Seite 1 von 2

Jetzt spielen: Der Götze der Mohas

Verfasst: Dienstag 7. September 2010, 11:07
von CM_Admin
Der Götze der Mohas steht jetzt zum Spielen bereit. Viel Spaß!

Zu guter Letzt hat es sich zu dem bislang umfangreichsten Abenteuer gemausert, länger noch als der erste Teil von Saat des Zorns. Wir haben nicht nur die zahlreichen "Problemstellen" des klassischen Abenteuers beseitigt, sondern in allem gehörig draufgesattelt. Völlig neu:

- Ein Prolog mit interessanten Händlern
- Eine umfangreiche Beauftragung, besonders berücksichtigt wird der Archetyp der Stammeskrieger. Aber auch für Zwerge kochen wir wieder ein eigenes Süppchen. Smile
- Ein neuer Handlungsstrang, der quasi ein zusätzliches Abenteuer darstellt, aber auf interessante Weise mit der Handlung des klassischen Printabenteuers verwoben ist.
- Zwei versteckte neue Gegenstände
- Eine weitere, aufwändige Variante des Armdrückens als Minispiel.

Verfasst: Dienstag 7. September 2010, 12:56
von Baki
Noooin, alle meine Helden stecken in Zweikämpfen fest :(

Verfasst: Dienstag 7. September 2010, 18:54
von norbo
ja zum Beispiel gegen mich! ;-)
Kann es sein das ich gegen Kirgam so langsam die Rüstung abschleif?? ;o)

Freue mich sehr auf das Abenteuer

Verfasst: Mittwoch 8. September 2010, 00:03
von Baki
ja, das wird ein teurer spaß :(

Verfasst: Donnerstag 9. September 2010, 02:48
von Baki
Hat jemand es mal geschafft die Tür im ersten Stock, die keinen Griff hat, aufzukriegen?

Ich weiß auch immer noch nicht, was ich mit

-Talisman
-Hasenpfote
-Staub einer Mumie
-Armleuchter und Zündutensilien

anfangen soll

Brieföffner und Streitwagen bringen nur Geld soweit ich das getestet hab.

Verfasst: Donnerstag 9. September 2010, 03:04
von Ohrenbaer
Was man mit Armleuchter und Zündutensilien macht, weiß ich auch nicht. Hasenpfote, Talisman und Mumienstaub haben aber auf jeden Fall eine Verwendung. Die ist nur etwas versteckt. ;)

Verfasst: Donnerstag 9. September 2010, 03:06
von Baki
Gibs dafür AP? Bzw AP wenn man sie nicht dabei hat :)?

Bei einem Durchgang habe ich auch mal gegen 2 Soldaten gekämpft. Nachdem sie besiegt waren haben mir Tulamiden geholfen sie wegzuschaffen. In weiteren Versuchen sind sie mir jedoch nie wieder begegnet. Einfach nur ein seltenes Zufallsereignis auf dem Weg zwischen Unterkunft und Platz der 99 Gesetze, oder muss man irgendwas bestimmtes dafür machen?

Edit: Ist mir nun nochmal passiert. Scheint ein Zufallsereignis auf dem Weg vom Tulamidenhotel zum Anwesen zu sein. Ein Bug ist mir noch aufgefallen: Nach dem Ereignis ist es zu spät noch weitere Aktionen durchzuführen und der nächste Tag beginnt und man kann wieder auf den Basar und so. Aber die Papiere zum Tragen von Waffen verlieren keine "Haltbarkeit". Also wird die Zeit quasi zurückgedreht :)

Btw: Matrosen mit KK 28. Irgendwie lächerlich :)

Verfasst: Mittwoch 15. September 2010, 20:07
von sindajin
Ich verlege dieses Thema mal aus dem Bewertungsthread für das Abenteuer hierher, da es dort eigentlich nicht hingehört.

CM_Admin hat geschrieben:Das ist schon ein besonderes Ereignis. Selbst eine Woche nach der Veröffentlichung hat es noch niemand herausgefunden ... oder er/sie gibt es nicht zu und lacht sich derweil ins Fäustchen. Twisted Evil
Hm, hätte eigentlich gedacht, dass es schon viele geschafft haben, da ich mit dem normalen Abenteuer nur knapp 400 AP erreiche und in der Ruhmeshalle einige deutlich drüber liegen.
CM_Admin hat geschrieben:
Okay, ein Hinweis, der vor allem an Kenner des Original-Printabenteuers adressiert ist:

Die versteckten Abenteuerinhalte nehmen ihren Anfang an einer Stelle, auf die jeder Held stoßen kann, und die es im Original-Printabenteuer nicht gibt!

Damit ist jetzt nicht der Prolog mit den Händlern gemeint, der jedem seine persönliche "Shopping-Tour" bietet, wie Baki schreibt. (Sicherlich habt ihr schon herausgefunden, was außer der Entlohnung der entscheidende Vorteil ist, einem bestimmten Händler zu helfen.) Aber das alles hat nichts mit den versteckten Abenteuerinhalten zu tun, sondern etwas ganz anderes. Es sollte nicht allzu schwer fallen, herauszufinden, was das ist.
Warum sollte es nicht allzu schwer fallen? Ich komme noch nicht dahinter. Habe also das Originalabenteuer durchgesehen, um zu gucken, welche Stellen es dort nicht gibt.

- der Praiostempel in Neetha (wenn man Geheimnis der Zyklopen gespielt hat?)
- die Ereignisse auf dem Rattenschiff
- die Möglichkeit das Rauschkraut zu nehmen
- die Möglichkeit den Schmuck zurück zu geben
- die Möglichkeit zu versuchen die Tür im oberen Flur aufzubrechen
- ein anderer Dialog mit dem Elementar (?) in der Tür zum Schatzraum
- Selbstbeherrschungs-Probe durch Götzen-Geister (schaffe ich immer, liegt's daran?)

CM_Admin hat geschrieben: Jetzt beginnt der "gemeine" Part. Es ist sehr(!) wahrscheinlich, aber nicht 100 % sicher, dass ihr die versteckten Abenteuerinhalte freispielt. Ein weiterer nützlicher Hinweis könnte sein, dass es einen(!) Archetyp gibt, bei dem sich diese Wahrscheinlichkeit von allen anderen Archetypen unterscheidet. Für diesen ist sie kleiner!

So, das müsste eigentlich reichen. - Aber möglicherweise werden nicht wenige von euch sofort an die richtige Passage denken, sagen: "Ja, ich denke, ich weiß, um was es sich hier handelt. Habe ich erlebt/gespielt/gemacht. Und nu?"
Keine der oben genannten Passagen scheint mir hier gemeint zu sein. Außer dem Praiostempel ist es auch nicht sehr wahrscheinlich, dass jeder die Stellen erreicht.

Auch scheint mir darunter keine Passage zu sein, die für einen Archetypen anders sein sollte. (Vielleicht beim Götzen für einen Moha?) Es hieß an anderer Stelle einmal, dass es Besonderheiten für Stammeskrieger und Zwerge gebe. Soll das "kleiner" eine Anspielung auf Zwerge sein? Oder sind es die Stammeskrieger? Im Moment kommt es mir so vor, als wäre es der garethische Krieger, mit dem ich gerade spiele, weil er es einfach nicht schafft.

CM_Admin hat geschrieben: Tja, und jetzt kommt im Anschluss(!) der entscheidende Moment! Ihr habt euch das versteckte Abenteuer zwar (sehr wahrscheinlich - siehe oben -) freigespielt, aber dann - indem euer Held ... (dies macht) - verschließt ihr das schon freigespielte Abenteuer wieder. Razz

Gemein? Verwirrend? - JA, das ist es! - Aber auch: Logisch.
Häh? Mir sind nie besondere Handlungsoptionen aufgefallen. An anderer Stelle hieß es, man solle sich für Helden unkonventionell verhalten. Aber vielleicht habe ich den "Anschluss" noch gar nicht gehabt.

Ist es eine andere Szene, als eine der oben von mir genannten? Was ist denn noch nicht im Printabenteuer?

Irgendwo wurde auch gesagt, dass es auf der Rückreise noch etwas gebe. Aber nachdem ich den Garten verlasse, komme ich automagisch zum Schiff, habe dort nur die Optionen Armdrücken und Abwarten, komme dann an, und kann nur noch das Geld ansprechen, dann ist Ende.

CM_Admin hat geschrieben: Gebt euer Bestes beim Entdecken! Viel Spaß!

Euer Herausforderer

Stefan Blanck
Am Schluss bekomme ich folgenden Hinweis:
Der Götze der Mohas hat geschrieben: Als du das Haus verlässt, geht dir so das eine und andere durch den Kopf: der Sammler Farad el Haras und seine merkwürdigen Objekte und ob der jemals herausfindet, wer sein Haus regelrecht auf den Kopf gestellt hat? Sein schleierhaftes Verhältnis mit Vigo Patras ... der zweiköpfiger Oger ...

Aber vielleicht machst du dir einfach zu viele Gedanken. Du reckst den Kopf und tauchst ein zwischen die Menge auf den Straßen von Neetha. Und vielleicht gehst du schon bald einem neuen Abenteuer entgegen.
Würde also annehmen, dass es mit diesen Themen zu tun hat, finde dazu aber auch keinen Ansatz.
Auch dass Patras am Anfang behauptet, nicht mit Sklaven zu handeln, und dann doch welche auf die Hammerhai geladen werden. Aber das ist auch im Printabenteuer so, und die Sklavenhändler auf dem Basar sind auch schon drin.

Langer Rede, kurzer Sinn: Über weitere, mehr oder weniger deutliche Hinweise, gerne auch per PN wäre ich sehr dankbar!

Verfasst: Mittwoch 15. September 2010, 20:23
von Ohrenbaer
sindajin hat geschrieben: Keine der oben genannten Passagen scheint mir hier gemeint zu sein.
Doch. Du bist schon auf der richtigen Spur. :)
(Die Selbstbeherrschungsprobe ist es aber nicht.)

sindajin hat geschrieben: Auch dass Patras am Anfang behauptet, nicht mit Sklaven zu handeln, und dann doch welche auf die Hammerhai geladen werden. Aber das ist auch im Printabenteuer so, und die Sklavenhändler auf dem Basar sind auch schon drin.
Es werden keine Sklaven auf die Hammerhai geladen. Was in normalen Häfen Dockarbeiter sind, sind eben in Mengbilla Sklaven. Die betreten die Hammerhai nur, um die Fracht zu löschen.

Verfasst: Mittwoch 15. September 2010, 21:03
von sindajin
Ohrenbaer hat geschrieben:
sindajin hat geschrieben: Keine der oben genannten Passagen scheint mir hier gemeint zu sein.
Doch. Du bist schon auf der richtigen Spur. :)
(Die Selbstbeherrschungsprobe ist es aber nicht.)
Gibt es denn dann irgendeinen Hinweis, dass irgendetwas anders ist, oder muss ich dann nach jedem Versuch das ganze Abenteuer zu Ende spielen, und merke erst auf der Rückfahrt, das irgendetwas anders ist? Glaube eigentlich nicht, dass das viele ausprobiert haben, also wahrscheinlich ersteres?!

Also: 1) Praiostempel: Beten oder nicht Beten, das ist hier die Frage. Keine Konsequenzen für mich erkennbar.

2) Rattenschiff: Dazu scheint mir folgende Aussage zu passen:
baki hat geschrieben: Die zu erfüllende Bedingung schien mich manchmal, aber nicht immer, dirket aus dem Bereich des Abenteuers zu werfen, den jeder Spieler wohl unbedingt mitnehmen möchte. Da hätte ich es mir gewünscht, wenn man diesen Teil auf jeden Fall zu Ende hätte spielen können bevor man sich mit den Konsequenzen auseinandersetzt. Wird da eine versteckte Konsti Probe gewürfelt?
Bereich zu Ende spielen=Schiff weiter durchsuchen? Mit Konsequenzen auseinandersetzen=sich um Rattenbiss kümmern? Dazu würden auch passen: "sehr wahrscheinlich, aber nicht 100% sicher" = dass man von einer Ratte gebissen wird? "Wahrscheinlichkeit für einen Archetypen kleiner"= Goblinischer Rattenfänger wird nicht so leicht infiziert? Versteckte Konsti-Probe würde auch dazu passen.
Die Möglichkeit die Wunde zu behandeln, wäre dann das übliche Verhalten, was den versteckten Teil (Fiebertraum?) wieder verschließen würde.

Hab mich also beißen lassen und die Wunde nicht behandelt. Nichts passiert. Erst am Ende oder Wahrscheinlichkeit verpasst oder falsche Szene?

Verfasst: Mittwoch 15. September 2010, 21:27
von Baki
Du musst abwarten bis zur Rückfahrt nach Neetha.

Verfasst: Mittwoch 15. September 2010, 23:28
von CM_Admin
Baki hat geschrieben:Du musst abwarten bis zur Rückfahrt nach Neetha.
Nicht unbedingt. Es können gleich drei verschiedene und durchaus bemerkenswerte(!) Ereignisse in Mengbilla auftreten, die im "normalen" Abenteuer nicht stattfinden.

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 01:30
von sindajin
baki hat geschrieben: Die zu erfüllende Bedingung schien mich manchmal, aber nicht immer, dirket aus dem Bereich des Abenteuers zu werfen, den jeder Spieler wohl unbedingt mitnehmen möchte. Da hätte ich es mir gewünscht, wenn man diesen Teil auf jeden Fall zu Ende hätte spielen können bevor man sich mit den Konsequenzen auseinandersetzt. Wird da eine versteckte Konsti Probe gewürfelt?

Mein Problem war: Mir ist das gleich beim ersten Versuch passiert, deswegen habe ich dann immer wenn der Auslöser erneut auftrat, den Kampf abgebrochen, weil ich dachte, ich komme so nicht weiter.

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 06:09
von sandman999
Oh, oh. Gleich 3 Ereignisse in Mengbilla. Unser Admin schafft es immer wieder, mich aus der Fassung zu bringen. Ich hab immer nur 2 gefunden...
Die besondere Abhandlung für Zwergencharaktere finde ich übrigens... bewundernswert! ;-)

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 07:09
von Baki
N kleinen Unterschied gibs für Zwerge ja gleich beim Ausrüster, aber das meinst du nicht, richtig?

Die 3 Ereignisse habe ich in Mengbilla glaube ich entdeckt :)
sindajin hat geschrieben: Mein Problem war: Mir ist das gleich beim ersten Versuch passiert, deswegen habe ich dann immer wenn der Auslöser erneut auftrat, den Kampf abgebrochen, weil ich dachte, ich komme so nicht weiter.
ja, mir ging das auch so :)

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 12:07
von Ohrenbaer
sandman999 hat geschrieben:Oh, oh. Gleich 3 Ereignisse in Mengbilla. Unser Admin schafft es immer wieder, mich aus der Fassung zu bringen. Ich hab immer nur 2 gefunden...
Die besondere Abhandlung für Zwergencharaktere finde ich übrigens... bewundernswert! ;-)
:oops: Ich kenn auch nur zwei. :oops:

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 14:30
von sindajin
Ohrenbaer hat geschrieben:Was man mit Armleuchter und Zündutensilien macht, weiß ich auch nicht. Hasenpfote, Talisman und Mumienstaub haben aber auf jeden Fall eine Verwendung. Die ist nur etwas versteckt. ;)
Ist die Decke für irgendetwas notwendig? Kann man ohne nicht im Tulamidentraum übernachten?

Verfasst: Donnerstag 16. September 2010, 18:14
von Andre
Mit der Decke wickelt man den Götzen ein, denk ich.
Allerdings ging das auch, als ich die Decke nicht hatte also den Ausrüster ausgelassen hatte.

Verfasst: Sonntag 31. Oktober 2010, 12:28
von Legolas-RE
@Admins

Hallo ,

es sit aj so still geworden. Bastelt ihr gerade an der Weihnachtsüberraschung. Worauf dürfen wir uns denn als nächsten freuen?

Gruß

Legolas-RE

Verfasst: Sonntag 31. Oktober 2010, 14:45
von CM_Admin
Wir hatten und haben an anderen "Baustellen" viel zu tun, was sich - wie wir erwarten - auch in Hinsicht auf neue DSA-Computerspiele auszahlt. 8)

Das nächste Abenteuer ist in Bearbeitung und schon relativ weit gediehen. Eine Veröffentlichung im November ist sehr wahrscheinlich, aber es gibt noch keinen genauen Termin. Wir werden aber in der nächsten Woche wie schon beim letzten Mal wieder zu einer Rätselaktion um das Abenteuer mit Gewinnmöglichkeit aufrufen. Freut euch drauf.

Die kommende Woche kümmern wir uns verstärkt um Bugfixing.

Ungeachtet dessen verfolgen wir eure Turnieraktivitäten. :)

Verfasst: Mittwoch 10. November 2010, 02:58
von Ayrina
sandman999 hat geschrieben:Oh, oh. Gleich 3 Ereignisse in Mengbilla. Unser Admin schafft es immer wieder, mich aus der Fassung zu bringen. Ich hab immer nur 2 gefunden...
Es sind aber wirklich 3 Ereignisse, nur kommt da kein normaler Held drauf. Warum auch? Dazu muss man auch wieder auf gewisse Weise eine heldenuntypische Sache machen...

Verfasst: Sonntag 21. November 2010, 21:09
von gundi
Ich wäre dankbar, die Lösungswege hinsichtlich des versteckten Abenteuerteils etwas zu systematisieren. Auch nach mehrmaligem Durchspielen hat sich die "geheime Pforte" mir leider noch nicht aufgetan. :(

1. Nach den bisherigen Beiträgen scheinen Rattenbisse äußerst ungesund zu sein. Offenbar wird der Verzicht auf die Bonus-Items im Rattenschiff durch eine weitere Handlungsmöglichkeit belohnt.

Als ich das Rattenschiff komplett ausgespart habe, ergaben sich für mich jedoch gerade keinen neuen Möglichkeiten. Weder ließ sich die Tür im Obergeschoss des Sammlerhauses öffnen noch erhielt ich nach Bergung des Götzen und Rückkehr auf das Schiff eine neue Option.

2. Die Frage der "Phexgefälligkeit" vorangegangener Optionen scheint sich allein auf die Fingerfertigkeitsprobe beim Knacken der Schlösser im Keller auszuwirken.

3. Auswirkungen, die aus dem Besuch des Praios-Tempels resultieren sollen, erschließen sich mir nicht.


Wer weiß mehr und hat Lust, etwas zu fachsimpeln ? :wink:

Verfasst: Sonntag 21. November 2010, 21:28
von Trojus Travian
wäre ja auch zu blöde, wenn das weglassen des Schiffs einen versteckten Teil offen legen würde, dann müsste man ja auf einen Teil verzichten um einen anderen machen zu können ;-)

Nein, Nein, auf das Schiff musst du schon, und dann überleg mal was jeder normalerweise macht wenn er von so nem ekligem Viehch gebissen wurde und das machst du dann einfach mal nicht ;-)

Verfasst: Sonntag 21. November 2010, 21:48
von gundi
Hmm, ein "normaler" Held würde natürlich nach so einem popligen Rattenbiss erst recht weiterkämpfen und am Schluss auf alle Fälle die Items abstauben ! Ich habe mich jedoch ganz unheldisch dazu entschlossen, während des Kampfes mit der Rattenmutter aufzugeben. Anschließend wurde ich zu einer Heilkunde Wunden Probe aufgefordert, um die Bisswunde sodann mit glühender Kohle auszubrennen. Mal gucken, ob diese im wahrsten Sinne des Wortes "abgebrühte" Aktion später noch was bringt...

EDIT: Soeben ausprobiert: Das alleinige Aufgeben bei den Ratten führt nach Bergung des Götzen zu KEINER neuen Handlungsmöglichkeit... :?

Verfasst: Sonntag 21. November 2010, 23:09
von gundi
SPOILER


Das ist ja echt irre ! Man muss sich von den Ratten beißen lassen und darf die Wunde anschließend NICHT behandeln. Interessant ist, dass ich beim ersten Durchlauf und Mitnahme der Items die Wundheiloption überhaupt nicht angeboten bekommen habe, obwohl die Ratten meiner Erinnerung nach damals auch erfolgreiche Attacken geschlagen haben. Daher scheint es wohl tatsächlich nicht möglich zu sein, an Waffe und Rüstung und den Krimi-Plot gleichzeitig zu kommen. Sehen die DSA-Insider Letzteres genauso ?


Verfasst: Montag 22. November 2010, 00:07
von FallenAngel
Nein.
Es ist in sehr wohl möglich beides in einem Durchlauf mitzunehmen, Extra-Plot und Waffe/Rüstung.

Verfasst: Montag 22. November 2010, 12:03
von gundi
Ayrina hat geschrieben:
sandman999 hat geschrieben:Oh, oh. Gleich 3 Ereignisse in Mengbilla. Unser Admin schafft es immer wieder, mich aus der Fassung zu bringen. Ich hab immer nur 2 gefunden...
Es sind aber wirklich 3 Ereignisse, nur kommt da kein normaler Held drauf. Warum auch? Dazu muss man auch wieder auf gewisse Weise eine heldenuntypische Sache machen...
Diese Andeutungen klingen doch sehr mysteriös. :? Gibt es noch mehr versteckte Textinhalte, die man freispielen kann ? Ein paar konkretere Hinweise wären schon nett. :)

Ist es denn möglich, die Tür im OG des Sammlerhauses aufzubekommen oder die Frau des Schwarzmagiers zu befreien ?

Verfasst: Montag 22. November 2010, 12:24
von CM_Admin
Da liegst du schon ganz nahe mit deiner Vermutung, oder wie man so schön sagt: "Heiß, heiß, noch heißer..." :lol:

Aber trivial ist es ganz bewusst nicht, diese Szene zu entdecken.

Wenn sandman999 meint, dass man dazu eine "heldenuntypische Sache" machen muss, hat er durchaus Recht. Er vergisst aber dabei möglicherweise, dass das, auf was man erst später auf der Rückreise stößt, hier schon seine Wirkung zeigt. Und insofern erklärt und relativiert das dann das zuvor gezeigte "heldenuntypische" Verhalten.

Viel Spaß beim Rätseln. :twisted:

Verfasst: Montag 22. November 2010, 15:43
von gundi
Danke für den Hinweis !

... die zusätzliche Szene betreffend die Frau des Magiers habe ich nunmehr gefunden. Weitere Optionen nach Besuch des Tatorts wurden mir allerdings nicht angeboten.

Bisher war ja immer von drei zusätzlichen Handlungsabschnitten/Szenen die Rede.

Wenn ich die Szene mit der Tulamidin im Magierhaus und die Zusatzhandlung auf dem Schiff jeweils als eigenen Abschnitt werte, komme ich nach Adam Riese nur auf 2 Varianten. Wo ist die Dritte ?

Ungelöst ist nach wie vor die Frage der verschlossenen Tür im OG. Auch frage ich mich, welche Funktion die Talismane vom Markt oder die Gegenstände im Vorraum zur Küche haben. Reine Illustration oder steckt doch mehr dahinter...

Verfasst: Montag 22. November 2010, 16:19
von CM_Admin
Dir fehlen sogar noch zwei Szenen in Mengbilla, denn allein dort ist von drei zusätzlichen versteckten die Rede. Das Schiff auf der Rückreise zählt hierbei gar nicht.

Außerdem bleibt nur zu vermuten, ob du bei der Szene mit der Frau des Magiers tatsächlich die versteckte meinst, oder diejenige, die auch ohne das Abenteuerextra freizuspielen von jedem Helden gespielt werden kann. Vielleicht fehlen dir also sogar noch alle drei versteckten Szenen. Aber wenn du von einem Tatort schreibst, dann wird's wohl die explizit versteckte sein. :wink: