AP in Duellen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Sollen beide Duellanten gleich viel Abenteuerpunkte in einem Duell erhalten?

Ja, das macht vieles fairer!
6
46%
Nein, denn "The winner takes it all"!
6
46%
Is' mir wurscht!
1
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

AP in Duellen

Beitrag von principat » Montag 17. Januar 2011, 18:10

Das war schonmal ne Frage, aber ich wollte den Admin mal direkt fragen, wie es überhaupt dazu kommt, dass die AP, so wie sie jetzt verteilt werden, verteilt werden?!

Also die Höhe der AP für den Sieger geht ja klar. Aber warum bekommt der Verlierer so wenig AP? Also ich wäre ja generell dafür, dass in Duellen beide Teilnehmer die gleichen AP bekommen. Unabhängig davon wer gewonnen oder verloren hat, schließlich haben beide ja den Kampf gekämpft.

Ich könnte mir folgendes vorstellen:
- der Sieger bekommt immer die AP die bisher auch vergeben worden sind
- in einem Kampf bis zum bitteren Ende der Verlierer auch
- bei unentschiedenen Kämpfen ebenso
- gibt einer auf, bekommt er nur die Hälfte oder gar keine AP


Andere Meinungen dazu?
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Montag 17. Januar 2011, 18:35

Umfragen, bei denen den möglichen Antworten bereits eine Erklärung mitgeliefert wird, finde ich immer ein wenig ..hmm.. suboptimal.

Ja, das macht vieles fairer! ->fair? immer positiv belegt
Nein, denn "The winner takes it all"! <- suggeriert, dass der Verlierer gar nix bekommen soll
Is' mir wurscht!

Ein einfaches, ja, nein, egal ist meiner Meinung immer sinnvoller.

Meine Meinung zum Thema: Ich finde nicht, dass der Verlierer genauso viele APs bekommen sollte, aber schon deutlich mehr als derzeit. vielleicht so 50% bei 0% angerichtetem Schaden und bis zu 90% bei 90% weggehauener LEs

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Dienstag 18. Januar 2011, 11:04

Da hat Baki Recht: Wenn schon eine Umfrage, dann eine, bei der die Antworten nicht suggestiv formuliert sind und Abstimmungstendenzen bewirken. Auch "Is' mir wurscht!" ist eine geringschätzige Formulierung.

Im Übrigen müsste erst einmal wesentlich umfassender überlegt werden, wieso eine gleiche AP-Verteilung "vieles fairer" macht. Dem ist durchaus zu widersprechen, denn es sind zuvorderst noch ganz andere Fälle zu bedenken, z. B. Aufgeben eines Spielers mit/ohne Duellpunkte-Verlust, Gefahr des absichtlichen Cheatens etc.

Tiyadan
Beiträge: 97
Registriert: Montag 24. August 2009, 16:00

Beitrag von Tiyadan » Dienstag 18. Januar 2011, 11:59

Gleich viele AP für alle find ich unpassend.
Ich wär dafür, alleine für die Teilnahme am Duell (sofern bis zum Ende gespielt) jedem Kämpfer pauschal 2AP zu vergeben, dann halt für ausgeteilten Schaden noch mehr wie bisher.
Damit geht keiner leer aus, ein Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ist trotzdem gegeben und einen möglichen Missbrauch der Duelle halte ich dabei auch für mehr als nur unwahrscheinlich.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 18. Januar 2011, 16:17

Ich muss mich Tiyadan anschließen.

2 AP für den Verlierer, wenn er bis zum Schluss dabei bleibt sind fair und ein kleiner Trost für Helden, die auf extrem überlegene Helden stoßen und somit sonst nur Repkosten am Bein hätten. Gleiche AP finde ich nicht sinnvoll.

Da ich bei den Duellen noch nicht solange aktiv bin, weiß ich nicht, wie es anderen Leuten geht, aber mich stört es momentan viel mehr, dass Leute einen herausfordern, sich meine Ausrüstung anschauen und dann aufgeben. Die -3 Duellpunkte scheint die Leute nicht weiter zu stören, da das eigentlich immer Leute sind, die Waffen- und Rüstungsglyphen sowieso deaktiviert haben. Da man Duellpunkte ja nur für Rüstungsglyphen braucht sollte es mMn eine AP Bestrafung geben, für solche Leute. Glaube ist allerdings technisch nicht machbar (vonwegen schon ausgegeben).

Habe das Gefühl, dass diese Leute mal gucken wollen, ob wirklich Waffen- und Rüstungsglyphen verwendet werden, wenn sie dann sehen, oh, der hat ja wirklich Glyphen gesockelt, geben sie dann auf. Ich habe nichts gegen Leute, die komplett ohne Glyphen spielen wollen, aber das finde ich so ein wenig unsportlich. Ich habe Glyphen nicht deaktiviert, also sollte der Gegner auch davon ausgehen, dass ich welche benutze...

Naja, vielleicht ist es auch Jammern auf hohem Niveau, schließlich bekomme ich ja so für jede Aufgabe des Gegners 1 Duellpunkt gutgeschrieben, nur wären mir AP eben lieber :roll:

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Dienstag 18. Januar 2011, 16:46

Hallo,

sehe das auch so wie meine Vorredner. Und das sage ich nicht nur deshalb weil ich als einer der Hauptprügler und -gewinner natürlich auf die APs scharf bin. :-)
Es liegt in der Natur der Sache das ein Gewinner mehr APs haben soll als ein Verlierer, welchen besonderen Anreiz sollte er dann auch noch haben für teure Rüstungen und SFs in Kampftechniken?

Wie aber bereits oftmals an mehreren anderen Stellen erwähnt, bin ich dafür die AP Vergabe für den Verlierer großzügiger zu gestalten.
Eine gewisse "Antrittsprämie" und bis zum Ende ausgefochtenen Duelle wäre fein (je nach Stufe 2-5 AP).
So das wenigstens ein kleines Trostpflaster bleibt für denjenigen der schon verbeult wurde.
Denke das das auch ein gewisser Anreiz sein kann sich öfters mal in die Arena zu trauen.

Noch was: Oft war ich schon bis auf 1 LE runtergekloppt und dafür hat mein Gegner vielleicht nur 10 AP bekommen und ich die vollen 27, bin auch dafür diesen Zwischenfaktor für Verlierer zu verbessern. In diesem Beispiel vielleicht 25-15 APs.

Aber Sieg bliebt Sieg, ist halt so.

Für Rondra!
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 18. Januar 2011, 18:14

Also die Antworten kann ich alle nicht wählen, weil keine Ansatzweise meine Meinung wiedergibt.

Ich wäre allerdings wie schon oft erwähnt für eine höhere AP-Vergabe für den Verlierer.

könnte mir Vorstellen das z.B.

GegnerStufe/2 Antrittsprämie
+1 AP für jede geschlagene Wunde
+ 1 AP für Parierte Krits
Aber Summe max. 75% des Gewinners

Bastet
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 16. September 2010, 10:50

Beitrag von Bastet » Mittwoch 19. Januar 2011, 13:30

Ich frage mich, wieso ich mir nicht gleich einen char erschaffe und ihn unbewaffnet und ungerüstet in die offline-Kämpfe schicke, damit er als AP-belohnter Prügeldummie herauskommt... :idea:

Nein, aber ernsthaft: Abgesehen davon, dass das sau öde für die tollen Duelle wäre hätte ich aber auch nichts produktives beizusteuern.
Sowas wie eine Relation von 1:10 bei der ein Verlierer für den Kampf immerhin noch etwas bekommt ist ja auch irgendwie Murks&Patz. An leistungsorientierter Entlohnung scheitern ja nicht nur wir :lol:
Ich finde die aktuelle Vergabe im Grunde recht fair und vor allem spannend...mal hat man einen guten Tag, gestaltet seinem gegner das Gesicht so richtig künstlerisch um und bekommt dafür viele APs und mal istman halt nicht so gut drauf, bekommt je nach Tagesform weniger Punkte oder verliert gar :wink:
______________________________________
"...König Kupferschweif, das wohl erhabenste Eichhörnchen, das Du je gesehen hast" :-D

Tiyadan
Beiträge: 97
Registriert: Montag 24. August 2009, 16:00

Beitrag von Tiyadan » Mittwoch 19. Januar 2011, 15:18

Bastet hat geschrieben:Ich frage mich, wieso ich mir nicht gleich einen char erschaffe und ihn unbewaffnet und ungerüstet in die offline-Kämpfe schicke, damit er als AP-belohnter Prügeldummie herauskommt... :idea:
Ich frage mich, was du davon hättest. Dein Held wäre ständig mit Wunden- und LE-Regeneration beschäftigt und würde eher sehr selten Duelle ausfechten.

Dass auch eine klare Niederlage Erkenntnisse (zB. dass man unbewaffnet und ungerüstet schlechte Chancen hat) und Erfahrung bringt, würden 2AP mMn gut widerspiegeln. Vielleicht sind auch Duell-Muffel dadurch etwas motivierter, da man selbst bei andauernder Erfolgslosigkeit nicht ständig leer ausgeht sondern trotzdem etwas mitnimmt.

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Alle sind gleich

Beitrag von moondragor » Freitag 21. Januar 2011, 15:16

Ich finde zwar ebenso dass die Formulierungen der Optionen nicht glücklich sind, schließe mich aber der , wie es hier scheint Minderheit an, und bin dafür gleich viel für Verlierer und Sieger zu verteilen.

Warum? Nun, wie der Admin schon an anderer Stelle sagte, man belohnt die Spieler, bestraft sie nicht. Und durch die hohen Rep-Kosten im Falle einer Niederlage ist man genug bestraft. Außerdem haben diejenigen dies unbedingt brauchen und die Sieger-Typen sind, ja die tolle positive Bilanz fürs Ego und kaum/weniger Kosten.

Und wenn das dazu führt, dass diejenigen die eher nichts investieren wollen in Ausrüstung, nackt antreten, seis drum, Wunden und LE Reg. dauert ja lange genug bzw ist auch nicht so billig. Wer aufgibt, kriegt ne 2 Tages-Sperre.

Habe ich einen statistisch relevanten Fall vergessen?

Dieser Beitrag ist übrigens frei von Ironie!

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 26. April 2011, 19:45

Ich bin ja eh schon kurz davor mein Acc. zu löschen weils eigentlich nur noch frustet statt spaß zu machen, und wenn man dann noch nichtmal für seine "Tapferkeit" belohnt wird, dann isses doppelt ätzend.

Ich habs nicht nachgezählt, und ich finds auch nicht schlimm den Kampf verloren zu haben :!: :!: :!: , aber dann am Ende nichtmal 1 AP zu bekommen obwohl ich weit über 100 TP verteilt, 1 Krit erfolgfreich abgewehrt und sogar SP gemacht hab find ich dreifach zum kotzen
1. Kampfrunde
Mork vom Ork (25) gegen Artil Sohn des Albrax (41):
Attacke (AT 14) gelungen (9)

Parade (PA 7) misslungen (14)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 6 + 5 + 2 = 13, SP = 1, LE = 40

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (25):
Attacke (AT 12) gelungen (8)

Parade (PA 18) misslungen (19)

Wuchtschlag +1 gelungen

TP = 3 + 5 + 1 = 9, SP = 6, LE = 19
2. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (12)

Parade (PA 7) misslungen (13)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 5 + 5 + 2 = 12, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) misslungen (20, 6)

Wuchtschlag +1 misslungen
3. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) misslungen (18)

Wuchtschlag +3 misslungen

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 11) gelungen (7)

Parade (PA 15) gelungen (7)
4. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (12)

Parade (PA 7) gelungen (5)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (6)

Parade (PA 18) gelungen (12)
5. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (2)

Parade (PA 7) misslungen (16)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 3 + 5 + 2 = 10, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (11)

Parade (PA 18) gelungen (15)
6. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (7)

Parade (PA 7) misslungen (8)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 4 + 5 + 2 = 11, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (7)

Parade (PA 18) gelungen (8)
7. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (7)

Parade (PA 7) misslungen (14)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 5 + 5 + 2 = 12, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (1, 11)

Kritischer Treffer

Parade (PA 9) gelungen (6)

Bruchprobe (6) BF -2: BF +1

Bruchprobe (8) BF 1: BF +1
8. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (5)

Parade (PA 7) misslungen (14)

Wuchtschlag +3 gelungen

TP = 1 + 5 + 2 = 8, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (7)

Parade (PA 18) gelungen (2)
9. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 14) gelungen (14)

Parade (PA 7) gelungen (5)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (7)

Parade (PA 18) gelungen (3)
10. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 17) gelungen (9)

Parade (PA 7) gelungen (6)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) misslungen (14)

Wuchtschlag +1 misslungen
11. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 17) gelungen (8)

Parade (PA 6) gelungen (5)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) misslungen (15)

Wuchtschlag +1 misslungen
12. Kampfrunde
Mork vom Ork (19) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 17) gelungen (17)

Parade (PA 6) gelungen (4)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (19):
Attacke (AT 12) gelungen (1, 2)

Kritischer Treffer

Parade (PA 9) misslungen (10)

Wuchtschlag +1 gelungen

TP = ( 1 + 4 ) * 2 + 1 + 1 = 12, SP = 9, +2 Wunden, LE = 10
13. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) gelungen (5)

Parade (PA 7) misslungen (15)

TP = 2 + 5 = 7, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (4)

Parade (PA 14) gelungen (10)
14. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) gelungen (11)

Parade (PA 7) misslungen (14)

TP = 4 + 5 = 9, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (2)

Parade (PA 14) gelungen (7)
15. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) misslungen (20, 11)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (12)

Parade (PA 14) gelungen (14)
16. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) misslungen (18)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) misslungen (14)

Wuchtschlag +1 misslungen
17. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 12) misslungen (14)

Wuchtschlag +1 misslungen

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 11) misslungen (18)

Wuchtschlag +1 misslungen
18. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 12) gelungen (8)

Parade (PA 6) gelungen (1, 16)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (7)

Parade (PA 14) gelungen (14)
19. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) gelungen (11)

Parade (PA 7) misslungen (8)

TP = 6 + 5 = 11, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) misslungen (13)

Wuchtschlag +1 misslungen
20. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) misslungen (16)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 11) gelungen (10)

Parade (PA 14) gelungen (4)
21. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) misslungen (15)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (4)

Parade (PA 14) gelungen (4)
22. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) gelungen (5)

Parade (PA 7) misslungen (16)

TP = 4 + 5 = 9, SP = 0

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (3)

Parade (PA 14) gelungen (10)
23. Kampfrunde
Mork vom Ork (10) gegen Artil Sohn des Albrax (40):
Attacke (AT 13) gelungen (11)

Parade (PA 7) gelungen (2)

Artil Sohn des Albrax (40) gegen Mork vom Ork (10):
Attacke (AT 12) gelungen (8)

Parade (PA 14) misslungen (16)

Wuchtschlag +1 gelungen

TP = 5 + 5 + 1 = 11, SP = 8, +1 Wunde, LE = 2
Sieg für Artil Sohn des Albrax
Mork vom Ork (2):
Elo -15, DP +1

Artil Sohn des Albrax (40):
Elo +15, DP +1

AP +9, Dukaten +7, Silbertaler +7, Kreuzer +2

Mork vom Ork (2):
AP +0, Dukaten -7, Silbertaler -7, Kreuzer -2

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Dienstag 26. April 2011, 20:34

Nun, es wurde sehr oft darauf hingewiesen, und nichts passiert. Es wird seinen Grund haben warum Chromatrix nix tut.

Du hast mein vollstes Verständniss und ich sehe es genauso wie Du, Spaß macht das keinen. Eine drastische Maßnahme wie Acc kündigen würde ich auch in Erwägung ziehen wenn das Spiel hauptsächlich aus Duellen für mich bestünde, aber da ich sehr gerne die Abenteuer spiele ist das noch nicht aktuell...

Doch die sind auch irgendwann durch und mal schauen was dann so kommt..

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 26. April 2011, 20:55

Der Kampf hat sogar spaß gemacht, ich finds auch gut wenn Spieler auf "mal andere" taktische mittel setzen. Das macht duelle für mich aus eigentlich.

Was mich nur wirklich total stört ist die Art der AP-Vergabe. Oft genug bin ich im Kampf selber "übervorteilt" und streiche das X-Fache der AP des Gegners ein (trotz verzicht auf Horr und Plumbum) hobwohl dieser Tapfer sein bestes gegeben hat. Da hat jeder Sieg einen bitteren beigeschmack. Dann wieder bin ich selber derjenige der trotz imenser Nachteile (meist aufgrund gegnerischer Horr und PlumBum) sein bestes gibt und zum Dank mit 5-9 Wunden und NULL AP nachhause geht. Das kotz mich auch einfach an. Schalt ich Rüssi-Glyphen ab, gibt es sogut wie keine Kämpfe mehr, aber was solls, Glyphen kommen jetzt aus, und wenns dann immer noch so extrem frustet sag ich adios.....

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Dienstag 26. April 2011, 21:04

Hat der Stufe 1 Gegner vom Kampf den Du gepostet hast, denn Glyphen?


Zum anderen: Ja genau darum geht es doch. Der Verlierer bekommt nur einen Duellpunkt. Es sei denn er macht mehr als einen SP.. (oder mehr als 2)..anstatt mal zu bedenken, dass man aus Niederlagen genauso lernt wie aus Siegen..aber die Argumente haben bisher auch nichts erreicht...

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 26. April 2011, 22:29

Nein, in diesem Fall war die Gestech einfach zu dick für meinen Goblin. Bei einer gewürfelten 6 mit Wucht +3 reichte es gerade mal für 1 SP, und gegen LE 42 hätte es da einige mehr von gebraucht.

Aber das sich jemand für 9 AP seine "teure" Gestechrüstung so zerpeppern lässt, fand ich witzig. Hat er sich teuer verdient. Trotzdem war ich mit 0 AP nicht zufrieden. Eigentlich war mir zu beginn schon klar das ich nur verlieren kann, aber wenn ich dann aufgebe ist am anderen Ende jemand genauso gefrustet wahrscheinlich.

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Dienstag 26. April 2011, 22:59

Das man bei Stufe 1 aus einer Gestech (ohne Glyphen) heraus überhaupt Initiative entwickelt bzw was trifft und sich verteidigen kann...bemerkenswert ...

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 27. April 2011, 06:26

Ja, ich war auch erstaunt auf eine Gestech zu treffen auf dem Level. (er kann auch schon 2 oder 3 gewesen sein da ich selber schon gut 100 AP hab) Aber immer noch besser als auf Typen zu treffen die sich auf dem Level schon ihre -4er Glyphen draufpappen sich im Dunkeln auf die lauer legen und unschuldige Gladiatorenlehrlinge lähmen und verschrecken..... kein Wunder das hier alle nach kurzer Zeit wieder die Segel streichen, wenn ich sowas sehe nur allzu verständlich.

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Mittwoch 27. April 2011, 08:27

Also laut Ruhmeshalle ist es ein Stufe 1 Char mit 20 AP ;) denke mal die Gestech kommt vom Kaiserturnier..steht ja im Prinzip jedem offen, ist aber teuer..

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 27. April 2011, 09:18

Die AP-Vergabe ist in einem Fall wie deinem Trojus tatsächlich schlecht gelöst. Wir werden die Formel für die AP-Vergabe modifizieren. Versprochen.

Neben den Überlegungen von euch Spielern, dass die erzielbaren APs eine Belohnung darstellen und außerdem möglichst gerecht veteilt sein sollen, gibt es für uns immer noch zu beachten, dass diese Fairness auch Cheatern nicht Tür und Tor öffnet.

Ihr könnt gerne eigene Überlegungen für eine bessere AP-Vergabe diskutieren. Es ist keinesfalls so, dass wir daran kein Interesse hätten und eine "Gegenposition" zu euch Spielern beziehen. So gut müsstet ihr uns eigentlich kennen, dass wir für alles ein offenes Ohr haben, sofern es aus allen möglichen Perspektiven Sinn macht.

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Mittwoch 27. April 2011, 09:51

So gut müsstet ihr uns eigentlich kennen, dass wir für alles ein offenes Ohr haben, sofern es aus allen möglichen Perspektiven Sinn macht.
Das stimmt vorbehaltlos und es sind sehr oft gute Neuerungen gekommen, bzw. wurde selten etwas rundheraus abgelehnt (mir fällt da nur spontan die bekanntgabe der AP-Höchstzahlen ein, und ich denke das sieht ein Großteil der Spieler ebenso wie Ihr).

Dieses Thema jedoch, das viel Frust erzeugt wird ja nicht zum ersten Mal diskutiert und seit es das wird ist in dieser Richtung nichts geschehen. Ob Ihr intern darüber diskutiert oder dies oder jenes in Betracht zieht, wissen wir ja nicht, und so erscheint es durchaus so, als ob sich da nichts tut.

Was das Cheaten betrifft, so sehe ich es persönlich auch so, vieles kann negativ ausgenützt werde und das erzeugt dann neuen Unmut. Als die Neurung mit den Duellen rauskam bzw der Rangliste und den DP, da gab es wohl auch schwarze Schafe, die dann aber rausgefiltert wurden, wies im Forum hieß.

Und man muss denke ich nicht VOR der Eneuerung sämtliche Möglichkeiten durchgehen, das gelingt meistens eh nicht, man kann nur sein Bestes tun und sehr viele Möglichkeiten abhaken. Der Moment, wo eine Neurung jedoch erbeten/ersehnt wird sollte dennoch nicht überreizt werden. Und im Lichte dessen, was genau wäre das Problem, pauschal für jede echte Niederlage, sprich man liegt mit LE<=5 im Dreck, 2 AP zu verteilen für den Verlierer? Sollte er mehr als 2AP erkämpft haben nach der bisherigen Formel bekommt er diese, aber ansonsten mindestens zwei.
Da dies nicht für Abbrüche gilt, müßte man sehr sehr viel Geld für Heiltränke ausgeben um das überhaupt nennenswert einen Exploit zu nennen, und ganz ehrlich, wer dafür bereit ist so viel Geld auszugeben, der hats dann wohl sehr nötig und mich persönlich stören solche Leute nicht, zumal sie dadurch Geld in Eure Kassen spülen würden, was wiederum nur uns allen zugute kommt..

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 27. April 2011, 13:36

moondragor hat geschrieben: Da dies nicht für Abbrüche gilt, müßte man sehr sehr viel Geld für Heiltränke ausgeben um das überhaupt nennenswert einen Exploit zu nennen, und ganz ehrlich, wer dafür bereit ist so viel Geld auszugeben, der hats dann wohl sehr nötig und mich persönlich stören solche Leute nicht, zumal sie dadurch Geld in Eure Kassen spülen würden, was wiederum nur uns allen zugute kommt..
Ich möchte keine Anleitung dazu posten, aber es ginge auch ganz ohne Geld. Aber über kurz oder lang würde das jemandem auffallen denke ich. Bleibender Schaden ist dadurch glaube ich kaum anzurichten.

Und wenn man dazu dann noch auch die Kampfhistorie von anderen einsehen könnte, so könnte auch jeder Spieler an der Hexenjagd beteiligt werden :D Das wäre wirklich mal toll. Dann könnte man auch mal ohne monatelange Beobachtungen sehen, ob jemand das Verhalten eines Cherrypickers an den Tag legt. Mir wurde sowas gerade mal wieder vorgeworfen.

Die Gelegenheit nutze ich auch gleich nochmal um auszudrücken, wie toll ich die Möglichkeit bedingt zufallsgenerierter Duellpaarungen fände. Ich würde sogar soweit gehen und in allen nicht zufallsgenerierten Paarungen weniger oder sogar gar keine APs zu verteilen. Das würde Cheatern und Cherrypickern einen weiteren Stein in den Weg legen. Dann könnte man die jetzigen Duelle zu reinen Spaß Duellen machen bei denen man keine APs gewinnt aber auch keine LE verloren geht und auch nix kaputt geht. Ich schweife ab :oops:

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Mittwoch 27. April 2011, 15:34

Und wenn man dazu dann noch auch die Kampfhistorie von anderen einsehen könnte, so könnte auch jeder Spieler an der Hexenjagd beteiligt werden Very Happy
Kein Ahnung wie ernst gemeint das ist, jedoch weise ich erneut auf so etwas wie Privatsspähre hin.

Außerdem ist der Vorwurf : *Cherrypicker*, irendwie für mich weder beleidigend, noch sonstwie störend. Wer sich nur leichte Gegner aussucht, dem sei es gegönnt. Ich bezweifle dass jemand das durchweg durchzieht..bei mir zB ist das stark Tagesformabhängig, ob ich mir die volle Kante geben will, oder doch eher gemütlich ;)

Was alles gegen diese zufallsgenerierte Paarung wie Du sie darstellst spricht, habe ich im anderen Thread bereits angesprochen.

Im Moment sind Duelle organisieren, sprich fordern bis endlich mal einer annimmt die beste Bremse die es gibt..Außerdem hat ja Chromatrix ein Anti-Cheat Programm laufen, bzw eins das solche Leute aufspürt, da habe ich keine Bedenken.


Und es geht in diesem Thread auch gar nicht wirklich um Cheater, Cherryirgendwas, sondern darum, Verlierer mehr zu entlohnen, was mit einer automatischen Anmeldung nicht zusammenhängt. Wäre mir egal total vermöbelt zu werden, wenn ich dafür auch was bekommen würde außer einem Duellpunkt...

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 27. April 2011, 16:00

moondragor hat geschrieben: Im Moment sind Duelle organisieren, sprich fordern bis endlich mal einer annimmt die beste Bremse die es gibt.
Um was auszubremen? Cheater? Nein.

Aber wie gesagt, ich stimme dir zu, dass wir hier kein Cheaterproblem haben oder haben werden.
moondragor hat geschrieben: Außerdem ist der Vorwurf : *Cherrypicker*, irendwie für mich weder beleidigend, noch sonstwie störend. Wer sich nur leichte Gegner aussucht, dem sei es gegönnt.
Dir sei natürlich deine eigene Meinung gegönnt, aber Cherry Picking ist durchweg negativ belegt.
Wikipedia hat geschrieben:A player who performs this act is known as a cherry picker. It is sometimes frowned upon, and in some cases it is considered "cheating", even though there is usually not a rule against it.
moondragor hat geschrieben: Und es geht in diesem Thread auch gar nicht wirklich um Cheater, Cherryirgendwas, sondern darum, Verlierer mehr zu entlohnen, was mit einer automatischen Anmeldung nicht zusammenhängt. Wäre mir egal total vermöbelt zu werden, wenn ich dafür auch was bekommen würde außer einem Duellpunkt...
Cherry Picking, Cheating und Belohnungen für Duelle sind aber miteinander verbunden. Je größer die Abweichung der Belohnung zwischen Gewinner und Verlierer desto höher ist auch der Anreiz zu cheaten oder sich nur mit Opfern zu duellieren.

Und wenn nun plötzlich gesagt wird, dass die AP Vergabe von angerichteten TP statt SP abhängt, um auch Helden zu entlohnen, die auf Stufe 1 gegen Ritterrüstungen antreten, dann kann das zum Beispiel super gut exploitet werden. Man könnte dann zum Beispiel krits und Duellpunkteverlust ausschalten, ne Garether Platte ohne Glyphen anziehen und sich die billigen Strukturpunkte zerbeulen lassen, Aufgeben, AP erhalten, wiederholen.

Wie bereits ganz oben gesagt, bin ich der Meinung, dass der Verlier zwar deutlich mehr AP als bisher erhalten sollte, aber weniger der Gewinner.

Eine gute Lösung fände ich zum Beispiel, wenn der Verlierer 50% der Punkte des Gewinners + einen Betrag, der Abhängig davon ist wie deutlich er verloren hat. Hat er den Gewinner auf 10% seiner LE runtergehauen, so bekommt er 50+40=90%, bei übrigen 50% LE bekommt er 50+25% oder so ähnlich.
Zuletzt geändert von Baki am Mittwoch 27. April 2011, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Mittwoch 27. April 2011, 16:28

Der Begriff kann ja durchaus negativ belegt sein in der Definition, habe mich da mißverständlich ausgedrückt..Ich meinte eher, dass mich diese *Betitelung* eher kalt läßt/lassen würde. Warum? Weil es viel mit Moral zu tun haft, reine Ansichtssache ist und sehr gern von Leuten verwendet wird die selber selten Höhenluft schnuppern.

Damit begebe ich mich auf Recht dünnem Eis wahrscheinlich und bringe manchen gegen mich auf. Es ist nicht persönlich gemeint, nur ein reiner Erfahrungswert. Vielmehr sollte weiter oben im Text eigentlich meine Verwunderung darüber zum Ausdruck gebracht werden, dass jemand der doch recht erfolgreich ist wie Du, sich an so was überhaupt stört (kam mir zumindest so vor)..Wenn Du es besser weißt, /ignore was die anderen sagen, wenn Du weißt das evtl. was dran sein könnte denk drüber nach und ändere etwas oder nicht..aber was andere von einem denken, nun darauf kann man getrost verzichten..denn bevor man jemanden wirklich und ernsthaft beurteilen kann, muss man sehr viel Zeit mit ihm verbracht haben.

Nicht umsonst gibt es Rechtssprechung und das ganze philosophoische Gebäude dahinter, denn menschliche (Vor-)Urteile sind nicht das Papier Wert auf dem sie geschrieben stehen, es sei denn sie entstehen in sehr langer aufwendiger Abwägung, aber die ist wohl bei keinem einzigen von uns hier der Fall. Oder nehmst Du Dir, bevor Du jemanden hier was ankreiden würdest, eine sehr lange Zeit für Dein Urteil, wägest pro und kontra ab, sämtliche negativen Vorverurteilungen usw. ? Denke wohl eher nicht :)

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 27. April 2011, 16:49

Das Problem des Missbrauchs ist natürlich immer vorhanden. Ich will auch garnicht das es in Zukunft AP nach TP gibt, die Möglichkeit des Missbrauchs wäre zu groß, da stimme ich vollkommen zu.

Wir hatten ja sowas schonmal diskutiert das AP nach dem eingegangenen Risiko des Duelles ansich vergeben werden müssten, allerdings gab es da am Ende das Problem der Kriterien an denen das Risiko festgemacht werden könnte. Die ELO z.B. sagt so wie sie jetzt ist eigentlich nur sehr wenig aus. Klar kann ich aktive von inaktiven unterscheiden dadurch, aber das wars eigentlich auch schon fast. Allein durch das wechseln der Rüstung lässt sich das eingegangene Risiko ganz schnell halbieren oder gar dritteln.

Evtl. wäre es eine Möglichkeit die gegnerischen verursachten Reparaturkosten dafür heranzuziehen, das würde auch parierte Krits mit abdecken, allerdings würde dann der Wuchtschlag +10 wahrscheinlich gang und gebe sein, und Rücksicht auf gegnerische Waffen gäbe es wohl nicht mehr :cry:

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 27. April 2011, 17:35

Na, das ginge auch nicht wegen gezielter Stich und unterschiedlichen TPs der Waffen.

Elo kombiniert mit APs vielleicht? Keineswegs perfekt, vielleicht sogar nichtmal gut, aber das Beste was wir haben?

Muss aber ja auch nicht unbedingt.

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Mittwoch 27. April 2011, 18:14

Hallo,
auch mir macht es keine Freude mehr auf Gegner zu warten die nicht mehr da sind und auch nicht mehr kommen.
Glaube wir haben viele Spieler verloren weil es auf Dauer keinen Spaß macht nur mit Schaden und Kosten aus dem Duell zu gehen und keine Belohnung dafür zu bekommen.
Und auch ich bin mitschuldig, wie oft wurden Neulinge oder Hobby-Helden von mir verprügelt und haben sich danach nicht mehr blicken lassen? Wenn sie wenigstens noch Abenteuer spielen sid sie ja nicht ganz verloren, aber halt für Duelle "versaut".
Lösungen?
Die eine Superlösung gibt es nicht, klar.
Aber wie ich bereits im januar mal geschrieben hab, eine Antrittsprämie (abhängig von Stufe oder Elo), in Höhe von 2-5 AP (die dann auch gerne zu Lasten des Siegers gehen dürfen), und einen etwas anderen Algorithmus für die Verteilung nach dem Kampf sollte leicht umzusetzen sein und die gröbsten Ungleichgewichte ausmerzen.

Meinungen?
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 27. April 2011, 18:16

Antrittsprämie gibs aber nur wenn das Duell bis zum bitteren Ende ging?

Benutzeravatar
moondragor
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 17:25

Beitrag von moondragor » Mittwoch 27. April 2011, 18:41

Jup so wäre es doch toll..und im Übrigen ist das nichts anderes aus meiner Sicht, als einen Pauschalbetrag am Ende wenn das Gefecht durchgestanden wurde zu verteilen.

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Mittwoch 27. April 2011, 22:12

Ja, nur wenn das Duell zu Ende geht sollte es auch die volle Antrittsprämie geben.
Im übrigen freut es mich wenn sich hier im Forum wieder mehr tut, es gab Zeiten da sind die Einträge nur so geprasselt, da haben sich viele beteiligt, im letzten Jahr hat sich das alles doch stark beruhigt, leider.
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Antworten