Offline-Kämpfe und Kampfeinstellungen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Antworten
Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Offline-Kämpfe und Kampfeinstellungen

Beitrag von principat » Dienstag 8. Juni 2010, 14:19

Aktuell (also gerade immer noch) kämpfe ich einen offline-Kampf. Nach den ersten beiden Runden konnte ich jeweils meine (Kampf-)Einstellungen verändern. Jetzt hatte ich eine Meisterparade angewählt und ausgeführt und mir meine Attacke (+ SF) in der nächsten Runde zu erleichtern. Ist soweit klar und bekannt.
ABER was war?! Ich klicke auf :arrow: zum Starten der KR und was passiert?! Der Rechner/ das Programm würfelt einfach stumpf 5 KR lang das gleiche ohne das ich eingreifen konnte!!!
Was soll das?
Kann mir jemand das erklären?! Das macht ja offline-Kämpfe noch unattraktiver als sie es bisher schon sind. Ich möchte wenigstens meine Einstellungen in jeder Runde ändern können. Jetzt hängt mein Held mit den Bonuspunkten aus der Meisterparade da, hat aber keine AuP mehr um eine SF einzusetzen... Das ist einfach gesagt Scheiße!

Also, klärt mich bitte auf: Was habe ich bei den offline-Kämpfen nicht verstanden? Nach welchen Grundsätzen funktionieren diese?
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Dienstag 8. Juni 2010, 14:28

Der offline kampf stoppt leider immer nur nachdem ein Held Schaden bekommen hat, ein Patzer gemacht wurde, der BF von einer Waffe sich veraendert hat oder wenn die AU nicht mehr ausreicht die ausgewaehlte SF durchzufuehren. Einen Stop nach einer erfolgreichen Meisterparade waehre vieleicht ganz nuetzlich.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Dienstag 8. Juni 2010, 14:36

Autsch, das ist wirklich übel :(

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Dienstag 8. Juni 2010, 14:40

Das Problem das Du hattest principat war, dass Du die hoehere Ini hattest. Haettest Du eine kleinere gehabt, haettest Du die Meisterparade und die Finte direkt einstellen koennen. Das ist mir auch schon passiert und es nervt total.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Dienstag 8. Juni 2010, 15:34

... und die Kampfrunden automatisch fortzuführen "bis etwas passiert" war ein ausdrücklicher Wunsch von euch Spielern, um bei Offline-Zweikämpfen nicht so lange warten zu müssen! - Ursprünglich war das nämlich nicht so und der Kampf "stoppte" nach jeder Kampfrunde.

Wie man mal wieder sieht: Alles hat seinen Vor- und Nachteil.

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Dienstag 8. Juni 2010, 15:43

Vielleicht sollte man die Regeln nach denen die Kämpfe (online wie offline) ablaufen, irgendwie leicht zugänglich veröffentlichen. So das bei Bedarf jeder Spieler schnell Nachschlagen kann. Vielleicht im Bereich von http://www.chromatrix.com/html/kampfsystem.html oder so...
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Donnerstag 16. Dezember 2010, 15:47

Richtig, ich wäre auch sehr dafür, die Regeln zu veröffentlichen.

"Das Problem das Du hattest principat war, dass Du die hoehere Ini hattest. Haettest Du eine kleinere gehabt, haettest Du die Meisterparade und die Finte direkt einstellen koennen."
Was hat das denn mit der INI zu tun?

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Donnerstag 16. Dezember 2010, 19:15

1. Uralter thread....
2. Da gabs noch kein Abwarten
3. Ohne Abwarten und mit hoehere Ini, musste man die Meisterparade in der einen Runde anschmeissen, um dann in der naechsten Runde davon zu profitieren, da man in der gleichen Runde schon angegriffen hatte. Stellte man in einer Runde Meisterparad und Finte ein und hat die heohere Ini, so machte man erst die Finte (ohne den Bonus durch die Meisterparade) und dann die Meisterparade.
4. Hatte man die kleinere Ini, konnte man Meisterparade und Finte in der gleichen Runde anschmeissen, da man erst eine AT gefangen hat, die pariert hat und die gewonnen Punkte dann in die Finte stecken.
Wer seine Ziele erreicht, der hat sie nur nicht hoch genug gesteckt.

Ohne Druck ensteht kein Diamant!

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Blind kämpfen

Beitrag von Mork » Mittwoch 5. Januar 2011, 10:32

Hallo,

irgendwo im Forum hatte schon jemand geschrieben, dass der Vorteil der höheren INI im Offline-Duell verlorengeht.
Ich habe bei einem neuen Offline-Kampf mit höherer INI jetzt mal solange mit dem Start der Kampfrunde gewartet, bis ich sicher sein konnte, dass mein Gegner seine Kampfeinstellungen schon vorgenommen hat.
Dennoch waren keine angemarkerten Haken zu sehen.
Nach Start der Kampfrunde stellte sich aber heraus, dass er in Wirklichkeit PA-umwandeln angehakt hatte, was natürlich fatale Folgen für mich hatte.

Ich sehe ein, dass ich die gegnerischen Kampfeinstellungen nicht sehen kann, wenn ich die Kampfrunde schon gestartet habe, und mein Gegner erst anschließend Einstellungen vornimmt.
Aber es muß doch technisch möglich sein, dass die Kampfeinstellungen auch im Offline-Duell auf dem Duellbildschirm upgedatet werden, wenn die Kampfrunde von mir, dem Herausforderer, noch garnicht gestartet wurde.

Ansonsten sind die Offline-Kämpfe gegen starke Gegner total sinnlos und nur frustrierend.

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 5. Januar 2011, 10:59

Das siehst du aus einem etwas eingeschränktem Sichtfeld wie mir scheint.

Nur Spieler mit sehr hoher INI werden durch die Forderung eines "Starken Gegners" ihres INI-Vorteils beraubt. Alle anderen, und das sind geschätzt ca. 90% aller Chars erhalten erst dadurch überhaupt eine Chance einen Kampf gegen die starken auch mal zu gewinnen.

Im Offlineduell ist echtes taktieren verlangt und nicht stumpfes auskontern dadurch das man weiß was der andere macht.

Jemand der z.B. in Runde eins PA umwandelt läuft Gefahr das der Gegner den Hammer auspackt oder die 2. PW nutzt. Da kann man halt nicht einfach warten was der andere macht, sondern muss alle Manöver abwägen und sich ausrechnen was wohl das wahrscheinlichste ist was der andere machen wird. Gerade dabei lassen sich auch starke Gegner mal weichklopfen da sie nicht sehen was "du" machst.
Keine Ahnung wie hoch deine INI ist, aber wenn du unter Ini 30 bist wirst du mal froh sein das es in Offlinekämpfen keinen INI-Vorteil gibt.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Mittwoch 5. Januar 2011, 11:37

Meine Helden sind bis jetzt halt nicht Duell-optimiert, sondern auch abenteuertauglich.
Deshalb ist es einer meiner wenigen Vorteile, ab und an mal eine höhere INI als der Gegner zu haben, obwohl diese noch unter 30 ist...

Wenn ich auf Verdacht meine 2.Parade einschalte, kann ich nur auf Krit oder gegnerischen Patzer hoffen, da sich diese nicht mit Finte kombinieren läßt.

Benutze ich die Finte, sind die ATs verschwendet, wenn der Gegner PA umgewandelt hat und ich bekomme bei seiner 2. AT ein fettes Ding ab.

Aber stimmt schon, falls die Einschränkungen des Offline-Kampfes in Stein gemeißelt sind, muss man sich halt damit abfinden und versuchen, neue Taktiken zu entwickeln.
Dazu müßte ich aber erstmal einen angepaßten Helden entwickeln, weil momentan die Reparaturkosten für die Rüstung einfach viel zu hoch sind und auf der anderen Seite natürlich APs fehlen...

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 5. Januar 2011, 11:59

Also Reparaturkosten lassen sich mit SW Glyphen rel. gut flach halten

Doof natürlich das die in Glyphenuntersagten Kämpfen ebenfalls nicht erlaubt sind, was ich persönlich als total unverständlich ansehe. Die bringt im Kampf keinen Vorteil also kann es dem Gegner herzlich egal sein ob sie benutzt wird.

Die Taverne bietet in ca. 5-8 min täglich 40-70 D du muss nur etwas Zechen steigern und solltest keinen totalen Dummbatz als Helden haben (KL 10+)

Damit kann ich mit meinem DuellHelden Thorak locker 2-3 kämpfe finanzieren täglich im Durchschnitt. Ne Niederlage ist zwar meist sehr teuer, aber ein Sieg dafür recht günstig. Allerdings verzichte ich auch auf teure Glyphen. Dadurch kostet die Rep. der Platte kaum mehr als die Standardversion.

Wenn ich viele Wunden kassiere wird halt mal 2 Tage nicht gekämpft sondern auskuriert, das spült auch immer gleich wieder ordentlich Dukaten in die leere Kasse ;)

Und in Onlinekämpfen ist ne hohe INI mit Dukaten und Glyphen kaum aufzuwiegen allerdings ist da natürlich auch das passende taktische Verständnis gefordert. Sonst bringt auch ini50 nix

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Mittwoch 5. Januar 2011, 12:33

Ja, ich erinnere mich, dass Du ab und an, wenn Du verletzt bist, auf der Suche nach Duellpartnern durch den Tavernenchat geisterst, damit Du Dir die Heiltrankkosten ersparst, falls sowieso niemand kämpfen will...
:wink:

Antworten