Saat des Zorns

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Benutzeravatar
Ull77
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitrag von Ull77 » Samstag 13. Februar 2010, 21:27

Macht es im Praiostempel einen Unterschied, ob ich 12 Heller, 12 Silber oder 12 Gold spende?

Ull

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Samstag 13. Februar 2010, 21:34

Ich bin mir nicht sicher, ob das spenden überhaupt etwas bringt, aber ich vermute wenn, dann auf dieser Lichtung im Wald, da wird Praios ja nochmal kurz erwähnt.

sindajin
Beiträge: 288
Registriert: Sonntag 4. Juli 2004, 19:04

Beitrag von sindajin » Samstag 13. Februar 2010, 21:37

Ich hab keinen Unterschied zwischen 12 Dukaten und 12 Silbertalern bemerkt, aber vielleicht beeinflusst es irgendwelche (versteckten?) Proben in der Traumwelt, wenn der Segen Praios' auf einem liegt.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Samstag 13. Februar 2010, 23:06

Ja, es macht einen - versteckten :wink: - Unterschied und zwar, wenn das Zunftfest in Nadoret einen unvorhergesehenen Verlauf nimmt. Zugegeben: Es ist für Spieler sehr schwer herauszufinden, wie genau es funktioniert, aber sagen wir es mal so: Je mehr man spendet, umso größer mag der göttliche Beistand ausfallen. (Helden mit Gestechrüstung und Stufe > ??? brauchen Praios Beistand wahrscheinlich nicht so sehr, denn sie stehen ja ohnehin Rondra näher.)

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Sonntag 14. Februar 2010, 10:46

Kampf gegen die Matrosen

Mal Grundsätzlich gefragt, ich spiel schon lang kein PnP mehr und bin mit den aktuellen Regeln nicht so firm.

Warum verursachen die Matrosen SP statt TP ???
Warum hab ich AT/PA Abzüge obwohl ich ungerüstet bin ???
Die Abzüge gibt es doch eigentlich nur bei Waffenlos vs. Bewaffnet, oder ???
Warum muss ich die Gegner tot prügeln statt wie üblich <5 nur bewusstlos ???

Mir ist klar das sich der Kampf nicht zwingend erforderlich ist um weiter zu kommen, dennoch finde ich es nach bislang weit über 100 Versuchen sehr frustrieren, das ich die 3 Raüber im Wald innerhalb weniger als 5 KR auseinandernehmen kann, aber gegen 2 geschweige den 3 Matrosen nichts ausrichten kann als auf Geniale Würfelkombis zu hoffen.

Ich kann mich an eine Stelle im DSA Regelwerk der 1. Auflage erinnern in der Sachgemäß folgendes stand:
Sie sollten ihrer Spielrunde niemals das Gefühl vermitteln der Willkür des Meisters ausgesetzt zu sein.

Ich fand den Kampf gegen die Ringerin in "Blutrache" schon extrem merkwürdig und die AT/PA Werte sehr Willkürlich gewählt schienen, da die Gegnerin im direkten Vergleich alle Spezifischen Eigenschaften für AT-BA und PA-BA weit über 20 haben musste um an solche Kampfwerte zu kommen. Aber mit Gedult machbar.

Hier sehe ich aber einfach kein Land und gerate in Zweifel ob meine Heldin nicht einfach zur falschen Zeit am falschen Ort ist, denn wenn sie nichtmal ne Rauferei mit 2 Matrosen gewinnen kann, wie soll sie da die vor ihr liegenden Aufgaben meistern können.

Benutzeravatar
Ull77
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitrag von Ull77 » Sonntag 14. Februar 2010, 11:59

Also 2 schaff ich (fast) immer, aber bei 3 ist Schicht im Schacht - da seh ich kein Land mehr.
Die Abzüge auf AT und PA sind mir auch schleierhaft, hab sogar die Rüstung ausgezogen (die ja komischerweise auch nix hilft!) und bin auch nicht überladen, also wo kommen Abzüge her?!?

Und wieso hat der 3te Matrose 1W+1 obwohl auch er unbewaffnet ist!?

Ohne das Talent "Waffenloser Kampf" ist es gegen 3 Gegner nur mit extremen Glück und vielen Kritts eventuell möglich zu gewinnen.
Hab nach genau 50 Versuchen aufgegeben - sch... auf die Paar AP´s (1 Gegner = 4Ap, 2 Gegner = 9Ap, 3 Gegner = 16Ap?). Das geb ich mir erst wieder, wenn waffenloser Kampf verfügbar ist!

Ull

Benutzeravatar
sandman999
Beiträge: 292
Registriert: Montag 29. Juni 2009, 09:20

Beitrag von sandman999 » Sonntag 14. Februar 2010, 13:00

Servus,

die Abzüge ergeben sich laut der Anleitung von Chromatirx zu AT/PA- Basiswerte -1AT -2PA.
Komisch finde ich das mit der Rüstung auch, aber eigentlich logisch,
da die Behinderung der effektiven BE entspricht.
Ich hab schonmal fast die drei geschafft, wurde aber dann nach lauter Glückstreffer des letzten Matrosen besiegt. Das Kampfprotokoll der letzten Runde hab ich unter besondere Zweikämpfe gepostet.
Wenn wenigsten die Rüssi was helfen würde...

Gruß,
Andi

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Sonntag 14. Februar 2010, 13:09

Stelle ich mir lustig vor: Ein Faustkämpfer, der kräftig auf die Garether Platte haut statt dem Gegenüber aufs Kinn zu geben. :wink:

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Sonntag 14. Februar 2010, 13:36

Das klingt zum einen Logisch, das ich mir "Trefferzonen" suche die weniger stark bis garnicht gerüstet sind. Andererseits ist das kein Boxkampf im Ring, sondern ne Strassenschlägerei. Da würde ich im RL durchaus nicht nur versuchen dem Gegner die Faust ins Gesicht zu zimmern, zumal man ein Schlag auf Kopfhöhe intuitiver wahrnimmt und "Pariert" (Blockt) bzw. Ausweicht.

Gerade in einer Prügelei hängt der Ausgang doch fast ausschließlich von passenden Reaktionen ab (unter Hieb nach vorne wegducken und Gegenüber dabei das Knie in die Weichteile hämmern, oder Fehlgeschlagenen Angiffsversuch nutzen um Gegner mit beiden Armen an den Schultern zu packen und sein Kopf auf das eigene Knie zu trümmern)

Ich fand z.B. den Boxkampf in unter Piraten Spieltechnisch sehr gut gelöst. Wenn man dann z.B. via Intuitionsprobe des Gegners Angriffstaktik erahnen könnte um dann das Passende Gegenmanöver via Bestätigter Gewandheits oder Körperkraftprobe anzusetzen und so dem Gegener Ausdauerschaden zuzufügen, und zusätzlich gäb es z.B. eine Ausdauerbelastung abhängig von genutzten "Manövern" und länge des Kampfes

Benutzeravatar
Ull77
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 13:57

Beitrag von Ull77 » Sonntag 14. Februar 2010, 15:52

Hat schon wer im "Springenden Hirsch" versucht sich längere Zeit am Ferdoker gütlich zu tun? gibts da irgendwann AP?
Bin jetzt bei Zechenprobe +14 aber langsam steigt meinem Thorwaler das Bier doch etwas zu Kopf...

Ull

exnef
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitrag von exnef » Mittwoch 17. Februar 2010, 11:03

Spoiler-Frage in weiß
Hat mal jemand in Teil 2 Lurdus getötet? Was passiert dann?
Zuletzt geändert von exnef am Mittwoch 17. Februar 2010, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Phelan
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Beitrag von Phelan » Mittwoch 17. Februar 2010, 11:18

Das war jetzt aber ein heftiger Spoiler :-)
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!

exnef
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitrag von exnef » Mittwoch 17. Februar 2010, 11:27

Sorry, hab die Frage eingeweißt. Dem Forum fehlt ein richtiger Spoiler-Button.

Degro
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 13:15

Beitrag von Degro » Mittwoch 17. Februar 2010, 12:35

kann mir mal bitte jemand beim gefängnis helfen?

exnef
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. April 2009, 10:02

Beitrag von exnef » Mittwoch 17. Februar 2010, 13:12

Werden zukünftige Abenteuer jetzt immer 750 Sterne kosten? War doch bisher immer 500, oder?

Noch eine Frage zu Saat des Zorns 2:
Hat jemand die Überreden-Probe geschafft, beim Endkampf wenn man der Elfe helfen will? Was passiert dann?

Benutzeravatar
Exeter
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2009, 12:12
Wohnort: Berlin und Bälow

Beitrag von Exeter » Mittwoch 17. Februar 2010, 13:19

das ende von saat des zorns ist total scheiße. Ich laufe immer wieder quer durch das gefängnis und finde den dämon nicht. Es giebt ja auch keine hinweise, ich weiß nicht weiter, der thread hilft mir auch nicht. Es kann doch nicht das ziel sein einen spieler total zu frustrieren. Ich sitze echt stunden schon und lade immer wieder neu, weil ich den scheiß dämon nicht finde. Es kotzt einfach nur an.
Ich kenne keine Furcht, den ich bin die Reinkarnation der Furcht.

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Mittwoch 17. Februar 2010, 13:29

Du hast also alle drei potenziellen Orte hintereinander abgeklappert? Ohne dazwischen wieder neu zu laden?

Phelan
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 6. September 2008, 16:33

Beitrag von Phelan » Mittwoch 17. Februar 2010, 13:29

Exeter hat geschrieben:Ich sitze echt stunden schon und lade immer wieder neu, weil ich den scheiß dämon nicht finde. Es kotzt einfach nur an.
Auf der Karte gibt es ein paar Orte die optisch hervorgehoben sind, z.B. im Südosten und im Südwesten... da hast Du gute Chancen
Exeter hat geschrieben:Ich kenne keine Furcht, den ich bin die Reinkarnation der Furcht.
Gabriel Angelos?

Gruß,
Phelan
Es gab nie Sternenschatten, es gibt keine Sternenschatten, es wird nie Sternenschatten geben!

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 17. Februar 2010, 14:14

Da fehlt n "n" :P

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Mittwoch 17. Februar 2010, 19:53

Ich habe mich gerade gewundert, warum ich eine MENSCHENkenntnis Probe machen muss um die ELFIN Calenleya einschaetzen zu koennen...mutet doch ein wenig seltsam an, oder? Vieleicht haette es eine schwere Intuitionprobe auch getan ;)

Croth Clairseach
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 18:51

Beitrag von Croth Clairseach » Mittwoch 17. Februar 2010, 19:57

Ist das Dein Ernst?
Willst Du noch Elfenkenntnis (Metatalente Wald-, Au-, Eiselfen), Zwergenkenntnis, Frauenkenntnis ;-) einführen *g

Degro
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 13:15

Beitrag von Degro » Mittwoch 17. Februar 2010, 20:01

wenn dann könnte man kulturkunde einführen, also erschwernise auf viele talente solang man sich net mit der kultur auskennt, sowas sollte aber glaub ich in nen anderen thread

Katharina Pietsch
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 16:53

Beitrag von Katharina Pietsch » Mittwoch 17. Februar 2010, 20:03

Hallo b.anthracis,
b.anthracis hat geschrieben:Ich habe mich gerade gewundert, warum ich eine MENSCHENkenntnis Probe machen muss um die ELFIN Calenleya einschaetzen zu koennen...mutet doch ein wenig seltsam an, oder? Vieleicht haette es eine schwere Intuitionprobe auch getan ;)
Es gibt im DSA-Regelwerk nunmal keine "Elfenkenntnis" oder "Zwergenkenntnis". Die Beschreibung des Talents in Wege des Schwerts schließt die Möglichkeit explizit ein, das Talent auch auf andere Rassen zu verwenden, dann meist mit einer gewissen Erschwernis.

Außerdem: Sei doch froh, dass es eine Talentprobe ist statt einer Eigenschaftsprobe. Die Erfolgswahrscheinlichkeit Letzterer ist nämlich in der Regel um einiges niedriger.

Gruß, Katharina

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Mittwoch 17. Februar 2010, 20:05

Warum froh sein, es geht doch nicht darum es moeglichst einfach zu machen, oder? Und wie der Smiley am Ende des Posts andeutete war das ja auch nicht bitter ernst gemeint. Ich bin halt nur kurz drueber gestockt und fand es zum Schmunzeln... :|Und rum hab ich es ja auch gier gepostet und nicht im Fehler oder Kritik Unterbereich.

Katharina Pietsch
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 16:53

Beitrag von Katharina Pietsch » Mittwoch 17. Februar 2010, 20:36

Sorry, da hat bei mir wohl ein Smiley gefehlt, der Hinweis auf die Probenschwierigkeit sollte gar nicht böse gemeint sein. (Sondern eigentlich nur darauf abzielen, dass man eben wegen dieser unterschiedlichen Schwierigkeit mit Eigenschafts-Proben tendenziell eher vorsichtig umgeht und eben lieber eine Talentprobe nimmt, wenn es ein passendes Talent gibt.)

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Donnerstag 18. Februar 2010, 03:30

Kann es sein, dass die Güte der Waffen von Ilcoron am Ende des Abenteuers variabel sind?

Ich meine als ich das Abenteuer mit meinem Zwerg gespielt habe (hat 0 Talentpunkte in den Waffen, die Ilcoron anbietet) hatte dieser mit den Waffen einen Parade, Attacke und Ini Wert, der weit über den Basiswerten (11/10/13) lag. Ich glaube mich erinnern zu können das der Zweihänder dort +2 AT, +1 PA, +2 Ini und einen verbesserten BF hatte.

Als ich das Abenteuer dann nochmal mit einem niedrigstufigen Held gespielt habe, der mit den Waffen etwas anfangen konnte, stellte ich fest, dass sie "nur" AT +1, Ini +1 BF-1 haben.

hängt die Güte der Waffen von der Stufe ab?

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Donnerstag 18. Februar 2010, 08:02

Ein Wolfsmesser hat ja von Haus aus INI+1 so das ein ILC Wolfsmesser dann INI+2 hat, aber das die AT+2 war kann ich mir nicht vorstellen. Evtl. hattest du aber von der "Amsel" im Gefängnis eine Verbesserung deiner Eigenschaften erhalten die sich auf deine BA-AT ausgewirkt hatte ???

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Donnerstag 18. Februar 2010, 09:59

Die hatte ich, aber dadurch steigt ja der Basiswert, glaube ich.

Als ich mit der Maus über den Zweihänder bin stand da Attacke (Akuell 13) - (Basis 11).

Wahrscheinlich werde ich mich einfach verguckt haben :)

Benutzeravatar
norbo
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2009, 21:06

alter Recke sucht neuen Ausweg

Beitrag von norbo » Donnerstag 18. Februar 2010, 15:44

Hallo zusammen!
Zum allerersten Mal in meinem Leben brauche ich HILFE!!!
So viele Gefahren, so viele Questen, so viele Intrigen oder Märchen, nie ein Problem gewesen...aber jetzt hat mich das Traumlabyrinth erwischt...

mit meinem ersten Helden hatte ich keine Probleme darin, hab mir leider nicht den Lösungsweg gemerkt. Jetzt stecke ich seit 8 Tagen und täglich ca 2 Stunden mit meiner zweiten darin fest...
Ich weiß auch das der Dämon nur an 3 bestimmten Stellen sein kann und ich diese Punkte eigentlich nur ablaufen muß...Ich bin am Speicherpunkt III, und hab ca. 6-7 Aktionen Zeit bevor ich verende, ich schaffs maximal zu einem der Punkte, auf dem Weg zum zweiten gehe ich immer kaputt, meistens saufe ich schon im Bach ab...

Hab ich falsch abgespeichert? Bin immer rechts oben vor der Insel, muß ich einen alten Speicherpunkt aufrufen? Ich dreh durch...bin kurz davor mich mit der Ochsenherde selbst zu geißeln...

Bin auch für PN dankbar,

Danke,
" Wie teuer kostet der Preis?"
aus: Regelbuch II, S. 86.

b.anthracis
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 09:32
Wohnort: Newcastle upon Tyne, England

Beitrag von b.anthracis » Donnerstag 18. Februar 2010, 15:49

Hi Norbo,

also an sich kommt man zu allen drei Punkten recht gut in der Zeit hin. Auch wenn man manchmal vor ner Sackgasse steht und gegen irgendetwas kaempfen muss.

Ich habe einfach im Nordwesten angefangen, dann nach Osten und dann anch Sueden, war bisher nie ein Problem.

Antworten