Proben in Abenteuern automatisch bestehen/nicht bestehen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Proben in Abenteuern automatisch bestehen/nicht bestehen

Beitragvon Ayrina » Donnerstag 10. November 2011, 02:46

Ich spiele grad um zigsten Mal den Götzen durch und komme und komme nicht auf 660 AP. Wisst ihr was wirklich cool wäre? (Es wurde glaub ich auch schon mal hier im Forum angesprochen.)

Nen Button oder so mit dem man Proben automatisch schafft oder nicht schafft, je nachdem.

Nicht beim ersten mal durchspielen, aber wenn man das Abenteuer mit einem Held geschafft hat, wäre das doch akzeptabel. Dann kann man bequem einige Möglichkeiten durchspielen und AP austüfteln. Das Gewürfel geht mit persönlich nur noch auf den Geist und irgendwann ist die Probe eh gelungen (oder verloren, je nachdem). Und ich meine, ihr (Chromatrix) habt ja auch nix davon wenn ich so ca. ein Jahr (naja bald isses ein Jahr) an einem Abenteuer festhänge.

:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Benutzeravatar
Ayrina
 
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 02:26

Beitragvon principat » Donnerstag 10. November 2011, 12:37

Entweder verstehe ich deine Frage nicht ganz oder sie ergibt keinen Sinn.

Wenn ich ein Abenteuer mit einem Helden abschließe, dann kann man es mit diesem Helden nicht nochmal spielen. Klar. Also wenn ich, als Spieler, das gleiche AB nocheinmal spielen möchte, dann muss dies mit einem anderen Helden geschehen. Und warum sollte nun ein völlig anderer Held auf einmal ein "automatisch (nicht)bestehen" Knopf vorfinden?! Das entbehrt für mich jeglicher Logik. Ich möchte mit den neuen Helden das gleiche AB genauso schaffen wie mit dem allerersten Helden.

Dieser Vorschlag klingt nur nach einer Forderung die den "Extremmaximierern des System" in die Hände spielt. Weil, dann erstelle ich mir mal fix einen reinen Rollenspielhelden mit AT/PA 19/19, weil das für die AB ausreicht (wenn nicht, dann kann man immer noch neuladen) und der Rest geht in die Talente. Ich schließe also erfolgreich alle AB ab und kann nun gemütlich mit meinen Kampfboliden in die ABs gehen und trotzdem noch die maximalen AP herauskitzeln, obwohl ich keinen einzigen Punkt in Talente gesteckt habe!!!

Tut mir leid, aber ich finde das in keinster Weise unterstützenswert (oder habe es nur nicht richtig verstanden, kann ja auch sein...).
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!
Benutzeravatar
principat
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitragvon nottr » Donnerstag 10. November 2011, 14:33

Im Zuge dieser Verbesserung dann bitte gleich den Button "Maximale AP erhalten und Abenteuer beenden" zum Start des Abenteuers implementieren.
nottr
 
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 20:52

Beitragvon Ayrina » Freitag 11. November 2011, 00:05

Achja stimmt, du hast ja recht Principat. Hatte mich nur grad so in Rage geschrieben. Bin doof. Meine Schuld. Das würde wirklich ausgenutzt werden. Streicht den Beitrag. Mir ging es wirklich nur um das Austüfteln, aber du hast recht, das würde ausgenutzt werden. :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Benutzeravatar
Ayrina
 
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 02:26

Beitragvon Ull77 » Sonntag 13. November 2011, 07:46

Also wenn man sowas (warum auch immer!) machen würde, dürfte man nur ein "absichtliches Versemmeln" von Proben einbauen.

Z.B.: Vor dir kannst du zwei schemenhafte Gestallten in Unterholz ausmachen.
- Schleichst du dich leise an die beiden heran?
- Gehst du offen auf die Gestallten zu?
- Rufst du laut: "Heda, wer da?!
- oder stapfst du bemüht auffallend weiter, um zu sehen, wie die Beiden reagieren?

So (oder so ähnlich) könnte man Absichtlich gewisse Proben "verhauen", wenn man denn wollte.

Einen "automatisch Geschafft"-Button DARF es auf gar keinen Fall geben!!!!!!

Gruß Ull
Zuletzt geändert von Ull77 am Sonntag 13. November 2011, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ull77
 
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitragvon norbo » Sonntag 13. November 2011, 17:57

Hi! Das mit dem absichtlichen versemmeln könnte ne gute Idde sein. Oftmals ist ja nur so eine bessere AP Vergabe möglich. Und bei Werten von 25,24,25 bei TaW 12 ist es langweilig auf einen Patzer zu hoffen...
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.
Benutzeravatar
norbo
 
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitragvon nottr » Montag 16. Januar 2012, 02:33

Bin da ganz bei Ull und norbo. Manchmal muss man ja für maximale AP Proben versemmeln und das könnte man ja dann auch absichtlich machen (zB Gefährliches Erbe: "Ich als Kombüsensklave? Pah! Denen wird ich jetzt mal nen Spezialsüppchen kochen!")
nottr
 
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 20:52

Beitragvon Bimbur » Montag 16. Januar 2012, 16:14

Proben automatisch bestehen ist sicher nicht Sinn des Spiels, wie es hier nun mal aufgezogen ist.

Für besonders harte Fälle hätte ich mir manchmal allerdings gewünscht, ein beliebig einsetzbares Klugheitselixir (bzw. MU, KK etc.) kaufen zu können. Wär das nicht was für den Shop?
Benutzeravatar
Bimbur
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 00:06

Beitragvon Tiyadan » Montag 16. Januar 2012, 19:34

Bimbur hat geschrieben:Proben automatisch bestehen ist sicher nicht Sinn des Spiels, wie es hier nun mal aufgezogen ist.

Es geht ja auch um Proben automatisch NICHT zu bestehen.
Tiyadan
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 24. August 2009, 16:00

Beitragvon principat » Dienstag 17. Januar 2012, 04:06

Tiyadan hat geschrieben:
Bimbur hat geschrieben:Proben automatisch bestehen ist sicher nicht Sinn des Spiels, wie es hier nun mal aufgezogen ist.

Es geht ja auch um Proben automatisch NICHT zu bestehen.

Ändert ja nichts daran, dass das nicht Sinn des Spiels sein sollte.


:D Aber dann muss man wohl zum Nichtbestehen statt normalen KL-Elixiren, die misslungenen mitnehmen. Damit würde sich ein ganz neuer Wirtschaftszweig aufmachen und all die unbegabten Alchimisten hätte endlich auch ein regelmäßiges Einkommen. Die Idee finde ich irgendwie lustig..
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!
Benutzeravatar
principat
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitragvon Bimbur » Mittwoch 18. Januar 2012, 16:00

Tiyadan hat geschrieben:
Bimbur hat geschrieben:Proben automatisch bestehen ist sicher nicht Sinn des Spiels, wie es hier nun mal aufgezogen ist.

Es geht ja auch um Proben automatisch NICHT zu bestehen.

Ich bezog mich auf den ersten Teil des Thread-Titels.

Ein optionales absichtliches Scheitern der Probe finde ich aber auch nicht sinnvoll, weil es das Pferd quasi von hinten aufzäumt: Die Abenteuer sollten doch besser gleich so konzipiert sein, dass sich keine Vorteile aus gescheiterten Proben ergeben (oder dass man zumindest auf der Textebene eine gleichwertige Option wählen kann).
Benutzeravatar
Bimbur
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 00:06

Beitragvon Trojus Travian » Dienstag 31. Januar 2012, 21:20

Also in einer meiner Spielgruppen früher durften die Spieler gelegentlich ihre Stilpunkte einsetzen um einen Würfelwurf zu ihren gunsten zu verändern.

Etwas ähnliches könnte man ja ggf. hier auch einbauen. 1 Phexstern erlaubt es z.B. die 3 Wüfel gegeneinander auszutauschen um so ggf. eine Probe zu bestehen, 2 Phexsterne erlauben es einen der Würfel nochmal zu Würfeln und mit 3 Phexsternen darf ich ihn drehen wie es mir beliebt.

Natürlich nur in Abenteuern nicht im PvP bereich
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30


Zurück zu Wünsche, Vorschläge und Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

cron