Demonicon wird mit DSA-Lizenz entwickelt

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Demonicon wird mit DSA-Lizenz entwickelt

Beitrag von CM_Admin » Dienstag 8. Februar 2011, 17:31

Kalypso Media und die Chromatrix GmbH haben ein Lizenzabkommen für Das Schwarze Auge geschlossen. Somit wird das Action-Rollenspiel Demonicon das offizielle Regelwerk von Europas größter Rollenspielwelt beinhalten und fortan unter dem Titel "Das Schwarze Auge - DEMONICON" entwickelt.

"Durch die Einbindung des DSA-Regelwerkes wird aus dem hervorragenden DEMONICON ein Action-Rollenspiel, auf das sich nicht nur alle Rollenspiel-Fans des Schwarzen Auges seit der ersten Ankündigung freuen", so Simon Hellwig, Global Managing Director Kalypso Media Group.

Dr. Stefan Blanck, Geschäftsführer der Chromatrix GmbH: "Wir freuen uns sehr mit Kalypso, einem erfahrenen Publisher und Entwickler, zusammenzuarbeiten. Durch die offizielle "Das Schwarze Auge"-Lizenz mit ihrer fantastischen Spielwelt wird DEMONICON sicherlich zu einem Highlight des Spielejahres 2012 werden."

Das Schwarze Auge - DEMONICON wird derzeit von Kalypso’s Tochtergesellschaft, den Noumena Studios in Berlin, für PC und Xbox 360 entwickelt. Der Release erfolgt im ersten Halbjahr 2012.
Zuletzt geändert von CM_Admin am Freitag 29. Juli 2011, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38
Kontaktdaten:

Beitrag von principat » Dienstag 8. Februar 2011, 18:31

Wieder etwas worauf man sich freuen kann...

:? Hm... 2012?! Na hoffentlich kommt das Spiel vor dem angekündigten Weltuntergang an :wink:
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06
Kontaktdaten:

Beitrag von norbo » Dienstag 8. Februar 2011, 20:53

Cool!

Kann man da auch für unser Browsergame Kapital draus schlagen?
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Benutzeravatar
Mortak der Zwerg
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Warum so zurückhaltend?

Beitrag von Mortak der Zwerg » Mittwoch 9. Februar 2011, 04:38

Also ich finde, die Nachricht sollte mit noch mehr Enthusiasmus gewürdigt werden.

Schon so lange verfolge ich die Dinge um Demonicon, und ich hatte meine Hoffnung schon fast aufgegeben. Ich freue mich riesig, dass es nun doch noch wieder ein echtes DSA-PC/XBox-Rollenspiel geben wird, nachdem Drakensang 3 und Satinavs Ketten für mich so enttäuschende Richtungen eingeschlagen haben (sorry, dass ich das hier nochmal erwähne, Dottore Blanco).

Ich freue mich aber nicht nur für mich, sondern auch für Chromatrix und die Zukunft von DSA im Segment der modernen Medien.

Also - Glückwunsch uns allen!
Spielst Du auch oder diskutierst Du nur?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 9. Februar 2011, 09:46

Die Freude ist ganz allerseits. :lol:

Es liegt jetzt auch an euch DSA-Fans, die Nachricht mit noch mehr Enthusiasmus zu würdigen. Auf, auf, setzt euch keine Grenzen. :lol: Eine Pressemitteilung an die Allgemeinheit ist selbstverständlich etwas "nüchterner" gehalten, als man sie direkt an DSA-Fans richtet. Aber Kalypso wird ganz sicher zukünftig mit Infos direkt an die Spieler aufwarten, die "emotional geladener" sind. :wink: Und wir unterstützen sie dabei sehr gerne.

exnef
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02
Kontaktdaten:

Beitrag von exnef » Mittwoch 9. Februar 2011, 12:07

Ich freu mich auch sehr, dass es mit dem Spiel positiv weiter geht.
Sauer stößt mir hingegen auf, wie wir von TGC verarscht wurden.
Laut Kalypso ist da entgegen anderslautender Aussagen nämlich seit Ewigkeiten nicht mehr dran weiter gearbeitet worden.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Baki » Mittwoch 9. Februar 2011, 21:50

Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Chromatrix und Kalypso / Noumena in der Praxis eigentlich aus?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 9. Februar 2011, 23:20

Abgesehen von rechtlichen Themen, achten wir bei der inhaltlichen Gestaltung vorrangig im Bereich der Story auf Konsistenz mit dem DSA-Universum und unterstützen Kalypso in allen Fragen. Mark Wachholz ist an dieser Schnittstelle für uns schon seit langer Zeit aktiv.

Benutzeravatar
Mortak der Zwerg
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Mortak der Zwerg » Sonntag 13. Februar 2011, 03:50

Offenbar gibt es neue Entwicklungen zu DSA-Demonicon

1. DSA-.Demonicon wird keine rundenbasierten Kämpfe haben
2. In DSA-Demonicon muss man mit einem vorgefertigten Charakter spielen.

Quelle: Adimin Kalypso-Forum
Spielst Du auch oder diskutierst Du nur?

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Montag 14. Februar 2011, 12:46

Tatsächlich ist die Entwicklung nicht neu, sondern die Bekanntgabe dieser beiden Informationen. Dass Kalypso eine transparentere Kommunikationspolitik verfolgt, begrüßen wir sehr. Als Lizenzgeber steht es uns jedoch nicht an, Dinge in der Öffentlichkeit auszuplaudern, auch wenn sie uns bekannt sind.

Wir beraten unsere Lizenznehmer in allen DSA-spezifischen Angelegenheiten und wir selbst wissen auch um die Nachfrage von DSA-Spielern nach einem rundenbasierten Kampfsystem. Vielleicht können wir euch dazu in Zukunft ja mal positiv überraschen, aber für Demonicon stand das nie zur Debatte, auch nicht zu Zeiten, als sich Demonicon bei TGC in der Entwicklung befand.

Punkt 2 ist eine Konsequenz aus der Tatsache, dass bereits ab einem gewissen Zeitpunkt von TGC für 3rd-Person-Perspective entwickelt wurde, wie von Kalypso bestätigt. Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist es nachvollziehbar, dass es deshalb nur einen Charakter geben wird. Das heißt ja aber nicht, dass dieser nicht rollenspieltechnisch im Verlauf des Spiels geprägt werden kann. - Im Übrigen, das sei nochmal erwähnt, war Demonicon von vornherein kein Party-Rollenspiel.

Inwiefern Computerspiele überhaupt das Prädikat "Rollenspiele" verdienen, darüber hatte ich auf der Dreieich-Con im Jahr 2008 eine prominent besetzte Podiumsdiskussion moderiert sowie auf der RPC 2009 in Köln. Das "Ergebnis" ist nur für diejenigen zufriedenstellend, die eine gewisse Toleranz aufbringen. Computer-Rollenspiele sind ein Genre. Ob das nun im Stil von Ultima, Wizardry, Bard's Tale, Dungeon Master, Nordlandtrilogie, Baldur's Gate, Diablo, Neverwinter Nights, Gothic, World of WarCraft, Drakensang, The Witcher, Dragon Age oder einem sonstigen Vertreter erfolgt, steht gar nicht zur Debatte.

Ein Pen&Paper-Rollenspieler am Spieltisch mag das anders sehen und behaupten: "Pah, das sind doch alles keine 'echten' Rollenspiele." Da kommt der LARPer daher und vertritt seine eigene Ansicht. Im Domina-Studio gibt es wieder anderen Formen von Rollenspiel. Und in der Psychiatrie wird Rollenspiel auch therapeutisch eingesetzt.

Ja, wer hat den nun Recht? Die Antwort ist: Jeder hat Recht, denn der Begriff "Rollenspiel" umfasst vielseitige Bedeutungen, aber nicht jeder "Rollenspieler" wird deshalb alles oben angeführte praktizieren.

Was ich damit sagen will, ist, dass das maraskanisch angehauchte Zitat, wie zum Beispiel hier zu finden, auch für DSA-Computerrollenspiele zutreffen sollte. Schlechter als die Wahl zwischen DSA-Party-Rollenspiel Drakensang, DSA-Browserabenteuer hier bei uns, DSA-Action-Rollenspiel Demonicon, DSA-Point&Click-Abenteuer Satinavs Ketten, die wieder verfügbare DSA-Nordlandtrilogie - und mal im Kaffeesatz rührend - was noch kommen mag, wäre doch nur, gar keine Wahl zu haben und stattdessen DSA-Abstinenz am Computer. Das hatten wir doch lange genug, oder nicht?

Selbstverständlich kann man es nicht jedem zu 100 % Recht machen. Dazu sind die Vorlieben von jedem einzelnen zu verschieden. Und aus Produzentensicht gibt es nunmal wirtschaftliche Zwänge.

Letztlich muss jeder für sich entscheiden, ob er/sie bereit ist, für ein bestimmtes DSA-Produkt Geld auszugeben. Wir hoffen: Ja. Und möchten den Weg dazu bereiten.

Mit aventurischen (und geschäftigen) Grüßen euer und dein

Stefan Blanck

Benutzeravatar
Ayrina
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 02:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayrina » Dienstag 29. März 2011, 03:02

Vorgefertigter Charakter?

Wahrscheinlich wieder männlich. Oder hat man wenigstens die Auswahl zwischen Weibchen und Männchen (das ging z.B. toll bei Ultima 6).

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3570
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von CM_Admin » Donnerstag 31. März 2011, 12:08

Du hast dir die Antwort - höchstwahrscheinlich - selbst vorweggenommen.

Diese und ähnliche Fragen entscheiden allein Kalypso/Noumena, da sie natürlich selbstverantwortlich über ihr Produktionsbudget sind.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste