Parierwaffen und Schildkampf

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Beitragvon Aneiron » Freitag 1. Oktober 2010, 18:06

Hm..
mal Spaß beiseite: Was soll denn an Anderthalbhändern so toll sein?
Selbst wenn es diesen Rondrakamm gibt: Viel besser als ein normaler Zweihänder ist der auch nicht.
Warum also soll - im Gegensatz dazu - der Zweihänder keine gute Wahl sein?

Und was das normale Schwert angeht:
Wie gesagt, ich lasse mich gern eines Besseren belehren, aber die ganzen SF sind mir einfach in der Anwendung oft zu teuer.
Wenn wir annehmen, dass der Gegner RS 8 hat, muss ich für den gezielten Stich schon allein mindestens eine Attacke plus acht schaffen, damit die Attacke überhaupt gelingt! Damit die Attacke aber auch durchkommt, müsste ich noch eine Finte hinzunehmen, und das wird dann denn doch arg riskant (vor allem wenn wir annehmen wollen, dass entsprechende Werte senkende Glyphen mit im Spiel sind)
Oder täusche ich mich?

Bieten die Kettenwaffen dagegen nicht den schönen Vorteil Niederwerfen, der sich als besonderes Manöver anbietet?

Und letzte Frage (für heute *g*): Was haltet ihr denn so von Entwaffnen?
Muss der Gegner eigentlich eine KK plus 8 (oder 10) ablegen, sobald mein Attackewurf gelungen ist, oder nur dann, wenn auch seine Parade misslungen ist?
Wenn letzteres der Fall wäre, würde ich auch wie beim gezielten Stich sagen: Zu teuer! AT plus 8 wäre dann zu aufwändig.
Wenn aber nicht, scheint mir das eine sehr starke SF zu sein...
Aneiron
 
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 25. September 2010, 15:08

Beitragvon sandman999 » Freitag 1. Oktober 2010, 18:26

Hi,

beim Entwaffnen leider nur, wenn die Parade des Gegners misslingt. Wenn man dann noch gegen nen Zwerg kämpft, hat man nicht sehr gute Chancen, einen Gegner zu entwaffnen. Deswegen wird das momentan auch nicht häufig eingesetzt. Super wäre es dagegen, wenn die Ansage aus Entwaffnen auf die gegnerische PA erschweren würde. Ob das dann noch regelkonform ist, kann ich aber nicht sagen. Beim Umreissen wird es auch so gehandhabt. Niederwerfen klappt auch nur, wenn der andere nicht parieren kann.

Gruß,
Andi

PS: Den Hype mit den Anderthalbhändern kann ich auch immer noch nicht verstehen. Ich bleib bei den richtigen Waffen, die mit 2 Händen bedient werden.
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon FallenAngel » Freitag 1. Oktober 2010, 19:20

Aneiron hat geschrieben:Hm..
mal Spaß beiseite: Was soll denn an Anderthalbhändern so toll sein?
Selbst wenn es diesen Rondrakamm gibt: Viel besser als ein normaler Zweihänder ist der auch nicht.
Warum also soll - im Gegensatz dazu - der Zweihänder keine gute Wahl sein?


Schwarzklinge(nach Bakis Angaben):
2W+4 AT+1/PA+0/INI+1 BF0 KK-Bonus 12/3

Normaler Zweihänder:
2W+4 AT+0/PA-1/INI-1 BF2 KK-Bonus 12/3

Zweihänder von Ilcoron Funkenweber(ILC):
2W+4 AT+1/PA-1/INI+0 BF1 KK-Bonus 12/3

Ist natürlich schon unangenehm dass ein Anderthalbhänder bessere Werte als ein Zweihänder aufweist, aber ich würde mal dreist behaupten dass die wenigsten Leute die auf Zweihandschwerter setzten, dies wegen dem Zweihänder tun.

Aneiron hat geschrieben:Und was das normale Schwert angeht:
Wie gesagt, ich lasse mich gern eines Besseren belehren, aber die ganzen SF sind mir einfach in der Anwendung oft zu teuer.
Wenn wir annehmen, dass der Gegner RS 8 hat, muss ich für den gezielten Stich schon allein mindestens eine Attacke plus acht schaffen, damit die Attacke überhaupt gelingt! Damit die Attacke aber auch durchkommt, müsste ich noch eine Finte hinzunehmen, und das wird dann denn doch arg riskant (vor allem wenn wir annehmen wollen, dass entsprechende Werte senkende Glyphen mit im Spiel sind)
Oder täusche ich mich?


"Gezielter Stich" machst du nicht einfach so auf gut Glück(zumindest meistens nicht). Der wird entweder vorbereitet(Meisterparade, Umreißen) oder eingesetzt wenn der Gegner einen Fehler macht(Ansage misslungen, Patzer, etc.), oder aber als Gegenmaßnahme auf eine spezifische SF/Aktion des Gegners, z.B. gegen Gegenhalter(wobei man da aufpassen sollte wie viel Differenz durch Ini und Attacke gegeben ist), oder wenn einer umwandelt(auch da bitte auf Situation achten).
Benutzeravatar
FallenAngel
 
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitragvon Aneiron » Freitag 1. Oktober 2010, 20:35

Ja, das mit dem Vorbereiten durch Meisterparade habe ich auch so verstanden - ich erinnere mch, da war doch was ;-)
Erst Meisterparade, dann in der nächsten AttackeGezielter Stich.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass ich die Meisterparade recht hoch ansagen müsste, damit es klappt.
Was sind denn so deine Erfahrungswerte, wenn du einen gezielten Stich ohne einen Fehler des Gegners anwendest?
Wie gesagt, ich bin eher etwas vorsichtig, weil ich keine misslungene Ansage riskieren will, denn die sind dann wirklich blöd :-)
Aneiron
 
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 25. September 2010, 15:08

Beitragvon FallenAngel » Freitag 1. Oktober 2010, 22:21

Ich sehe den GS weniger als eine "kreuz an und dann hau drauf bis du irgendwann triffst" SF, und mehr als situationsbedingt nützlich(soll ja auch keine Allzweckwaffe darstellen, kostet ja auch gerade mal schlappe 100AP).

Da muss man halt die gegebene Situation analysieren, gucken was der Gegner macht(also höhere INI haben wenn möglich) und sich dann überlegen wie man darauf reagiert.

Wenn du einfach so ohne "Fehler" des Gegners nen GS anbringen willst gehst du ein Risiko ein(es sei denn seine Parade ist so niedrig dass du dir das problemlos leisten kannst, dann hat dein Gegner aber ganz andere Probleme). Damit du noch ne ausreichend hohe Finte mit reinbekommst, wirst du eine modifzierte AT(worauf also letztlich gewürfelt wird) von (teils deutlich) unter 19 in Kauf nehmen müssen. Ist es das Wert? kannst in dem Moment nur du wissen. Wenn dir +8 zusätzlich zur Finte zu viel ist, streu statt dessen z.B. ein paar Pünktchen Wuchtschlag ein.

Ich spiel zum Beispiel durchaus auch gerne mal aggressiv(im Gegensatz zum PnP stirbt einem der Held hier ja nicht dauerhaft weg, da kann man sich einiges leisten). Viele Leute machen hier nur Ansagen nach denen sie noch AT 17-19 haben(mit Tendenz zur 19), ich hab prinzipiell auch nichts gegen Ansagen bis runter auf AT 5(als Beispiel) oder so wenn ich auf konservativem Weg meine Chancen als schlecht einschätze.

Zum "bestrafen" von Fehlern eignet sich die SF aber fast in jedem Fall. Für 100AP auf jeden Fall eine Bereicherung deines Arsenals(so du eine der Waffen führst mit denen sie ausführbar ist), die für mehr Flexibilität sorgt.
Benutzeravatar
FallenAngel
 
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitragvon Baki » Freitag 1. Oktober 2010, 23:34

Hab grad nochmal geschaut. 2W+4, 15/3, +1/0, Ini+1, BF 0 sind die Werte von Schwarzklinge.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Samstag 2. Oktober 2010, 07:19

Allein eine ordentliche Liste verfügbarer SF verschafft schon ordentlich Respekt, da der Gegner nie wissen kann was du wohl ausheckst damit. Steht da nur Finte und Wuchtschlag zur verfügung, isses sehr einfach sich auszumalen was der Gegner wohl für ein Manöver ausführen wird.....
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Phelan » Montag 25. Oktober 2010, 12:55

Baki hat geschrieben:Hab grad nochmal geschaut. 2W+4, 15/3, +1/0, Ini+1, BF 0 sind die Werte von Schwarzklinge.


Sowie
Patzer bei 20 und 19

Schleiereule (8) gegen Muad al-Dib Ibn Rashim (41):
Attacke (AT 12) gelungen (4)

Parade (PA 21) misslungen (19, 19)

Patzer: Schwarzklinge verloren!

TP = 3 + 0 = 3, SP = 0
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!
Phelan
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Beitragvon Baki » Montag 25. Oktober 2010, 13:43

interessant, danke!
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon FallenAngel » Montag 25. Oktober 2010, 14:30

Wobei auch interessant wäre ob der Kontrollwurf zusätzlich erschwert ist(wie bei den Kettenwaffen) oder "nur" die Patzerwahrscheinlichkeit erhöht ist.

Auch ist der KK-Bonus 12/3(also nicht 15/3) soweit ich das auf meinem Helden feststellen kann, wie bei einem normalen Rondrakamm.

Also:
2W+4, 12/3, +1/0, Ini+1, BF 0, Patzer auch auf 19

Im Vergleich zu einem normalen Rondrakamm also:
+2 TP, +1AT, +1 Ini, -1 BF, erhöhte Patzerwahrscheinichkeit.
Benutzeravatar
FallenAngel
 
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitragvon Baki » Montag 25. Oktober 2010, 14:34

Die erhöhte Patzerwahrscheinlichkeit killt die Waffe :/
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon sandman999 » Montag 25. Oktober 2010, 16:00

Wieso, die ist doch besser als alle Zweihänder! :lol:
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon principat » Montag 25. Oktober 2010, 16:01

sandman999 hat geschrieben:Wieso, die ist doch besser als alle Zweihänder! :lol:

Ich wollte schon was ähnliches schreiben... jetzt umsonst alle umgeskillt :P
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!
Benutzeravatar
principat
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitragvon Phelan » Montag 25. Oktober 2010, 16:02

Nicht jeder geht gern ein unnötiges Risiko ein...
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!
Phelan
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Beitragvon Baki » Montag 25. Oktober 2010, 16:35

Ich glaube der Herr Sandmann wollte darauf anspielen, dass er dies durch seine pre-release Testerfahrungen schon lange wusste es aber nicht sagte als ich behauptete, dass die Waffe besser als alle Zweihände sei. Er hat damals nur kryptische Andeutungen in die Richtung gemacht.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon sindajin » Montag 25. Oktober 2010, 17:50

Ob dann der schwarze Spiegelpanzer auch einen ähnlichen Nachteil hat? Ist schon jemandem was aufgefallen?
sindajin
 
Beiträge: 288
Registriert: Sonntag 4. Juli 2004, 19:04

Beitragvon Baki » Montag 25. Oktober 2010, 19:04

Mir ist nix aufgefallen.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Vorherige

Zurück zu DSA-Regelfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron