2-kampf optionen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

2-kampf optionen

Beitrag von b.anthracis » Dienstag 18. Januar 2011, 23:31

Hallo,

vieleicht bin ich ja zu dumm um das mit den Kampfeinstellungen zu raffen, aber sollten die Optionen bei einem Kampf nicht für beide Gegner gelten?

Hier ein Auszug aus dem Protokoll:

Man beachte in KR 3 würfelt Larutha in der AT eine 1, es wird aber kein Bestätigungswurf gemacht, weil keine glücklichen und krits Option aktiviert ist.

Dann aber in Runde 37 bis 39 macht DaReser 3 glückliche Attacken hintereinander (was sowieso unverschähmt ist), aber bei ihm wird ein Bestätigungswurf durchgeführt und bei Gelingen wird Laruthas PA halbiert...

Code: Alles auswählen

Einstellung:
keine glücklichen Attacken & Paraden und Kritischen Treffer
Einstellung:
keine glücklichen Attacken & Paraden und Kritischen Treffer
1. Kampfrunde
 
DaReser (51):
Orientieren INI +3, AU +0
 
Larutha (47) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 23) gelungen (10)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (14)
Einstellung:
keine glücklichen Attacken & Paraden und Kritischen Treffer
2. Kampfrunde
 
DaReser (51) gegen Larutha (47):
Attacke (AT 19) gelungen (16)
 
Parade (PA 24) gelungen (2)
 
Larutha (47) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 23) gelungen (10)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (9)
3. Kampfrunde
 
DaReser (51) gegen Larutha (47):
Attacke (AT 19) gelungen (11)
 
Parade (PA 24) gelungen (4)
 
Larutha (47) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 23) gelungen (1)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (15)





37. Kampfrunde
DaReser (51) gegen Larutha (38):
Attacke (AT 19) gelungen (2, 2)
 
Glückliche Attacke
 
Parade (PA 12) gelungen (4)
 
Larutha (38) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 19) gelungen (11)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (17)
38. Kampfrunde
DaReser (51) gegen Larutha (38):
Attacke (AT 19) gelungen (1, 7)
 
Glückliche Attacke
 
Parade (PA 12) gelungen (1)
 
Larutha (38) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 19) gelungen (4)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (6)
39. Kampfrunde
DaReser (51) gegen Larutha (38):
Attacke (AT 19) gelungen (2, 11)
 
Glückliche Attacke
 
Parade (PA 12) misslungen (17)
 
Wuchtschlag +1 gelungen
 
TP = 7 + 16 + 1 = 24, SP = 9, LE = 29
 
Larutha (29) gegen DaReser (51):
Attacke (AT 19) gelungen (6)
 
PA gegen Kettenwaffen -2
 
Parade (PA 22) gelungen (5)
Wer seine Ziele erreicht, der hat sie nur nicht hoch genug gesteckt.

Ohne Druck ensteht kein Diamant!

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Mittwoch 19. Januar 2011, 08:31

Einfache Erklärung: Er trägt eine Sensattacco-Rüstungsglyphe. Diese erlaubt es wohl trotz eingestellter Optionen Glückliche Attacken bei einer 1 und 2 zu erzielen.
Ich denke, dass hängt damit zusammen, dass im anderen Fall (also trotz Glyphe keine Glücklichen Attacken) diese ganze Glyphe (Sensattacco) nutzlos wird und das trotz erlaubter Rüstungsglyphen.
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Mittwoch 19. Januar 2011, 11:17

Echt?
Hoert sich plausibel an. Aber mal ziemlich suboptimal.
Das heisst also ich hau mir ne Sens-Glyphe drauf und stell keine Krits und gluecklichen ein und wenn mich dann einer vordert und denkt es gibt keine Krits und gluecklichen gibts die gluecklichen dann doch, aber nur fuer mich?

pffffft....
Wer seine Ziele erreicht, der hat sie nur nicht hoch genug gesteckt.

Ohne Druck ensteht kein Diamant!

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Mittwoch 19. Januar 2011, 11:51

Soweit ich das System verstanden habe, soll es eine glückliche (ink. Krit) nur bei einer 2 geben, wenn man in den Optionen Krit deaktiviert hat und Glyphe benutzt. Bei einer 1 sollte es eigentlich auch mit Glyphe keine glückliche mehr geben...

Ist aber ohne Gewähr, so hatte ich das bei den Optionserläuterungen verstanden.

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Mittwoch 19. Januar 2011, 13:35

Mir ist da auch einiges schleierhaft...vielleicht sind Akademiker einfach zu doof um das zu verstehen?? ;-)
Bei ner 1 passiert manchmal nix, und bei ner 2 kriege ich die Rübe runtergehauen, habe da noch nichts gesagt, bin wohl auch einer der anonymen Mitläufer der Unwissenheit.

Eine einfache Erklärung die auch 5-jährige verstehen, darüber würde ich mich sehr freuen! ;-)
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 19. Januar 2011, 14:46

Der obige Fall trifft auf folgende Konstellation zu:

"Keine Glücklichen Attacken & Paraden und Kritische Treffer" ist AKTIV und "Keine Rüstungsglyphen" ist AUSgeschaltet. Da Rüstungsglyphen erlaubt sind, kann die Sensattacco-Glyphe auch ihre Wirkung entfalten.

Wenn die Sensattaco-Glyphe nicht wirken soll, dann muss sie über die Kampfeinstellung "Keine Rüstungsglyphen" AUSgeschaltet werden.

Die "Bindung" der Sensattacco-Glyphe an die Kampfeinstellung "Rüstungsglyphe" wird also höher gewertet. Hätten wir stattdessen die Unterdrückung der Wirkung höher gewertet, dann würden Spieler mit einer Sensattacco-Glyphe fragen, warum diese nicht wirkt, obwohl Rüstungsglyphen erlaubt sind.

Aus welcher Perspektive man es also betrachtet: Die AKTIV/AUS-Kombination ist in diesem Punkt nicht perfekt, nur entweder AKTIV/AKTIV oder AUS/AUS.

Der mit entscheidende Grund, warum wir uns für die jetzige Praxis entschieden haben, ist der, dass die Sensattacco-Glyphe in Verbindung mit der Rüstungsabnutzung im Kampf ebenfalls beim Waffenschmied wieder mit Dukaten "aufgefrischt" werden muss. Da wäre es ungerecht, dies ohne Nutzen zahlen zu müssen. Deshalb fiel unsere Entscheidung PRO Rüstungsglyphen-Einsatz aus.

Antworten