Meisterparade

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Meisterparade

Beitragvon exnef » Donnerstag 18. Juni 2009, 15:57

Seh ich das richtig, das ich die Punkte aus der Meisterparade im Gegensatz zu den P&P-Regeln nicht für Manöver nutzen, sondern ausschließlich eine simple erleichterte Attacke damit machen kann?

Dann wäre die Meisterparade echt sinnbefreit.
exnef
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitragvon CM_Admin » Donnerstag 18. Juni 2009, 16:46

Was meinst du mit "im Gegensatz zu den P&P-Regeln"?

Die Meisterparade ist exakt nach den P&P-Regeln umgesetzt. Diese besagen wörtlich: "Der Verteidiger erschwert sich seine Parade um einen bestimmten Punktbetrag; gelingt die Parade, so hat er für seine nächste Angriffs- oder Abwehraktion einen um diesen Punktbetrag erhöhten AT- oder PA-Wert."

Exakt so ist es umgesetzt. Ob du deine nachfolgende Angriffs- oder Abwehraktion mit einem Manöver verbindest, steht dir völlig frei.
Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
 
Beiträge: 3563
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitragvon exnef » Donnerstag 18. Juni 2009, 17:05

Nachdem die Meisterparade bei mir gelungen ist, kann ich aber kein Manöver auswählen. Diese sind alle rot markiert und es startet umgehend eine unmodifizierte Attacke.

http://www.bilder-space.de/show.php?file=18.06sM23v9Z6YenfYS8.jpg
exnef
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitragvon GTStar » Donnerstag 18. Juni 2009, 17:29

exnef hat geschrieben:Nachdem die Meisterparade bei mir gelungen ist, kann ich aber kein Manöver auswählen. Diese sind alle rot markiert und es startet umgehend eine unmodifizierte Attacke.

http://www.bilder-space.de/show.php?file=18.06sM23v9Z6YenfYS8.jpg
Das Manöver hast du aber ja auch vor der KR festgelegt. Wenn du ne höhere INI hättest, dann würdest du erst attackieren und den PA-Bonus aus der letzte Runde in der nächsten nutzen können - wenn ich das richtig verstanden habe.

Bzw. müsstest du in dem Screenshot-Fall natürlich das Manöver VOR der KR ansagen, ohne zu wissen ob die Meisterparade funktioniert.
GTStar
 
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 00:39

Beitragvon exnef » Donnerstag 18. Juni 2009, 17:36

Ach so. An der INI liegts also. Na dann spar ich direkt mal für Aufmerksamkeit und Kampfreflexe. Danke für die Klarstellung.

Gruß
Exnef
exnef
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitragvon CM_Admin » Donnerstag 18. Juni 2009, 18:29

Die Meisterparade bereitet zwei Probleme: Man weiß erstens nicht, ob sie tatsächlich zum Einsatz kommt, und zweitens, ob danach eine Attacke oder Parade stattfindet. Deshalb ist es nicht möglich, den Bonus aus der Meisterparade schon - auf was? - zu verteilen, da man ihn noch gar nicht erhalten hat.

Nehmen wir an, du kämpfst gegen einen Gegner und hast die höhere INI, dann parierst du ggf. nach deiner Attacke mit einer Meisterparade. In diesem Fall kannst du den Bonus in der nächsten Kampfrunde nach eigenem Belieben auf Attacke-Manöver verteilen.

Wenn du die niedrigere INI besitzt und deshalb zuerst angegriffen wirst, dir dabei die Meisterparade gelingt, dann wird der Bonus sofort für deine anschließende eigene Attacke benutzt.

Wir werden aber dennoch eine Änderung vornehmen und es ermöglichen, neben der Meisterparade noch andere Attacke-Manöver wählen zu können. Den Bonus aus der Meisterparade wirst du aber nach wie vor nur dann im Speziellen auf ein Manöver verteilen können, wenn die Meisterparade gerade vorher erfolgreich stattgefunden hat.
Zuletzt geändert von CM_Admin am Freitag 19. Juni 2009, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
 
Beiträge: 3563
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitragvon exnef » Donnerstag 18. Juni 2009, 19:12

Das wäre super. Dankeschön.
exnef
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitragvon exnef » Freitag 19. Juni 2009, 14:57

Was ich bei der Meisterparade auch etwas merkwürdig finde ist, dass diese von einer gelungenen Attacke des Gegners abhängig ist. Gegen schlechtere Angreifer kann ich mich also schlechter in einer bessere Position bringen.

Von der Logik her müsste ich doch aber einen unterlegenen Angreifer noch besser ausbalancieren können.
exnef
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitragvon CM_Admin » Freitag 19. Juni 2009, 15:03

Tja, da hat schon der alte Newton passen müssen: Ohne Actio keine Reactio.

Die Meisterparade ist - wie der Name schon andeutet - eine Parade. Ohne Parade passiert nun mal nichts.
Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
 
Beiträge: 3563
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitragvon GTStar » Freitag 19. Juni 2009, 16:15

exnef hat geschrieben:Was ich bei der Meisterparade auch etwas merkwürdig finde ist, dass diese von einer gelungenen Attacke des Gegners abhängig ist. Gegen schlechtere Angreifer kann ich mich also schlechter in einer bessere Position bringen.

Von der Logik her müsste ich doch aber einen unterlegenen Angreifer noch besser ausbalancieren können.
Gegen Attackeschwache Gegner wirst du wohl andere Manöver einsetzen bzw. auch ohne gut über die Runden kommen :)
GTStar
 
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 00:39

Beitragvon Kargom » Freitag 7. August 2009, 20:02

Hi,

ich hab eine Frage zur Meisterparade, die sich mir gerade durch einen Zweikampf gestellt hat. Ich hab als erste Aktion in nem offline Zweikampf eine Meisterparade +3 angegeben, da ich in der nächsten Runde ein anderes Manöver mit dem Bonus einsetzen wollte. Jetzt ist aber der Ganze Kampf durchgelaufen, auch wenn die Meisterparade misslungen ist oder einer getroffen wurde, ohne dass ich den Bonus von ihr nutzen konnte und hatte damit immer eine um 3 verschlechterte Parade und hab nur immer +3 zur normalen Attacke bekommen, die eh schon auf 19 ist. Ist das Regeltechnisch irgendwie festgelegt?
Benutzeravatar
Kargom
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 9. Mai 2009, 23:24

Beitragvon CM_Admin » Freitag 7. August 2009, 22:26

Yep, die Meisterparade ist selbstverständlich regeltechnisch festgelegt und zwar wie folgt:

Meisterparade
Es ist möglich, sich durch ein gewagtes Parademanöver Vorteile für die nächste Aktion zu verschaffen, indem man nicht allein darauf aus ist, die gegnerische Attacke zu parieren, sondern gleichzeitig auch noch seinen Gegenangriff vorbereitet. Grundsätzlich funktioniert dieses Manöver also ähnlich wie der Wuchtschlag oder die Finte; es ist eine Abwehraktion mit frei wählbarer Ansage. Eine solche Meisterparade ist vor allem sinnvoll, um ein anschließendes Manöver vorzubereiten, das eine erschwerte Attacke verlangt. Um eine Meisterparade durchzuführen, muss der Kämpfer die gleichnamige Sonderfertigkeit erlernt haben und einigermaßen beweglich sein: Seine BE darf nicht höher als 4 sein (Rüstungsgewöhnung zählt); diese Abwehraktion kann mit allen Waffen außer mit Kettenwaffen durchgeführt werden, wenn überhaupt eine Parade erlaubt ist. (Man kann also auch mit einer Meisterparade nicht mit einem Dolch gegen eine Ochsenherde parieren.)

Für eine Meisterparade erschwert sich der Kämpfer die eigene Parade
um eine Ansage in beliebiger Höhe (höchstens der TaW in der benutzten Waffe und höchstens der Parade-Wert mit dieser Waffe). Gelingt die Parade trotzdem, so kann er sich seine nächste Angriffs- oder Abwehraktion (was zuerst kommt) um diese Ansage erleichtern. Gegen eine Finte ist die Meisterparade natürlich noch um die Ansage aus der Finte erschwert. Misslingt die Meisterparade, so wird der Kämpfer zum einen natürlich getroffen, zum anderen erleidet er die üblichen Auswirkungen eines misslungenen Manövers mit Ansage.

Da eine Meisterparade eine Abwehr-Aktion ist, kann man sie natürlich nur ausführen, wenn man von einem Gegner erfolgreich angegriffen wird.


Soweit zur "Theorie". Jetzt zu deiner "Praxis". Wenn du die Meisterparade wirklich sinnvoll einsetzen willst, dann solltest du das wirklich dann machen, wenn du als Spieler für deinen Held "anwesend" bist, also in einem Online-Zweikampf oder einem Offline-Zweikampf, den du nicht im Nachhinein verfolgst. Dann kannst du nämlich die Boni einer Meisterparade - vorausgesetzt deinem Gegner gelingt dessen Attacke und deine Meisterparade gelingt ebenso UND(!) du bist derjenige mit der höheren Initiative - gezielt VOR der nächsten Kampfrunde für ein Manöver einsetzen.

Denn:
- Falls die Attacke des Gegners nicht gelingt, kommt es auch zu keiner Meisterparade.
- Falls dir die Meisterparade nicht gelingt, gibt es keinen Bonus, sondern einen Malus.
- Falls du nicht die höhere Initiative hast, attackiert dein Gegner zuerst und falls dir dann die Meisterparade doch gelingt, wird sie gleich im Anschluss in der gleichen(!) Kampfrunde eingesetzt. (Sozusagen aufgebraucht.) Darauf hast du nicht unmittelbaren, sondern nur bedingten Einfluss, da du den Bonus zu Beginn der Kampfrunde noch nicht einsetzen kannst. Denn zu jenem frühen Zeitpunkt ist er dir ja noch nicht gewiss, da eine gelungene Meisterparade ja noch aussteht.
Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
 
Beiträge: 3563
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitragvon Kargom » Samstag 8. August 2009, 03:12

Ok jetzt habe ich das Prinzip richtig verstanden und hab das Manöver falsch eingesetzt. danke für die Klarstellung :wink: .
Benutzeravatar
Kargom
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 9. Mai 2009, 23:24


Zurück zu DSA-Regelfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron