Waffen einsammeln

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Waffen einsammeln

Beitrag von Mork » Samstag 1. Januar 2011, 14:49

Hallo,
mich würde mal interessieren, von welchen Kriterien es abhängt, ob ich nach einem Kampf die Waffen der Gegner einsammeln kann oder nicht.
Bestimmt gibt es Situationen, in denen die Geschichte vielleicht vorgibt, dass man aus Zeitgründen keine Gelegenheit zum Einsammeln bekommt.
Aber beim Götze der Mohas z.B. kann man beim schwierigsten Begleitschutz zunächst die Waffen der ersten 3 Gegner einsammeln, die der nächsten 2 aber nicht.
Besonders blöd, weil ich aus Gewichtsgründen die Ersten nicht alle behalten konnte, um keine Behinderung beim 2. Kampf zu haben.
Die Waffen vom 2. Kampf hätte ich aber in Ruhe zum Basar schleppen können.
Die Situation nach dem 2. Kampf ist doch auch eigentlich total entspannt, die Story selbst gibt also doch eigentlich keine Gründe her, warum man die Waffen liegenlassen müsste?

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Samstag 1. Januar 2011, 15:19

Das finde ich persönlich auch verwunderlich, da dass Phänomen bei sehr vielen Abenteuern auftritt, einmal Gegner plündern zu können und dann aber andere Gegner wieder nicht. Ich glaube, dass es sich bei diesen ganzen Kämpfen, wo man am Ende nicht die Option erhält zu plündern um Programmierfehler handelt. Ist etwas schade, aber einer der Fehler, über die ich noch am leichtesten hinwegsehen kann. Die ganzen Logikbugs im Götzen haben mich viel viel mehr gestört.

P.S. Finde es immer noch erstaunlich, dass soviele Leute sich den schwersten Begleitschutz antun, wo es doch AP mässig keinen Unterschied macht. Ich nehme mit meinen zukünftigen Helden lieber immer die leichteste Variante und verzichte auf die paar Dukaten Rabatt und komme dafür ohne Kampf nach Neetha 8)

leowin
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 20:20

Beitrag von leowin » Samstag 1. Januar 2011, 15:24

Eine Sache, die auch immer auftaucht ist, wenn ein Gegner seine Waffe (oder Schild) verliert und er sie nicht mehr aufhebt, bevor er stirbt, dann kann man den Gegenstand nicht pluendern. Wenn er ihn in der Hand hat aber schon.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Samstag 1. Januar 2011, 20:28

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass die Waffen dann ganz weg sind, wenn die Gegner sie im Kampf verlieren. Habe deshalb sogar schon Kämpfe wiederholt, damit ich die Waffen mitnehmen kann.
Bin halt notorisch klamm und deshalb wollte ich auch billig an die Glyphen kommen.
Mit der Kombination Sensatacco und gezielter Stich hat der schwierigste Begleitschutz diesmal ganz gut geklappt.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Samstag 1. Januar 2011, 21:23

Hm, ok, notorisch klamm kenne ich nicht, ich habe immer reichlich Dukaten, daher ist mir der schwere Begleitschutz auch nie so wichtig gewesen...

Dukaten gibts wie Sand am Meer, aber AP sind rar und daher will ich alle haben, die es zu finden gibt 8)

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Samstag 1. Januar 2011, 21:54

Hm - wo gibt´s denn die ganzen Dukaten? In der Taverne bekomme ich im Schnitt nie mehr als 5-10...
Und was man so in den Abenteuern abgreift reicht ja kaum, um die Reparaturkosten der Duelle zu bezahlen?

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Samstag 1. Januar 2011, 22:39

Mork hat geschrieben:Hm - wo gibt´s denn die ganzen Dukaten? In der Taverne bekomme ich im Schnitt nie mehr als 5-10...
Und was man so in den Abenteuern abgreift reicht ja kaum, um die Reparaturkosten der Duelle zu bezahlen?
Also wenn du es richtig machst, ist pro Tavernenbesuch gut und gerne das zehnfache drin. Ich bekomme meist um die 70 Dukaten mit meinen Helden, wenn alles gut geht...
Mit guten Werten in Klugheit, Körperkraft, Ausdauer und Zechen ist das leicht verdientes Geld!
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Samstag 1. Januar 2011, 23:12

Muss ich Principat vollkommen zustimmen. Und darüber hinaus gibt es in einigen Abenteuern Dukaten im Überfluss, wo genau wird aber nicht verraten :wink:

Aber wie gesagt, die Möglichkeit die dauerhaft gegeben ist, ist die Taverne und wenn du da nur 5-10 Dukaten pro Tag holst machst du eindeutig was falsch!!! 50 Dukaten habe ich eigentlich immer! Selbst mit den Lowlvl Helden.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Sonntag 2. Januar 2011, 00:02

Aha - also nachdem ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich bei den Spielen, die vom Zufall abhängig sind meinen Einsatz ebenso oft verloren habe, wie ich auch mal was gewonnen hab´ , bestreite ich mittlerweile nur noch regelmäßig den Boxkampf.
Ein Tip, welche anderen Wettkämpfe wirklich lukrativ sind?

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Sonntag 2. Januar 2011, 03:05

Armdrücken (3x), wenn du eine höher KK von 16 hast (darunter lohnt es sich nicht wirklich

Garadan, mit einer KL>12 ist das ein sicheres Ding; bei einer kleinern KL sollte man eine gute Strategie kennen :wink:

Zechen, mit guten Eigenschaften oder einen wirklich hohen Zechen-Wert ist das schnell verdientes Geld

Boxen aus "Unter Piraten"; hier immer schön abwechseln mit Angriffen und Blocks
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Sonntag 2. Januar 2011, 09:46

Gibts nichts hinzuzufügen... mir fällt zumindest nichts sonst ein, wo man nicht allzu sehr von seinem Glück abhängig ist :roll:

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Sonntag 2. Januar 2011, 12:13

Um die Eingangsfrage zu beantworten: Der Autor des jeweiligen Abenteuers legt fest, ob die Waffen eingesammelt werden können. (Wenn sie nicht vorher im Kampf zerbrachen.)

Tiyadan
Beiträge: 97
Registriert: Montag 24. August 2009, 16:00

Beitrag von Tiyadan » Sonntag 2. Januar 2011, 13:11

Nihlatak hat geschrieben:Gibts nichts hinzuzufügen... mir fällt zumindest nichts sonst ein, wo man nicht allzu sehr von seinem Glück abhängig ist :roll:
Naja, ich finde das Kartenspiel auch nicht (zu) sehr glücksabhängig.
Wenn man schon mal Black Jack gespielt hat, kann man sich darauf ganz gut einstellen (gilt halt 20 statt 21 Punkte zu erreichen), und die beiden Gegner spielen zumindest so lange, bis sie eine größere Summe an die verloren haben.
Ich hab dabei noch nie Minus gemacht und werde da meistens so mit 10D Gewinn weggeschickt. ;)
Es kann halt schon ein Weilchen dauern, aber wenn man sich die Zeit dafür nimmt...

Dafür allerdings ist das Armdrücken zumindest gegen Bruffin und Marthek (ich hoff die Namen stimmen so) seit der Einführung der angepassten KK-Werte schon zur echten Zitterpartie geworden, selbst für meinen KK20-Zwerg, so dass ich da schon immer wieder mal am Ende ohne Gewinn da stehe. Aber vielleicht kenn ich ja auch die Würfeltricks nicht, oder meine Gegner würfeln einfach viel besser (ja, ich weiß dass das Blödsinn ist).
Bei Armdrücken aus "Unter Piraten" ist es mir auf jeden Fall schon oft so ergangen, dass die ersten paar Würfe nicht über 1,2,4,1,1... liegen durften. Und da ist halt schon wirklich so gut wie unmöglich zu gewinnen.

leowin
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 20:20

Beitrag von leowin » Sonntag 2. Januar 2011, 13:51

CM_Admin hat geschrieben:Um die Eingangsfrage zu beantworten: Der Autor des jeweiligen Abenteuers legt fest, ob die Waffen eingesammelt werden können. (Wenn sie nicht vorher im Kampf zerbrachen.)
Und die Sache mit den Waffen die Gegner verlieren, die dann nicht mehr eingesammelt werden koennen?

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Sonntag 2. Januar 2011, 14:28

Tiyadan hat geschrieben: Dafür allerdings ist das Armdrücken zumindest gegen Bruffin und Marthek (ich hoff die Namen stimmen so) seit der Einführung der angepassten KK-Werte schon zur echten Zitterpartie geworden, selbst für meinen KK20-Zwerg, so dass ich da schon immer wieder mal am Ende ohne Gewinn da stehe. Aber vielleicht kenn ich ja auch die Würfeltricks nicht, oder meine Gegner würfeln einfach viel besser (ja, ich weiß dass das Blödsinn ist).
Bei Armdrücken aus "Unter Piraten" ist es mir auf jeden Fall schon oft so ergangen, dass die ersten paar Würfe nicht über 1,2,4,1,1... liegen durften. Und da ist halt schon wirklich so gut wie unmöglich zu gewinnen.
Japp, das sehe ich ähnlich. Habe die Erfahrung gemacht das meine LowLvl Chars mit KK 12-15 öfter das Piraten Armdrücken gewinnen als die Muskelpakete mit KK24, allerdings oft gewinnen tu ich da generell nicht mehr.

Aber Black-Jack und das Würfelspiel aus Eiselfen bringt zusammen auch immer so 20 Dukaten. Mit Boxen und Tnapl und 3x Armdrücken komm ich im schnitt jedenfalls immer über 50 D raus.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 12. Januar 2011, 08:41

leowin hat geschrieben:
CM_Admin hat geschrieben:Um die Eingangsfrage zu beantworten: Der Autor des jeweiligen Abenteuers legt fest, ob die Waffen eingesammelt werden können. (Wenn sie nicht vorher im Kampf zerbrachen.)
Und die Sache mit den Waffen die Gegner verlieren, die dann nicht mehr eingesammelt werden koennen?
Waffen, die ein Gegner im Kampf verliert, indem sie zu Boden fallen, können nach einem Kampf vom Helden eingesammelt werden. (Sofern das Erlangen der Waffen vorgesehen ist.)

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 12. Januar 2011, 09:58

CM_Admin hat geschrieben:
leowin hat geschrieben:
CM_Admin hat geschrieben:Um die Eingangsfrage zu beantworten: Der Autor des jeweiligen Abenteuers legt fest, ob die Waffen eingesammelt werden können. (Wenn sie nicht vorher im Kampf zerbrachen.)
Und die Sache mit den Waffen die Gegner verlieren, die dann nicht mehr eingesammelt werden koennen?
Waffen, die ein Gegner im Kampf verliert, indem sie zu Boden fallen, können nach einem Kampf vom Helden eingesammelt werden. (Sofern das Erlangen der Waffen vorgesehen ist.)

Das ist definitiv nicht so. Verliert der Gegner im Kampf die Waffe, ist sie nach dem Kampf nicht mehr da. Das hab ich schon gefühlte 1001 mal gehabt.....

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 12. Januar 2011, 12:54

Du hast Recht. Das ist ein Bug, den wir gerade festgestellt haben. Wird korrigiert.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Samstag 15. Januar 2011, 10:30

Ist der Bug schon korrigiert? Hab den gerade in einem Kampf gleich 2x gehabt, beide Gegner haben in der KR vor ihrem Tod die Waffe fallen lassen. Somit konnte ich nur eine von 3 waffen einsammeln :evil:

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Samstag 15. Januar 2011, 12:17

Intern ist es korrigiert. Unsere Tester prüfen noch diverse Fälle. Veröffentlichung des Bugfixes ist in der kommenden Woche vorgesehen. (Außerdem Bugfix für halben Schaden bei Parade von Tieren, Monstern o.ä.)

Antworten