Wie errechnen sich die Höchstwerte bei den Kampftalenten?

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
Benutzeravatar
Legolas-RE
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 13:34
Kontaktdaten:

Wie errechnen sich die Höchstwerte bei den Kampftalenten?

Beitrag von Legolas-RE » Samstag 8. August 2009, 21:22

Einer meiner Helden hat GE 14 und KK 16.

Im Kampftalent Zweihandwaffen habe ich insgesamt 18 Punkte verteilt.

Wenn ich im Talentbildschirm mit der MAus auf die Zweihandschwerter gehe zeigt er mir mit folgendes an:

Obergrenze der Summe bei max(Gewandheit 14, Körperkraft 16) +3 =19

it welcher Formel kommt diese 19 zusatnde. GE+KK kann es ja wohl nicht sein, wäre dann ja 33.

Gruß
Legolas-RE
"Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen."
-Dexter Nemrod, Reichgroßgeheimrat-

christiansteinke
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von christiansteinke » Samstag 8. August 2009, 22:14

Die 19 errechnet sich aus:

"Der HÖHERE Wert aus den beiden Eigenschaften Gewandtheit und Körperkraft" PLUS DREI

Also wenn man z.B. Gewandtheit 14 hat und Körperkraft 16
Dann ist der höhere Wert aus den beiden Eigenschaften 16

und da darfst du dann noch 3 Punkte addieren
ergibt 19


Und die 19 ist dann das Maximum für dein Waffentalent

Benutzeravatar
Legolas-RE
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 13:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Legolas-RE » Samstag 8. August 2009, 22:28

Jau Danke, das erklärt, dass ich bei eienm anderen Helden den kleineren Wert gsteigert habe keine Erhöhung der Obergrenze erhalten habe.

Thx
"Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen."
-Dexter Nemrod, Reichgroßgeheimrat-

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Freitag 22. Oktober 2010, 13:19

Dazu habe ich die (vorerst) noch theoretische Frage:
Wenn ich bei einer GE von 14 das AT-Kampftalent im Fechten auf Max. 17 erhöht habe, im Nachhinein aber durch Steigerung von Mut der AT-Basiswert steigt, hätte ich dann einen höheren als den theoretischen Max-Wert?
(Das gleiche gilt natürlich auch für den Max.PA-Wert, wenn der PA-Basiswert im Nachhinein durch Steigern der Intuition steigt)

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Baki » Freitag 22. Oktober 2010, 13:23

Talentwert und Basiswert sind 2 verschiedene Dinge und werden einfach aufaddiert.

Angenommen du hast AT- und PABasis 12 und einen Talentwert von 18 (9/9 verteilt), dann ergibt das 21/21.

Erhöht sich nun dein AT Basiswert um 1 dann wirst du 22/21 haben. An deinem Talentwert und Talentmaximalwert wird das nichts ändern. Außer natürlich du hast die Steigerung des AT Basiswerts dadurch erreicht, dass du die höhere der beiden Eigenschaften von GE und KK gesteigert hast.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Montag 25. Oktober 2010, 08:03

ok.
Wenn ich jetzt ein AT-Wert von 21 habe und dann 20 würfele - ist das dann trotzdem ein Patzer?
Und wenn dabei noch eine Finte +1 dabei war, ist das dann eine mißlungene Ansage wegen dem Patzer?

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30
Kontaktdaten:

Beitrag von Trojus Travian » Montag 25. Oktober 2010, 08:30

richtig, und die misslunbgene Ansage gibt es als Erschwerniss auf die nächste Aktion.

Die SF Klingentänzer halbiert diese Erschwerniss und beim Gezielten Stich ist die Erschwerniss dann immer +4 statt der Ansage.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Montag 25. Oktober 2010, 09:30

Hm - damit, dass es ich dann um eine misslungene Ansage handelt, hätte ich jetzt nicht unbedingt gerechnet.
Immerhin habe ich ja mit der Ansage 21-1 auf 20 oder kleiner gewettet und dann doch tatsächlich die 20 bekommen?
:roll:

Phelan
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Phelan » Montag 25. Oktober 2010, 09:34

Eine 20 ist bei AT/PA immer ein Patzer, auch wenn Du z.B. AT 27 hast und nur eine Finte+1 machst....

Die nächste AT/PA ist dann automatisch um 1 erschwert
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast