Sensatacco, Plumbumbarum und Horriphobus Glyphen

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Benutzeravatar
Ull77
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitrag von Ull77 » Montag 14. Juni 2010, 22:46

Das wird wohl erst nach einer gewissen Anlaufzeit festzustellen sein.
Also mal ausprobieren und sehen wie`s läuft...

Gruß Ull

Benutzeravatar
Legolas-RE
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 13:34

Beitrag von Legolas-RE » Montag 14. Juni 2010, 23:08

Hallo,

mal eine Frage,

wenn ichnda richtig verstanden habe, kann ich bei einem Online Kampf die Einstellungen meines Gegners sehen, wenn ich die höherer Ini habe und warte, bis seine 20 Sekunden abgelaufen sind.

Dann sollte dies beim Offlinekampf auch son sein

Ich wurde von einem Gegner gfeordert, gegendas ich mich ja nicht werden, das haben wir ja an anderer Stelle schon diskutiert. Ich hatte die höherer Ini. Er hatte keine Einstellungen vorgenommen, so sah es jedenfalls aus. Ich mache meine Einstellung . Er macht mich nieder, weil er seine PA Umgewandelt hat.

Wenn ich mich schon nicht gegen seine Herausforderung wehren kann, sollte ich bei höhrere Ini zumindestens seine Einstellungen sehen können, den er hat seine ja schon vor Stunden vorgenommen und ncht erst vor 20 Sekunden.

Legolas-RE
"Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen."
-Dexter Nemrod, Reichgroßgeheimrat-

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 15. Juni 2010, 05:13

Dem stimme ich zu. Die erste Runde in nem Offline Kampf wird derzeit zur Lotterie....

Biundralar
Beiträge: 180
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 14:43
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Beitrag von Biundralar » Dienstag 15. Juni 2010, 22:07

Diese obengenannte "Lotterie" wird noch drastischer, wenn man selbst der Fordernde ist... Man muss ja dann immer die erste Einstellung machen, egal, ob man eine höhere oder niedrigere INI hat...
Ist dieses Riskio beabsichtigt oder nur ein "Nebeneffekt" der jetzigen Umsetzung von Offline-Duellen?

lg

Biundralar
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und werden nicht berichtigt ;-)

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 16. Juni 2010, 08:09

Es ist keine direkte Absicht, sondern ein "Nebeneffekt". Die ungleichmäßige Zeitverteilung mit 20 bzw. 40 Sekunden für die Spieler macht selbstverständlich nur in einem Online-Zweikampf richtig Sinn. Würden wir ähnliches auf Offline-Zweikämpfe ausdehnen, würde eine Kampfrunde in Phasen gesplittet und die reale Dauer bei aktiven Spielern (also nicht solchen Offline-Zweikämpfen, bei denen einer nur passiv spielt) in etwa verdoppelt.

Biundralar
Beiträge: 180
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 14:43
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Beitrag von Biundralar » Mittwoch 16. Juni 2010, 18:49

Na dann sollte dieser "Nebeneffekt" weiter bestehen bleiben, da eine Verdoppelung für einen aktiven Spieler ( persönliche Meinung ) nicht wünschenswert ist.

lg

Biundralar
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und werden nicht berichtigt ;-)

Benutzeravatar
Legolas-RE
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 13:34

Beitrag von Legolas-RE » Donnerstag 17. Juni 2010, 12:27

Hallo,

da die Möglichkeiten Offline Herausforderungen nicht abzulehnen, weiterhin bestehen bleiben soll, zudem die höhrere Ini hier auch keinen Vorteil bringt werde ich meine Helden nicht mehr für Offline Kämpfe zur Verfügung stellen.

Meine Offline Helden wurden im Laufe des Vormittags durch Gegener gefordert, die ihnen weit überlegen sind. ICh speile nicht das Kanonefutter für die anderen. Ich werde Offline Kämpfe nur noch eigehn wenn ich selber fordere, so wie es ein Großteil der User macht, was zwangsläufig zu immer weniger Offline Kämpfen füren wird.

Und Baki, bevor du irgendeinen Kommentar Richtung "Drückeberger". Wo sind deine Offline Kämpfer, die du zur Verfügung stellst. Selbst Online Kämpfer habe ich von dir noch nicht gesehen.

Gruß

Legolas-RE
"Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen."
-Dexter Nemrod, Reichgroßgeheimrat-

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Donnerstag 17. Juni 2010, 13:35

Heute Abend oder morgen, mal schaun.

Hab dich auch lieb, bist doch mein lieblings Drückeberger :D

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Donnerstag 17. Juni 2010, 18:03

Also meine Meinung zu den Glyphen. Ja schoen super, nur man wird sehr schnell pleite...

Hab natuerlich bei meiner Larutha die Powerkombi installiert (horri und plumb -5 und Sensattaco) naja und nu kosten ungefaehr 90 Strukturpunkte 180 D ;)

Autsch sga ich da nur. Ich glaub ich brauch ne eigene Schmiede
Wer seine Ziele erreicht, der hat sie nur nicht hoch genug gesteckt.

Ohne Druck ensteht kein Diamant!

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Donnerstag 17. Juni 2010, 23:12

ja genau!
Gibt es in diesem Zusammenhang geplante weitere Einkommensquellen? Meine, auch ein Grolm wird irgendwann mal pleite sein...;-)
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Freitag 18. Juni 2010, 08:29

Die Preise hängen auch maßgeblich von der Rüstung selbst ab.

Im Übrigen macht eine Glyphe zur Verbesserung des Strukturwerts die Rüstung nicht nur länger haltbar, sie reduziert auch die Reparaturkosten enorm.

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 29. Juni 2010, 19:40

Ist es gewollt das eine Glyphe ihre Wirkung verliert wenn die Rüstung durch SW-Schaden ihren ersten Punkt RS verliert?

Oder werden die Werte bei Kampfende (also wenn man auf Ende klicken muss um ins Protokoll weiter zu gelangen) auf ihren normalwert zurück gesetzt ?

War in dem Kampf den ich jetzt hatte beides gleichzeitig der Fall, daher die Frage.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 30. Juni 2010, 08:24

Die Glyphen verlieren ihre Wirkung, wenn der Strukturwert einer Rüstung auf Null sinkt. - Wird die Rüstung repariert, gewinnt auch die Glyphe ihre Wirkung zurück.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 13:58

Trojus Travian hat geschrieben:Ich möchte zu den Horriphobus und Plumbum Glyphen zu bedenken geben, das genau die Spieler die viele Duellpunkte haben sich die besseren Glyphen kaufen können, und damit die "kleinen" noch einfacher besiegen können wie es bislang der Fall war.
Ich möchte dieses Thema gerne nochmal aufgreifen, denn genau das ist auch der Grund, warum ich mich nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen habe auf Duelle zu verzichten.

Lust hätte ich eigentlich schon auf Duelle, wenn ich mich aber erst 200x umhauen lassen muss (für Duellpunkte), um mir dann endlich die gleichen Glyphen kaufen zu können, die die erfahrenen Duellanten schon längst haben (von den grundsätzlich besseren AT/PA-Werten mal ganz abgesehen) dann habe ich dazu keine Lust.

Solange Chromatrix leider der Überzeugung ist, die eh schon starken (weil von Anfang an dabei) Spieler noch weiter zu übervorteilen, werde ich daher von Duellen Abstand halten.

Es ist einfach nur witzlos, wenn ich gegen Gegner antreten muss, die eh schon AT/PA von 28/28 haben und mir dann nochmal meine eh schon geringere AT/PA durch ihre Glyphen jeweils um 7 Punkte senken.

Dadurch erreicht Chromatrix meiner Meinung nach nur eins, nämlich, dass sich bald im Duellbereich nur noch eine kleine elitäre Gruppe trifft, die in etwa gleiche Ausrüstung haben. Kann auch sein, dass ich mich hier täusche und es Spieler gibt, denen es Spaß macht, von einem Überchar, der noch durch extra starke Glyphen, die für Anfänger nicht kaufbar sind, umgehauen zu werden.

Ich für meinen Teil werde erst mit Duellen anfangen, wenn auch alle Glyphen für PVP Anfänger erhältlich sind, um zumindest eine kleine Chance zu haben solchen Überchars Paroli zu bieten.

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitrag von sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 15:49

Hi,

eigentlich kannst Du beruhigt sein und Dich von uns in den Duellen nach Herzenslust verkloppen lassen ;). Ich nehm zb. gar keine solchen Glyphen, weils mich auch stört. Und die paar Leute, welche die haben, werden von horrenden Unterhaltskosten in den Ruin getrieben. Außerdem hat keiner große Lust, mehr als ein paar Duelle gegen so jemanden auszutragen. (Außer natürlich gegen Norbo's Helden ;-) ) Also alles halb so wild. Die Höchste, die ich mit meiner Heldin grad kaufen könnte, war so ab 330 Punkten verfügbar und gibt -8. Kostet schlappe 769D. Fürderhin (hab ich in nem Abenteuer gelesen) sind die meisten ganz alten Helden trotzdem im Nachteil, weil die entweder noch nach alten Regeln erstellt wurden (21 war das Maximum von Eigenschaften) oder ganz einfach nicht auf Kampf getrimmt wurden, weils Duelle da noch nicht gab.
Ich würde Dir empfehlen, doch einfach mal reinzuschauen (auf die Schlachtbank). Noch hat fast keiner die Glyphen (außer die Querulanten, muhaha). Wäre schade drum. Wir brauchen mehr Gegner! Keine Opfer!


Gruß,
Andi

PS: Normalerweise schreib ich nie soviel. Aber die Seite lässt sich ja grad nicht öffnen. Hoffentlich ist nix kaputt gegangen...

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:02

Hab heute auch nur soviele Beiträge geschrieben, weil mir langweilig ist :D

Aber so langsam werd ich richtig ungeduldig, war gearde mitten im Abenteuer, als sie plötzlich die Server dicht gemacht haben :evil:

Wenn das nicht bald was wird, werde ich zum Namenlosen konvertieren und furchtbares Leid über Chromatrix bringen :lol:

Was die Duelle angeht, werd ich wie gesagt erst mit anfangen, wenn zumindest auch für die Anfänger alle Glyphen zur Verfügung stehen. Finde das System so wie es momentan ist, einfach nur ultra unfair den Anfängern gegenüber. Die horrenden Kosten stören mich dabei überhaupt nicht, es gibt so aberwitzig viele Dukaten aus den Abenteuern zu holen, dass man wohl niemals in ernste Geldnöte gerät :wink:

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitrag von sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:27

Doch doch, in Geldnöte kommst Du, wenn nach jedem Duell so 50-100D für die Reperatur der Rüstung zahlen musst. Sollte halt schon durch tägliche Tavernenspiele finanzierbar bleiben. Ich habs mit Jamah zB so gemacht, dass ich erst alle D aus den Abenteuern abgesahnt habe (waren ein paar tsd. D) und davon in Himmelsbrand günstige HTs gekauft habe (ein paar hundert). Später mal das selbe in Kaiserturnier. So kann man sehr schnell die nötigen Duelle durch schnelle Heilung bestreiten. Und ob Du dann AT/PA -6- Glyphen oder noch grausamere hast, spielt dann auch keine Rolle mehr.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 7. Dezember 2010, 16:52

Seh ich persönlich ganz anders, finde die Glyphen sind ein riesen Vortel. Und Heiltränke während eines Kampfes einwerfen...?

Ich weiß nicht, in 6 KR ohne Parade bekomme ich doch viel mehr Schaden, als ich durch ein 25er Heiltrank wieder reinbekomme...

Kann mir nicht vorstellen wie diese Rechnung aufgehen soll...oder gibts bei Duellen ne Sonderregelung, die ich noch nicht kenne?

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitrag von sandman999 » Dienstag 7. Dezember 2010, 17:05

Ach so, nein, ich hab nicht gemeint, die im Kampf zu nehmen. Sondern zum Heilen, damit man gleich wieder kämpfen kann. So kann man sehr schnell sehr viele Duelle machen. Aber glaub mir, die meisten haben die Glyphen nicht... Übrigens hab ich gestern schon das neue Abenteuer vorbestellt.

Benutzeravatar
FallenAngel
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitrag von FallenAngel » Dienstag 7. Dezember 2010, 17:15

Hatte auch meine Bedenken als ich hier angefangen hab(so lang ists auch gar nich mal her, würde mich fast noch als Anfänger sehen), aber die bei weiten am häufigsten benutzen (Rüstungs)Glyphen in Duellen sind Sensatacco, RS +3 und je nach Geschmack und Rüstung entweder BE -3 oder Strukturwert +1000.
Sprich, die auf die jeder mehr oder weniger leichten Zugriff hat.

Auf Leute mit Horri und Plum trifft man(zumindest im Bereich bis Stufe 10-11, darüber hab ich noch keine Erfahrungswerte) nur äußerst selten. Wenn es doch mal passiert, Namen aufschreiben und nicht mehr gegen kämpfen, dann sterben die schon von alleine aus ; )

Allein deshalb würd ich mich aber nicht vom duellieren abhalten lassen.

Wie sandman999 schon erwähnt hat, kostet das auf die Dauer nämlich einiges an Dukaten wenn jemand meint mit Horri, Plum und sonstwas(also wahrscheinlich ohne SW Glyphe) rumlaufen zu müssen. Ich erinnere mich noch gut daran, dass einer von Norbos Helden mal über 850+(!) Dukaten für die Reparatur seiner Rüstung hingeblättert hat(wohlgemerkt, der Schaden entstand aus einem einzigem, wenn auch langem Kampf).

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

Beitrag von norbo » Mittwoch 8. Dezember 2010, 00:34

Und hallo, da ist der schon angesprochene Norbo! :-)

Ja Danke das es immer noch ein paar gibt die gegen mich antreten! Und vorallem Danke das ich jetzt nochmal schnell alle Reperaturen für lau ausführen kann ;-)

Aber ihr habt natürlich schon Recht! Es ist sündhaft teuer so ne -8 zu unterhalten, ein Kampf mit Schlomo kostet mich in der Regel zw. 50-100 Dukaten... es soll jeder für sich selbst überlegen ob er das will... vorallem auf Dauer um sich oben zu halten...

Die wichtigsten Glyphen sind, abhängiig vom Kampfstil, die RS+3, die SW+1000 und je nachdem die sensattaco oder ne BE-3. Ne Plum/Horri kommt da nur als Beimischung in Frage und ist nicht die Regel.

Jeder der die Diskussion in Punkto: "Mehr Duelle, mehr Interaktion" verfolgt hat, weiß, das es nur über eine größere Basis geht. Ich will nicht auf die einzelnen Punkte immer und immer wieder eingehen, da steht im Forum schon genug dazu, auch von mir. Z.B. Duellpunkte auch aus Abenteuern usw...
Die alten Hasen haben natürlich mehr Punkte aus Duellen, aber weniger aus den Abenteuern, da diese nicht optimiert bis zum Schluß gespielt wurden. Und das Schlomo kochen und tanzen kann, ist mehr als ein Gerücht...;-)
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

PA -5

Beitrag von Mork » Donnerstag 9. Dezember 2010, 09:09

Also, gestern traf ich auf einen Duellgegner, der hatte eine Glyphe PA -5. Zusammen mit seiner Finte sah ich da natürlich ziemlich schnell ziemlich alt aus.

Gibt es für die Plumbumbarum- und Horriphobus-Glyphen eigentlich Obergrenzen?
Oder kann jemand mit 250 Duellpunkten eine Plumbumbarum-Glyphe mit PA-10 kaufen?

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Re: PA -5

Beitrag von principat » Donnerstag 9. Dezember 2010, 11:30

Mork hat geschrieben:Oder kann jemand mit 250 Duellpunkten eine Plumbumbarum-Glyphe mit PA-10 kaufen?
Mit 250 Punkte qualifizierst du dich nur für die -6 Varianten...

Und als Obergrenze sehe ich -12 an. Diese Vermutung beruht aber allein auf dem Design der Glyphe und das da 12 Punkte im Kreis möglich sind...
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Mork » Donnerstag 9. Dezember 2010, 12:04

Ah - ich dachte ich hätte irgendwo gelesen, dass man mit jeden weiteren 25 Duellpunkten die nächsthöhere Glyphe freigeschaltet bekommt...

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Donnerstag 9. Dezember 2010, 12:22

Nein die Anforderungen an Duellpunkten für bestimmte Glyphen stehen in keinem linearen Zusammenhang zu den Werten der entspr. Glyphen...
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Benutzeravatar
FallenAngel
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 20. August 2010, 11:06

Beitrag von FallenAngel » Donnerstag 9. Dezember 2010, 12:40

Ich ging bisher(aufgrund einer Aussage des Admins in diesem thread) der Annahme dass die benötigten Duellpunkte bei 20 für -1 anfangen und dann in kumulativen 5er Schritten von diesem Basiswert ausgehend(also 20 -> 20+25 -> 20+25+30 etc.) ansteigen.

Das ergäbe dann (theoretisch):

-1 = 20
-2 = 45
-3 = 75
-4 = 110
-5 = 150
-6 = 195
-7 = 245
-8 = 300
-9 = 360
-10 = 425
-11 = 495
-12 = 570

Aber wenn principat meint da ist kein System dahinter(und das 250 nur -6 ist statt -7) hab ich mich wohl geirrt.

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitrag von sandman999 » Donnerstag 9. Dezember 2010, 16:16

principat hat geschrieben:Nein die Anforderungen an Duellpunkten für bestimmte Glyphen stehen in keinem linearen Zusammenhang zu den Werten der entspr. Glyphen...
Oh, die Bildchen gehen sogar bis -24. Das wird dann spaßig. ;-) Wie gesagt, bei 330 wurde -8 freigeschalten...

Benutzeravatar
principat
Beiträge: 430
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 13:38

Beitrag von principat » Donnerstag 9. Dezember 2010, 16:27

FallenAngel hat geschrieben:Aber wenn principat meint da ist kein System dahinter(und das 250 nur -6 ist statt -7) hab ich mich wohl geirrt.
Nein, ich meine nur das es da nicht einen einfachen linearen Zusammenhang gibt. Und solange man auch nicht genau die "Schwellenwerte" kennt, die neue Glyphen freischaltet, ist es auch schwer einen anderen Zusammenhang (potenziell, exponential) zu postulieren... :(


sandman999 hat geschrieben:Oh, die Bildchen gehen sogar bis -24.
Na das erklär mir mal? Ich komme wie gesagt nur auf 12.

Hier zu sehen zwei -7 Glyphen:
Bild

Der Punkt für 1 ist genau dem von 7 gegenüber. Dazwischen liegen 5 Punkte die dann noch auf der linken erneut Platz hätten. Macht also maximal 12 Punkte. Und ich denke nicht, dass zwischen dem bestehenden Kreis (der kleinen Punkte) und der Berandung noch ein weiterer Kreis passt...
Wer gut würfelt, braucht kein Glück!

Benutzeravatar
vicvap
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 07:57

Beitrag von vicvap » Freitag 10. Dezember 2010, 10:50

Ich war bestimmt schon 200 mal auf dem Marktplatz und habe schon alles mögliche angeboten bekommen, Schilde, Rüstungen, AX, ILC, SF, Elfenwaffen, Zweihandschwerter, Hiebwaffen

aber keine Glyphen für Rüstungen :(

Gibts die da nie zufällig?

Viele Grüße

Der böse Drache

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Freitag 10. Dezember 2010, 10:52

Doch, ganz sicher :!: Aber der Zufall kann mitunter gemein sein..... :cry:

Antworten