Berechnung der INI

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Berechnung der INI

Beitragvon Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 14:44

Wie genau wird momentan in diesem Browsergame die aktuell zur Grunde liegende Initiative im Kampf berechnet?

Ich dachte die Formel hierfür sei (MU+MU+IN+GE)/5

Wenn ich dann aber in anderen Beiträgen in diesem Forum lese (ich glaube Trojus wars), dass es Duellgegner gibt, die eine INI von 34 haben, dann frage ich mich, wie sowas geht.

Gut, es gibt noch die SF Kampfreflexe, die einem weitere 4 Punkte INI bringt, damit komme ich aber bei weitem nicht auf einen Wert von 34. Zumindest nicht bei meinem Held.

Wäre für einen Regelkundigen, der mir den Sachverhalt gerade genau erläutert sehr dankbar. :wink:
Nihlatak
 
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Re: Berechnung der INI

Beitragvon principat » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:25

Nihlatak hat geschrieben:Ich dachte die Formel hierfür sei (MU+MU+IN+GE)/5


Die obige Formel stellt die Berechnung des INI-Basiswertes dar.

- dazu kommen vor jedem Kampf 1W6
- dazu können weitere 4 Punkte kommen bei SF Kampfreflexe
- mit SF Aufmerksamkeit wird bei eigenem Orientieren aus dem 1W6 automatisch eine 6
- mit SF Klingentänzer können nocheinmal 1W6 Punkte zur INI dazu kommen (dieser Wurf wird aber nicht durch Orientieren beeinflusst)
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!
Benutzeravatar
principat
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitragvon sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:32

Jou. Dann halt noch die Waffenmodifikationen. Das Maximum ergäbe sich mit folgenden Waffen:

Florett mit INI-Glyphe: +4
Panzerarm mit INI-Glyphe: +1
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:49

Ok, danke für die schnellen Antworten, da frag ich mich nur noch, ob es sich lohnt, sich für Duelle einen INI optimierten Char zu erstellen :lol:
Nihlatak
 
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitragvon sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 17:07

Natürlich. Die gefährlichsten Duellanten haben die höchste INI. Im Online-Kampf sieht der mit der höheren INI die kommende Aktion des Gegners und kann reagieren. Auch wenn ichs persönlich unfair finde...

PS: Beim Gegenhalten sehr wichtig.
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 17:31

Naja, aber wenn ichs richtig sehe, kann man ne richtig gute INI nur erreichen, wenn ich mit einem Zahnstocher, äh, pardon, Florett + Parierwaffe bewaffent bin.

Mit solchen Waffen wird mein Zwergensöldner niemals Vorlieb nehmen, so gut kenne ich ihn seit Jahren. Er mag lieber die groben, dafür extrem tödlichen Waffen :lol:

Aber das mit dem Reagieren auf die feindlich Aktion ist wirklich ein nicht zu unterschäzender Vorteil.
Nihlatak
 
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitragvon sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 17:47

Ja, die lächerliche Geckenwaffe war auch nicht ernst von mir gemeint. Die ILC und AM-Waffen tuns aber doch auch. Der Vorteil mit der INI ist der Größte und würde sogar ne Glyphe -10 locker in den Schatten stellen.
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon FallenAngel » Dienstag 7. Dezember 2010, 18:02

Kommt auf die Definition von "richtig guter INI" an.

Auch der grobschlächtigste Zwergenmeuchler mit Zweihandhiebwaffe kann nicht komplett auf INI verzichten. Eigentlich sollte jeder darauf achten ne möglichst hohe INI(im Rahmen des individuell möglichen) zu haben.

INI beenflusst zahlreiche Variablen, auch abseits vom blankem "Ich seh was du machst und entscheide dann was ich mache". Das Gegenhalten hat sandman999 schon angesprochen. Das Abfallen der INI unter bestimmte Werte(zB durch Niederwerfen/Umreißen/Wunden/etc.) gehört ebenfalls dazu(sprich, kein offensives Umwandeln mehr bei INI unter 8, Aktionsverlust bei INI unter 0), sowie die Möglichkeit jemanden der 8 INI langsamer ist per Umwandeln zweimal anzugreifen bevor der überhaupt einmal zurückschlagen kann. Die Wichtigkeit der Initiative sollte man nie unterschätzen.
Benutzeravatar
FallenAngel
 
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitragvon Ull77 » Dienstag 7. Dezember 2010, 18:46

Oh ja, da kann ich nur zustimmen!

Hab erst kürzlich diese (leidvolle) Ehrfahrung machen "dürfen":

Mein Zwerg gegen eine Schwertgesellin mit deutlich höherer Ini - den ersten Stich hat er noch pariert, aber den zweiten dann voll abbekommen.
Warn dann auch gleich 2 Wunden!
...und dann ists immer sehr schwer noch was zu reissen...
Benutzeravatar
Ull77
 
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitragvon Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:10

Naja, aber wenn der 2 Attacken macht, dann siehst du doch, dass er eine PA umgewandelt hat und kannst dann deinerseits mit 2 Paraden reagieren. oder seh ich das falsch? Ist eine der Attacken dann defenitiv nicht parierbar?
Nihlatak
 
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitragvon sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:41

Sind schon beide parierbar. Aber davon hat man halt in der Regel nix. Ich empfehle da eher den Hammerschlag. ;-)
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon Phelan » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:57

sandman999 hat geschrieben:Ich empfehle da eher den Hammerschlag. ;-)


Nur solltest du dann keinen Patzer würfeln :)

2. Kampfrunde
Muad al-Dib Ibn Rashim (41) gegen Minal Tatzengrau (53):
Attacke (AT 18) misslungen (20, 20)
Patzer: Sturz! INI -2
Hammerschlag +8 misslungen

Passierschlag (AT 23) gelungen (14)
TP = 8 + 15 = 23, SP = 14, +1 Wunde, LE = 27, INI -2

Minal Tatzengrau (53) gegen Muad al-Dib Ibn Rashim (27):
Attacke (AT 32) gelungen (10)
TP = 9 + 15 = 24, SP = 15, +1 Wunde, LE = 12

Attacke (AT 28) gelungen (1, 17)
Kritischer Treffer
TP = ( 9 + 6 ) * 2 + 9 = 39, SP = 12, +2 Wunden, LE = 0

Sieg für Minal Tatzengrau
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!
Phelan
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Beitragvon FallenAngel » Dienstag 7. Dezember 2010, 22:18

Nihlatak hat geschrieben:Naja, aber wenn der 2 Attacken macht, dann siehst du doch, dass er eine PA umgewandelt hat und kannst dann deinerseits mit 2 Paraden reagieren. oder seh ich das falsch? Ist eine der Attacken dann defenitiv nicht parierbar?


Das siehst du eben nicht, da der Gegner ja höhere INI hat ; )
Entweder machst du ne "normale" Einstellung wie ne Finte zB und dann sieht er das und wandelt um(den zweiten Angriff kannst du dann auch nicht mehr parieren und hast wahrscheinlich schon ne Wunde weg) oder du gehst auf nummer sicher und schaltest von vornerein ne zweite Parade an, was er auch sieht und dann seinerseits ne Finte oder ähnliches macht während du nur ne unmodifizierte Attacke schlägst. Hast in jedem Fall die A-Karte. Mal vorausgesetzt das du überhaupt ne zweite Parade hast...

Deutlich niedrigere INI haben als der Gegner ist nicht lustig.
Benutzeravatar
FallenAngel
 
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06


Zurück zu DSA-Regelfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron