:Sonntag 10. August 2008, 10:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Uthlander » Dienstag 2. September 2008, 15:17

Ich zitiere mal Tommek: "Nicht so scharf auf Chromatrix rumhacken, die Verhandlungen liefen die ganze Zeit über in einem sehr positiven Ton ab.
Auch diese Firma versorgt uns mit DSA-Material und versucht lediglich unser Hobby zu unterstützen.

Mit dem Geschäftsführer von Chromatrix habe ich stets freundliche Gespräche geführt, die aber leider zu gemeinsamen Standpunkt führten. Dies ist doch ganz normal in der Geschäftswelt (Antamar wäre schließlich ein komerzielles Projekt geworden).

Bitte beachtet dies, der erste Ärger sollte schnell verfliegen."

Und lasse es dabei bewenden. :D

Reo
Beiträge:34
Registriert:Donnerstag 31. Juli 2008, 09:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Reo » Dienstag 2. September 2008, 17:20

Ich meine auch, daß viele der Antworten hier sehr weit übers Ziel hinausschießen. Jedenfalls müßten die Antamar-Betreiber ja kein Wort von freundlichem Tonfall schreiben, wenn sie Chromatrix nicht verteidigen wollten.

Es wäre aber wirklich hilfreich, wenn jemand von Chromatrix oder von Antamar ein klareres Wort zur gewünschten Weitergabe von Nutzerdaten sagen könnte. So macht das nämlich auch denjenigen Sorge, die andere Chromatrix-Produkte benutzen und sie weiterhin gerne benutzen wollen...

Scirocco
Beiträge:3
Registriert:Dienstag 2. September 2008, 19:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Scirocco » Dienstag 2. September 2008, 19:08

Ich bin maßlos entäuscht von Chromatrix und ich werde keine weiteren Abenteuer mehr kaufen.

Ich hätte gerne Antamar und die Abenteuer von Chromatrix gespielt, schade das dies nicht möglich ist, dank Chromatrix.

Auf nimmer wieder sehen.

19Eisschwert
Beiträge:2
Registriert:Dienstag 2. September 2008, 23:13
Kontaktdaten:

Beitrag von 19Eisschwert » Dienstag 2. September 2008, 23:49

Hallo Hallo!!!!
Alarm Alarm!
Ich frag mich was in den Köpfen der Chromatrix vor geht?????
Ich hab D4O gespielt Die vierte Offenbarung und ich such such seit Jahren
ein Rollenspiel wo man wieder mit netten Mädels und Kriegern reden und kloppen kann...
Dann kommt ihr von der Chromatrix und macht alles kaputt???
Ich hab Antamar gespielt und mir das Schwarze Auge zu gelegt und spiele es mit Familie und Freunden und was mach ich nun wenn ich alleine bin?
Drakensang hab ich durch und Euer Browserspiel ist pille palle und ohne Antamar wird es mir langweilig werden und wenn das so wird dann kauf ich auch keine Erweiterung von Drakensang und auch kein anderes Spiel mehr von Chromatrix ihr seit vielleicht Kaufleute *den Kopf schüttelt*

Hauptsache ihr habt meine E-Mail... na dann viel Glück bei Eurer Geschäftspraxis...

19Eisschwert
Beiträge:2
Registriert:Dienstag 2. September 2008, 23:13
Kontaktdaten:

Beitrag von 19Eisschwert » Mittwoch 3. September 2008, 00:21

Es ist einfach traurig es wird kein klassisches Rollenspiel online programmiert weil es nur eine Nischengruppe betrifft und dann kommt auch noch son Hammer von Chromatrix..
Sie sollten lieber die Energie in ein klassisches Online Rollenspiel lenken da hätten wir mehr von als Antamar den Gar aus zu machen...
Vielleicht ist ja mal einer von der Firma bereit das Risiko einzugehen und endlich mal ein Online Rollenspiel mit den DSA Fans zu machen in der Qualität des Drakensang anstatt das Antamar Browerspiel kaputt zu machen...
Damit könnte man uns doch noch versöhnen
:wink:

Belder
Beiträge:3
Registriert:Mittwoch 26. Oktober 2005, 13:09
Wohnort:Bjoern.Wynarski@T-Online.de
Kontaktdaten:

Beitrag von Belder » Mittwoch 3. September 2008, 13:40

Muß jetzt auch mal was zu dem Thema sagen. Ich finde es immer traurig wenn vielversprechende Fanprojekte wegen Lizenzstreitigkeiten eingestellt werden müssen aber irgendwie kann ich die Reaktionen nicht ganz nachvollziehen.
Ich meine klar wenn ich etwas gerne mochte und es wird von heute auf morgen eingestellt, bin ich enttäuscht und sauer, was ja auch verständlich ist. Aber hier werden "Hasstirade"(mir fällt gerade kein besseres Wort ein) gegen Chromatrix gefahren ohne überhaupt wirklich genaues über die Hintergründe zu wissen. Letztendlich gab es Verhandlungen von denen keiner (der nicht involviert war) genau weiß um was es ging und wie sie verlaufen sind.
Wer sagt denn das wirklich Chromatrix dran schuld ist, das es in die Hose ging? Klar Chromatrix hat Antamar die Lizenz entzogen, die Frage ist nur wieso? Lag es wirklich nur an den Nutzerdaten oder steckt da vielleicht doch mehr dahinter? Aber statt euch das zu Fragen wird gleich die gesamte Schuld auf Chromatrix geschoben und das ist meiner Meinung nach nicht okay. Vielleicht haben sie alleinige Schuld dran, vielleicht auch nicht aber ich denke solange man es nicht wirklich eindeutig weiß, sollte man kleinere Brötchen backen.
Wenn ich ein Problem mit der Sache habe, muß ich ja keine Chromatrix Produkte mehr kaufen. Das ist jedem seine Sache aber man muß auch nicht aufgrund von Hörensagen (und nichts anderes ist das hier), das gesamte Unternehmen bzw. die DSA Lizenz schlecht machen. Das kann man sich dann aufheben falls doch mal die Wahrheit ans Licht kommt :wink:

SynCoCoop
Beiträge:5
Registriert:Montag 1. September 2008, 20:52
Kontaktdaten:

Beitrag von SynCoCoop » Mittwoch 3. September 2008, 14:46

@Belder

Doch genau das muss man. Denn sind wir doch ehrlich: Chromatrix wollte einfach Kohle sehen, um weiter auf billigstem Niveau rumdümpeln zu können. Firmen mit einer solchen Non-Philosophie muss man nicht nur boykottieren, solche Firmen muss man bekämpfen, wenn man ein echter Fan der DSA-Welt u.ä. ist. Solche Firmen sind auch keine Zukunftsmodelle, nein, sie behindern eine bessere Zukunft. Und um das zu erkennen, brauche ich bei keiner einzigen Verhandlung dabei gewesen zu sein, denn aus den Konsequenzen kann man genug sachhaltige Informationen entnehmen, um zu einem fundierten Urteil zu gelangen. Oder würdest Du behaupten, dass die Urknall-Theorie nicht haltbar ist, allein weil niemand damals dabei war? Sicher nicht. Und nur mal so im Beisatz: Ich bin auf der Antamar-Plattform keine zwei Wochen aktiv, man kann mir hier also keine besonders intensive Verbindung unterstellen. Ich spreche allein aus der Vernunft heraus.

Ich persönlich ziehe jedenfalls die Konsequenz, dass ich das Produkt Drakensang nicht erwerbe und den Ruf der Firma Chromatrix schädigen werde, insoweit mir das möglich ist. Ich denke, soviel Mut und Rückgrat sollte man schon besitzen, um dies auch ehrlich zu äussern. Welche Konsequenzen Chromatrix daraus zieht, ist mir egal. Ich kann nur versprechen, dass es sehrsehr viel mehr Aufwand bedeuten wird, mich von dieser Haltung wieder abzubringen.

schönen tag noch
SynCoCoop

Benutzeravatar
Karl-Heinz Witzko
Beiträge:14
Registriert:Mittwoch 1. September 2004, 16:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl-Heinz Witzko » Mittwoch 3. September 2008, 15:17

SynCoCoop hat geschrieben: Chromatrix wollte einfach Kohle sehen, um weiter auf billigstem Niveau rumdümpeln zu können....
wenn man ein echter Fan der DSA-Welt
Naja, den überwiegenden Teil des Entwicklerteams von DSA und Aventurien der letzten 25 Jahre als Autoren zu gewinnen, würde ich jetzt nicht eben als "billigstes Niveau" bezeichnen. Eigentlich kann man kaum mehr Know-How bekommen.

Belder
Beiträge:3
Registriert:Mittwoch 26. Oktober 2005, 13:09
Wohnort:Bjoern.Wynarski@T-Online.de
Kontaktdaten:

Beitrag von Belder » Mittwoch 3. September 2008, 15:25

Klar wollte Chromatrix Geld sehen, das wurde hier ja schon mehrfach geschrieben. Die Macher von Antarma schienen dem ja auch nicht abgeneigt gewesen zu sein, sonst hätten sie sich ja nicht auf solche langen Verhandlungen eingelassen. Nur die Frage ist, warum sie gescheitert sind und die Lizenz praktisch verweigert wurde. Wir kennen nur die Geschichte von den Antarmar Machern, aber wer sagt denn ob es wirklich nur daran lag oder ob es nicht noch andere Gründe für diesen Schritt gab.
Ich habe auch Antamar gespielt und finde diese Entwicklung mehr als blöd aber bei Verhandlungen gibt es immer 2. Seiten und oftmals sind beide Seite auch nicht so ganz unschuldig wenn Verhandlungen scheitern. Und auch ich finde es scheisse das Chromatrix Antamar die Lizenz verweigert hat aber ich Wünsche ihnen nicht gleich, das sie Bankrott gehen. Einfach aus dem Grunde nicht, weil ich nicht weiß wieso es alles so gekommen ist.
Wenn ich jeden Hersteller boykottieren würde, der einem Fanprojekt den Hahn zudreht, dann dürfte ich mitlerweile so gut wie garnichts mehr kaufen bzw. spielen. Wenn ich weiß das die Firmen es aus moralisch verwerflichen Gründen getan hat, kein Problem. Bin ich sofort dabei aber solange ich die Hintergründe nicht kenne, wieso sollte ich aus Unwissenheit mir selber und anderen Schaden zufügen. Das würde keinen Sinn machen und evtl. die falschen Menschen bestrafen. Ausserdem wie heißt es immer so schön "Man ist solange unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast