AP aus Duellen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

AP aus Duellen

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 10:42

Ich hatte gerade mal wieder ne Idee zur AP-Vergabe bei Duellen

Da meiner Auffassung nach die beiden Lager der Chars (Normale und Duell-Spezialisten) immer weiter auseinanderdriften und es immer schwieriger wird überhaupt noch Duellgegner zu finden muss da irgendwas passieren.

Ich habe diverse Chars in beiden lagern, und mich stört es nicht wenn ich mit einem normalen RPG Helden gegen einen Spezialisten verliere. Stören tut mich dabei nur ein Punkt. Ich werde für meine ausgesprochen mutige Aktion gegen einen (ÜBER)Gegner anzutreten nicht entsprechend entlohnt.

Ich hab nach dem Kampf durchschnittlich ca. 50D kosten für Heilung, min. genausoviel für Rüstung und Waffen und bekomme meist so 0-3 AP dafür.

Das ist Witzlos. Kein Wunder also das kaum noch einer gegen Spezialisten antreten will.

Komischerweise wollen ja scheinbar nichtmal die Spieler die selber ihre Spezialisten haben gegen Gleichgesinnte antreten, sondern ausschließlich gegen schwächere kämpfen um möglichst Kostenfrei an AP´s zu kommen, es geht kaum noch um die Herrausforderung des Duells an sich, als vielmehr um die Kosten/Nutzen (Dukaten/AP) quote.

Daher würde ich vorschlagen bekommt der Verlierer eines Duells im Falle das er Aussenseiter war einen Bonus in AP am Ende

Meine Idee wäre (Summe AT+PA Favorit) - (Summe AT+PA Aussenseiter) /2 = BonusAP (Max. gesamtAP des Verlierers aber SiegerAP-5)

Sprich tritt z.B. mein RPG Krieger Coran Stufe 16 mit AT24 PA22 gegen meinen Duellspezi Thor ak Stufe 18 AT32 PA31an und Verliert entsprechend der Erwartungen bekommt er seine normalen AP die er sich erkämpft hat (wahrscheinlich 0) + (17/2) 9 Bonus AP.
Sollte er wieder erwarten im Kampf noch mehr als 10 normale AP erkämpft haben bleibt sein AP max. aber bei 19, da Thor ak ja nur max. 24 AP bekommen kann gegen einen Stufe 16 Char.

Ich glaube das würde keine übertriebenen AP Vergütungen durch Duelle bedeuten, aber die Bereitschaft gegen einen stärkeren anzutretetn extrem steigern.

Was denkt ihr ???
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon McRiley » Montag 29. November 2010, 10:45

Fände ich eine gute Lösung, da es tatsächlich so ist, dass ich keine Duelle im Hochstufenbereich mehr ausfechte. Allerdings müsste man Sonderfähigkeiten auch ein wenig berücksaichtigen. Nut auf AT/PA zu gehen wäre da zu einfach ?
McRiley
 
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 21:42

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 10:52

McRiley hat geschrieben:Fände ich eine gute Lösung, da es tatsächlich so ist, dass ich keine Duelle im Hochstufenbereich mehr ausfechte. Allerdings müsste man Sonderfähigkeiten auch ein wenig berücksaichtigen. Nut auf AT/PA zu gehen wäre da zu einfach ?


Stimmt schon, aber da eine ausgewogene Lösung zu finden wird extrem schwer.
Hauptkriterium sind nunmal AT und PA alles weitere lässt das ganze natürlich schnell unüberschaubar und kompliziert werden.
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon McRiley » Montag 29. November 2010, 11:42

Naja, beispiel bei mir. Habe einen Zwergensöldner, der mit der Ochsenherde und Schild rumläuft. Da ich mit ihm einiges an AP in Fähigkeiten gesteckt habe (Rollenspiel) ist der nicht so stark auf der Brust.
Sobald der allerdings auf jemanden trifft, der PA über 20 hat, kann ich nur auf einen Krit hoffen (da keine Finte meinerseits).

Ergo ist es da egal, ob ich AT 20 oder 30 hätte, da ich eh nur mit nem Krit durchkomme.

Deshalb sollten SF wie Finte, Meisterparade, gezielter Stich, Gegenhalten und Niederwerfen berücksichtigt werden.

z.B.: Gegner hat Meisterparade geskillt = 2 Bonus-AP, falls man gegen ihn gewinnt.

So könnten alles SF fixiert werden.
McRiley
 
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 21:42

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 13:04

Egal ist es ganz sicher nicht. du vergisst wohl deinen erschwerten Kontrollwurf und die zahlreichen nutzer der SF Gegenhalten.

Allerdings bin ich der Meinung das alles weitere zu kompliziert werden würde.

Ich gehe sogar noch einen Schritt zurück und denke es wäre sogar sinnvoller [Favorit (BasisAT+BasisPA + KT) - Aussenseiter (BasisAT + BasisPA + KT)] zur Berechnung zu verwenden, um frei vom gewählten Waffentyp, AT-PA Abzug und Glyphenverbesserungen zu sein.
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Baki » Montag 29. November 2010, 13:14

wie schon in dem thread "Abenteuerpunkte in Duellen" geschrieben, halte ich APs und Zweikampfbilanz als besseren Indikator hierfür.
Zuletzt geändert von Baki am Montag 29. November 2010, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 13:19

Also Zweiukampfbilanz sagt nunmal nichts aus solange es Offlinekämpfe gibt und APs können überall rein gesteckt werden, daher werden alle RPG Chars die Zechen 15 haben oder ähnliches unnötig starkgerechnet.
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Baki » Montag 29. November 2010, 14:00

AT und Paradewert sagt aber auch nix aus, wenn derjenige 1W+1 hat, keine Rüstung trägt, und keine SF hat. Oder er hat zu Beginn seine Waffe nicht equipped und sein Gegner ist so rondrianisch und lässt ihn erst die Waffe ziehen.



Und wenn jemand all seine APs aus offline Kämpfen gegen inaktive Helden gewonnen hat, dann ist es doch nicht schlecht wenn er dafür bestraft wird indem er Zukunft weniger AP bekommt und seine Gegner mehr.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 14:44

Also Baki mal ehrlich.

Wer kämpft Duelle unbewaffnet und ohne Rüstung?
Wo steckt da der Sinn ???

Warum willst du irgend jemanden für irgendwas bestrafen ? Das bringt bestimmt nicht mehr schwung in den Laden.

Das jemand aus versehen seine Waffe nicht angelegt hat, ist ein Ausnahmefall und dafür gabs schon andernorts Vorschläge
das vor dem Kampf ein Inventarcheck sinnvoll wäre.


Aber wenn du meinst AT und PA wert spielen keine Duellentscheidende Rolle, dann sag mir mal bitte was deiner Ansicht nach ein entscheidendes Kriterium ist, das am Char und nicht an seiner Ausrüstung fest zu machen ist.
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Baki » Montag 29. November 2010, 15:29

Also Trojus mal ehrlich.

Warum ich jemand bestrafen möchte, der gegen inaktive Gegner seine APs erfarmt um dann andere zu verkloppen, die sich ihre APs hart in Duellen oder Abenteuern verdient haben, liegt doch auf der Hand? Denkst du etwa, dass es APs dafür geben sollte, dass man Gegner mit 8-8 ohne Rüstung und Waffe vermöbelt? Als Strafe dafür in zukünftigen Duellen weniger APs zu kriegen scheint mir sehr angebracht.


Was ein besseres Indiz ist als Attacke und Parade Werte? Eine Mischung aus Stufe und Zweikampfbilanz. Btw: ich habe nie gesagt, dass Attacke- und Paradewerte unwichtig für Duelle seien. Sie eignen sich aber als Indikator einfach schlechter. Sie sind ein Teilbereich. Dinge wie RS, INI, TP, SF, zweite Parade, Möglichkeit des Umwandelns, Glyphen zählen ebenso. Die Zweikampfstatstik fasst alle diese Werte recht gut zusammen, wenn der Char in der Vergangenheit gegen normale Gegner angetreten ist. Hat er das nicht getan, dann und seine Zweikampfstatistik durch konsequentes, langweiliges abfarmen von Pseudogegnern aufpoliert, so kann er ruhig einen Malus auf zukünftige Aps dafür hinnehmen. Er hat die vergangenen APs eh nicht verdient.

Attacke und Parade ist einfach nicht alles. Gibt doch zig Beispiele dafür. Beim Turnier standen z.B. nicht die Helden mit den höchsten Attacke-Parade Werten oben.

Und da du mit Ausnahmefällen argumentierst: Wenn jemand 10000+ AP hat und er eine Zweikampfbilanz von 90-10 aufweist, dann ist er ein starker Kämpfer und mit verdammt hoher Wahrscheinlichkeit ist er auch stärker als ein Kampfer mit 6000 AP und einer Statistik von 50-10. Ist es nicht so, dann ist es ein Ausnahmefall.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Montag 29. November 2010, 21:44

Baki hat geschrieben:Also Trojus mal ehrlich.

Warum ich jemand bestrafen möchte, der gegen inaktive Gegner seine APs erfarmt um dann andere zu verkloppen, die sich ihre APs hart in Duellen oder Abenteuern verdient haben, liegt doch auf der Hand? Denkst du etwa, dass es APs dafür geben sollte, dass man Gegner mit 8-8 ohne Rüstung und Waffe vermöbelt? Als Strafe dafür in zukünftigen Duellen weniger APs zu kriegen scheint mir sehr angebracht.


Ich finde es genauso wenig bestrafungswürdig seine Zeit in inaktive zu stecken wie immer wieder eine Probe im AB zu Würfeln bis man sie geschafft hat um mehr AP zu bekommen. Der eine machts so der andere so. Ist doch egal, wenns am Ende zu spannenden Duellen führt an deren Ende beide einigermaßen zufrieden mit dem Ausgang sein können, auch wenn man verloren hat. Und die lachenden dritten sind die, die beides auf normalnivau praktizieren und einfach mehr Freude an einer größeren comunity haben.

Baki hat geschrieben:Was ein besseres Indiz ist als Attacke und Parade Werte? Eine Mischung aus Stufe und Zweikampfbilanz. Btw: ich habe nie gesagt, dass Attacke- und Paradewerte unwichtig für Duelle seien. Sie eignen sich aber als Indikator einfach schlechter. Sie sind ein Teilbereich. Dinge wie RS, INI, TP, SF, zweite Parade, Möglichkeit des Umwandelns, Glyphen zählen ebenso. Die Zweikampfstatstik fasst alle diese Werte recht gut zusammen, wenn der Char in der Vergangenheit gegen normale Gegner angetreten ist. Hat er das nicht getan, dann und seine Zweikampfstatistik durch konsequentes, langweiliges abfarmen von Pseudogegnern aufpoliert, so kann er ruhig einen Malus auf zukünftige Aps dafür hinnehmen. Er hat die vergangenen APs eh nicht verdient.


Alles was du aufzählst sind Werte die von der getragenen Ausrüstung abhängen und somit leicht manipulierbar sind.
Ich möchte tunlichst vermeiden das dann alle anfangen waffenlos inaktive zu versemmeln um noch mehr AP dafür zu bekommen.

Baki hat geschrieben:Attacke und Parade ist einfach nicht alles. Gibt doch zig Beispiele dafür. Beim Turnier standen z.B. nicht die Helden mit den höchsten Attacke-Parade Werten oben.


Um das ganze einfach prgrammiertechnisch umzusetzen und möglichst resistent gegen Manipulation zu halten darf es nicht zu komplex sein.
Klar ist nur AT und PA nicht die Optimallösung, aber Stufe und Zweikampfbilanz sagen numal nichts weiter aus ausser das der Char ne gewisse Anzahl AP und ne bestimmte menge Duelle gefochten hat.



Baki hat geschrieben:Und da du mit Ausnahmefällen argumentierst: Wenn jemand 10000+ AP hat und er eine Zweikampfbilanz von 90-10 aufweist, dann ist er ein starker Kämpfer und mit verdammt hoher Wahrscheinlichkeit ist er auch stärker als ein Kampfer mit 6000 AP und einer Statistik von 50-10. Ist es nicht so, dann ist es ein Ausnahmefall.


hmm, ich kenne Helden mit vermeindlich besseren quoten als 90:10 die keine besonders anspruchsvolle Gegner darstellen für Helden mit 50:10. Und zwar haufenweise...

Warum sollte also ein Duellbolide mit 50:10 einen Bonus bekommen wenn er diese "statistiker" besiegt, wenn sie ihm in allen anderen echten Kampfentscheidenden Werten unterlegen sind?
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Baki » Montag 29. November 2010, 22:42

Trojus Travian hat geschrieben:
Ich finde es genauso wenig bestrafungswürdig seine Zeit in inaktive zu stecken wie immer wieder eine Probe im AB zu Würfeln bis man sie geschafft hat um mehr AP zu bekommen. Der eine machts so der andere so. Ist doch egal, wenns am Ende zu spannenden Duellen führt an deren Ende beide einigermaßen zufrieden mit dem Ausgang sein können, auch wenn man verloren hat. Und die lachenden dritten sind die, die beides auf normalnivau praktizieren und einfach mehr Freude an einer größeren comunity haben.


Du bestrafst mit deine AT / PA Sache alle, die hohe AT - PA Werte für andere Dinge Opfern. Schwertkämpfer wie Thalian usw.

Gegenhalter werden bevorzugt.


Trojus Travian hat geschrieben:Alles was du aufzählst sind Werte die von der getragenen Ausrüstung abhängen und somit leicht manipulierbar sind.
Ich möchte tunlichst vermeiden das dann alle anfangen waffenlos inaktive zu versemmeln um noch mehr AP dafür zu bekommen.


Argumentierst du nun gegen dich selbst, da AT PA werte von der Ausrüstung abhängen und somit leicht manipulierbar sind? Zweikampfbilanz und APs sind nicht von der Ausrüstung abhängig und die einzigen Dinge, die laut meinen Aussagen einfließen sollten.

Trojus Travian hat geschrieben:Warum sollte also ein Duellbolide mit 50:10 einen Bonus bekommen wenn er diese "statistiker" besiegt, wenn sie ihm in allen anderen echten Kampfentscheidenden Werten unterlegen sind?


Nenn mir mal 20 Namen auf die das Zutrifft. Leute die eine besonders gute Zweikampfbilanz haben, aber schlechte Kämpfer sind, haben sie, weil sie sich in der Vergangenheit noch schwächere Gegner ausgesucht haben. Sie werden dies wohl auch in Zukunft weiterhin tun und Duelle auf Augenhöhe werden sie wohl eh nicht betreiten. Sollten sie es dennoch tun, dann wird ihre Zweikampfbilanz sich verschlechtern, so dass sie irgendwann ihre wahre stärke auch besser widergibt.

Ich nenne dir dagegen alle Helden mit einhändigen Waffen, die durch deine Orientierung an den AT-PA Werten im Vergleich zu 2-Händern benachteiligt werden.

Ein Gegenhalter mit 30-20, RS8, INI 30, 3W+13 TP trifft auf einen Morgensternkämpfer mit 25-25, RS 4, INI 20, 1W+4. Wer hat hier wohl die besseren Chancen und wie werden sie AP Malus/Bonus technisch von dir behandelt?

Und dann haben wir da die Fraktion offline-farmer, die dies seit jeher tun und durch ihre super Zweikampfstatistik aber schlechten Kampfwerte eh nicht am normalen Duellbetrieb beteiligen. Ja sie werden dadurch benachteiligt, aber wen interessiert es. Für die anderen Spieler könnten sie ebensogut nicht vorhanden sein, da sie ihre Duelle eh mit inaktiven Zielscheiben ausfechten.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Dienstag 30. November 2010, 00:11

Baki hat geschrieben:

Du bestrafst mit deine AT / PA Sache alle, die hohe AT - PA Werte für andere Dinge Opfern. Schwertkämpfer wie Thalian usw.


Aber womit bestrafe ich sie denn? Für die ändert es doch nichts wenn der Gegner der verloren hat am Ende etwas mehr Erfahrung für seine Niederlage bekommt als 1 oder 2 Punkte. Und Wenn sie trotz Überlegenheit verlieren bekommen sie den Bonus halt nicht, ich könnte damit gut klar kommen. Mein Thor ak würde wohl auch nie einen Bonus bekommen, will ich auch garnicht. Ich möchte einfach nur das wieder mehr duelliert wird.

Baki hat geschrieben:Gegenhalter werden bevorzugt.

Hmm, kannst du das erläutern. Kettenwaffen benachteiligt OK, das sehe ich jetzt ein, das funktioiniert so nicht, aber warum wird der Gegenhalter dadurch bevorzugt.


Baki hat geschrieben:Argumentierst du nun gegen dich selbst, da AT PA werte von der Ausrüstung abhängen und somit leicht manipulierbar sind? Zweikampfbilanz und APs sind nicht von der Ausrüstung abhängig und die einzigen Dinge, die laut meinen Aussagen einfließen sollten.


Achso, ich dachte du meintest mit "Dinge wie RS, INI, TP, SF, zweite Parade, Möglichkeit des Umwandelns, Glyphen zählen ebenso" diese Werte direkt mit heranzuziehen. Dann hab ich das missverstanden.
Ich Spreche von BASIS AT/PA + Kampftalent ohne Boni durch Waffen Glyphen etc. und da würde ich bei jedem Char einfach das höchste KT herranziehen, da es zu 99,9 % seiner bevorzugten Waffe entsprechen dürfte. Klar hast du jetzt ein Bsp. von nem Char der Schwerter auf 28 hat aber nur mit Dolchen kämpft, aber das ist ja zum Glück nicht die Regel.

Baki hat geschrieben:Nenn mir mal 20 Namen auf die das Zutrifft. Leute die eine besonders gute Zweikampfbilanz haben, aber schlechte Kämpfer sind, haben sie, weil sie sich in der Vergangenheit noch schwächere Gegner ausgesucht haben. Sie werden dies wohl auch in Zukunft weiterhin tun und Duelle auf Augenhöhe werden sie wohl eh nicht betreiten. Sollten sie es dennoch tun, dann wird ihre Zweikampfbilanz sich verschlechtern, so dass sie irgendwann ihre wahre stärke auch besser widergibt.


20 Namen bei gerade mal nem guten Dutzend aktiver Spieler, alles klar....

Ich hab auch nicht gesagt das sie schlecht sind, sondern das sie "nicht besonders anspruchsvoll sind" kein vergleich darstellen zu Herrausragenden kämpferen wie z.B. Thalian, Morax, Jamah, Schlomo und alle die sich hier noch gern genannt sehen ;)

Nene, ich nen garkeine Namen, wenn du mir nicht glaubst, dein Problem. Ich will hier nicht persönlich werden.

Baki hat geschrieben:Ich nenne dir dagegen alle Helden mit einhändigen Waffen, die durch deine Orientierung an den AT-PA Werten im Vergleich zu 2-Händern benachteiligt werden.

Ein Gegenhalter mit 30-20, RS8, INI 30, 3W+13 TP trifft auf einen Morgensternkämpfer mit 25-25, RS 4, INI 20, 1W+4. Wer hat hier wohl die besseren Chancen und wie werden sie AP Malus/Bonus technisch von dir behandelt?


Hast du dir mal vergestellt was der Morgensternkämpfer den du dir da ausgedacht hast für Werte haben müsste
KK max 11 also -3 AT/-4 PA (-2/-3 mit Glyphen) also um auf 25/25 ohne Parierwaffe zu kommen AT 27 PA 28 Grundwerte durch die geringe KK also auch höchstens AT / PA Basis 12 aber nur wenns nen Goblin mit GE 28 ist schafft er noch auf 27/28 vor Abzug zu kommen.
Etwas weit hergeholt dein Morgensternkämpfer, wer bitte macht sich so nen Char.


Baki hat geschrieben:Und dann haben wir da die Fraktion offline-farmer, die dies seit jeher tun und durch ihre super Zweikampfstatistik aber schlechten Kampfwerte eh nicht am normalen Duellbetrieb beteiligen. Ja sie werden dadurch benachteiligt, aber wen interessiert es. Für die anderen Spieler könnten sie ebensogut nicht vorhanden sein, da sie ihre Duelle eh mit inaktiven Zielscheiben ausfechten.


Tja, warum gibt es die überhaupt? Evtl. sinds ja Spieler die für nen Duell gerne AP möchten und ne sichere Methode ist dann Fallobst zu sammeln.
Wenn auch Verlierer AP bekommen würden, würden ja evtl. sogar einige dieser "offline-Farmer" dazu übergehen echte Duelle zu fechten, wäre doch für alle anderen eine Bereicherung. Und wenn nicht dann nicht, stören ja keinen mit ihrer farmerei :wink:
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon Baki » Dienstag 30. November 2010, 01:09

7er Glyphen werden ignoriert? Warum sollte der Morgensternkämpfer keine Parierwaffe haben? und dann gib meinetwegen dem Morgensternkämpfer KK 17 oder was weiß ich. Ich denke aber, dass es offensichtlich ist, dass AT / PA nunmal einfach nicht das einzige ist, was zählt und ein äußerst schlechter Indikator für die gesamte "Kampfstärke" eines Helden ist.
Baki
 
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitragvon Trojus Travian » Dienstag 30. November 2010, 09:02

Baki hat geschrieben:7er Glyphen werden ignoriert? Warum sollte der Morgensternkämpfer keine Parierwaffe haben? und dann gib meinetwegen dem Morgensternkämpfer KK 17 oder was weiß ich. Ich denke aber, dass es offensichtlich ist, dass AT / PA nunmal einfach nicht das einzige ist, was zählt und ein äußerst schlechter Indikator für die gesamte "Kampfstärke" eines Helden ist.


Weil du keinen erwähnt hast, und ein Morgensternkämpfer mit W+4 kann nur max. KK 11 haben.

Wenn man contraproduktiv diskutieren will kann man sich natürlich immer Fälle an den Haaren herbeiziehen die in der Realität nie auftreten.

Ich bin nach wie vor der Meinung das Grund- AT und -PA mit die Hauptkriterien sind, nicht die einzigen, aber sie sind nunmal nicht so schnell manipulierbar wie RS, TP, etc. und vor allem die Kampfquote.
Wenn ich will mach ich mir nen Char mit 3K AP und ner quote von 0:200 in 2 Wochen fertig. Warum sollte der dann für irgendwas extra AP bekommen wenn er nun gegen einen Char kämpft der mit 20:20 dasteht.

SF würden wohl auf jeden Fall noch mit einbezogen werden müssen, allerdings ist da das Problem die Gewichtung. GGF. könnte man ja die in alle SF investierten AP zur Berechnung herranziehen.

Die Horriphobus und PlumBum Glyphen verzerren das Ganze zusätzlich, das Stimmt. Aber ich glaube das sie über kurz oder lang keine große Rolle spielen, weil deren Nutzer sicherlich merken werden das sie kaum noch Gegner finden.

Alternativ hatte ich mal Vorgeschlagen die Summe der Werte-verschlechterung dem Verzauberungsopfer an AP am Ende anzurechen.

Allerdings würden dann schnell enorme AP Summen zusammenkommen können, so das der Unterlegene am Ende mehr AP bekommt als der Sieger. Weiß nicht ob das förderlich wäre.
Benutzeravatar
Trojus Travian
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitragvon norbo » Dienstag 30. November 2010, 13:39

Hier spricht Yoda-Geissler, der Schlichter von DSA21 ;-)

Wenn man Euch folgt kommt es sogar mir vor wie Bahnhof-Abfahrt...nicht bös gemeint, das zeigt aber umso mehr wie engagiert wir hier sind, aber gleichzeitig wie schwer es ist hier auf einen Nenner zu kommen.

Endgültig schlichten kann nur der Admin, Anregungen kann er sich gerne bei uns hier holen, aber selbst wir sind uns uneins, welchen Lösungsansatz soll also der Admin wählen?

Tatsache ist, es gibt in der Breite zu wenig onlinekämpfe in den höheren Stufen, und es gibt für den verdroschenen nur hohe Kosten und wenig Punkte.
"Der Pfad zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten" George Bernard Shaw.

Wie durchschlagen wir gemeinsam den gordischen Knoten?

Ich glaube das die höherstufigen in Zukunft deutlich mehr werden, da durch neue Abenteuer immer mehr Punkte zu erringen sind, und der Stufenanstieg einer Sättigungskurve gleicht. Also eine potenziell größere Basis an Kämpfern.

Ich denke weiterhin das eine generelle Anpassung des "Verlierer-AP-Algorithmus´" ein Kompromiss sein könnte . Es geht echt nicht das ein "Normalo" von einer Kampfmaschine vernichtet wird, und er dafür 0 bekommt und die Maschine 25 AP.
Wie wäre es mit einer pauschalen "Antrittsprämie" von zb. 5AP für jeden (Stufenabhängig??), diese 5 AP werden später dem Gewinner abgezogen und dem Verlierer gutgeschrieben? So das die gesamt-APs gleich bleiben.

Ich würde deswegen keinen 2-Kampf weniger machen, aber manche vielleicht den einen oder anderen mehr??

"Ein Guter Kompromiss ist, wenn alle ein bißchen jammern"

So, jetzt dürft ihr mich in der Luft zerreissen ;-)

Edit: eine kleine Bevorzugung von Onlinekämpfen sollte es auch geben...und wenns nur ein Pünktchen ist...

EDIT2: Um das Leichen-Bashing einzudämmen: Aufstockung der 26 Stundefrist auf z.B. 100!! Dadurch wird es unattraktiver, aber wenn einer ne Eingabe macht, also aktiv ist, läuft sie nicht mehr von vorne los, sondern bleibt im Hintergrund auf 100 h maximiert.
Damit lassen sich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. 1) Farming wird unattraktiver,
2) Man kann keinen anderen ärgern wenn man kurz vor Ladenschluß eine Eingabe macht und die 26h von vorne losgehen...
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.
Benutzeravatar
norbo
 
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitragvon norbo » Dienstag 30. November 2010, 16:20

Noch ein paar Ideen, frei aus der Taverne von eben:

Duellpunkte aus Abenteuern um auch RPG-Typen den Einstieg zu guten Glyphen zu erleichtern

Mehr APs für Verlierer, ob jetzt Pauschal, nach Kampf-Werten oder nach einer Formel, erstmal egal

Die Möglichkeit ne Art eines Screenshots seines Gegners zu sehen
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.
Benutzeravatar
norbo
 
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitragvon principat » Dienstag 30. November 2010, 17:12

Interessant ist, beim Lesen dieses Threads, dass sich diese Diskussion, ähnlich verhält wie die Diskussion um einen Index oder Indikator ("Duellkampfwert" - gibt ja auch nen Thread hier zu) zu unseren Helden.
Auch hier stellt sich die Frage: Was definiert einen Kämpfer und seine Zweikampfstärke am Besten? Und auch da gab' es keine zufriedenstellende Antwort (OK, ich hab meine gefunden mit meinen Berechnungen).
Aber warum ich das anmerke ist, wenn man diese Frage beantworten kann (z.B. durch die Einführung eines Indikationssystems (aufgrund der vorgeschlagenen Berechnungen) durch farblich unterlegte Heldennamen), das sich dann anhand dieser DK-Werte auch einfach die Duell-AP berechnen lassen. Wozu ich auch schon eine Idee im Kopf habe, aber wenn man die obige Frage nicht zufriedenstellend beantworten kann, lohnen sich auch weitere Überlegungen nicht...
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!
Benutzeravatar
principat
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitragvon sandman999 » Dienstag 30. November 2010, 17:41

In der Tat würde ein solches System den Lösungsansatz für viele Probleme geben. Aber man kanns halt nie jedem Recht machen.
Benutzeravatar
sandman999
 
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitragvon vicvap » Montag 6. Dezember 2010, 07:45

Das Problem ist, dass man sich nur im Kampf duelliert 8)
Benutzeravatar
vicvap
 
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 07:57

Beitragvon Ull77 » Dienstag 7. Dezember 2010, 18:51

Da gabs zwar schon mal an anderer Stelle was dazu, aber bei so Sachen wie in den Tavernenspielen (Armdrücken, Saufen, Garadan usw.) gegeneinander antreten zu können wär schon was!!!

Nur BITTE KEIN Kochduell!!!
Benutzeravatar
Ull77
 
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitragvon Phelan » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:04

Ull77 hat geschrieben:Nur BITTE KEIN Kochduell!!!


Hast du kochen nicht gesteigert? :-)
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!
Phelan
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Farmer

Beitragvon Mork » Mittwoch 18. Mai 2011, 10:40

Hallo,

auch wenn die letzte Meldung hier etwas zurückliegt, möchte ich etwas dazu beitragen, dass Baki ein wenig von seinem Hass auf die Farmer verliert.

Ich selbst bestreite auch gerne mit Helden, die gerade nichts anderes zu tun haben, Offline-Kämpfe gg. inaktive Helden.
Warum?
Ich spiele die regulären Abenteuer nicht alle optimal und einige Abenteuer, die mir nicht gefallen, spiele ich auch garnicht.
Um trotzdem die nötigen APs zusammenzubekommen, um dann auch mal in den oberen Rängen bei den Duellen mitmischen zu können, bin ich auf dieses APs angewiesen.
Witzigerweise habe ich eine Aversion dagegen entwickelt, Offline-Kämpfe gg. aktive Helden zu bestreiten. Da ist nämlich die von Baki erwähnte Unsitte nicht selten, dass die Gegner nur selten an den Rechner gehen.
So passiert es, dass mein Held gleich für mehrere Tage nicht nur blockiert ist, sondern auch noch einen beträchtlichen Schaden dadurch erfährt, dass er nicht mehr in die Taverne kann.

Dass die sog. Farmer zunächst eine ziemlich hohe ELO bekommen, finde ich auch nicht so schlimm. Die ELO relativiert sich ja dann sowieso sehr schnell und bekommt einen realistischen Wert, wenn der "gedopte" Held sich dann gegen echte Duellanten beweisen muß.
Und da es ab den Stufen 9/10 sowieso nur noch ganz wenige inaktive Helden gibt, löst sich das Farmer-Problem dann doch sowieso von alleine.

Viele Grüße,
Mork
Mork
 
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McRiley » Mittwoch 18. Mai 2011, 10:59

Seh ich mittlerweile genauso Mork.
McRiley
 
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 21:42


Zurück zu Wünsche, Vorschläge und Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron