Ferdok, Lagerhaus: Pagols Reaktion teilweise Zufall?

Moderatoren: TheGrey, CM_Admin

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 31. März 2010, 21:26

habe ich auch nie gesagt. aber ich vermute, dass es mit taw 0 in überreden autokill ist. wär ganz toll, wenn der admin sich dazu äußern könnte. Sind zwar nur wenige AP, aber mich interessiert es einfach. Aber so sehr interessieren, dass ich n ganzen abend damit verbringe, tut es mich dann doch nicht :)

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Mittwoch 31. März 2010, 22:29

Hallo zusammen,

wie schon mehrfach erwähnt, fertigen wir selbst keine Komplettlösungen und auch nicht im Detail. Völligen Irreleitungen stehen wir aber auch mal orientierend zur Seite, solange sich daraus kein systematisches Ausschlussverfahren ergibt. :wink:

Kurz gesagt: Der TaW in Überreden selbst spielt keine Rolle. Der Talenteinsatz Überreden hinsichtlich gelungener oder misslungener Proben hingegen schon. Das kann man ja aber auch mit Überreden-TaW 0 schaffen.

Vom Überreden alleine hängt das Ganze aber nicht ab. Es gibt einige Dutzend Einflussfaktoren.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 31. März 2010, 22:54

Danke für den Hinweis! Mir kam es so vor, als würden die übrigen TAW der Probe einen Einfluss haben, da ich inzwischen bestimmt 15 mal die Probe mit TAW 0 geschafft habe, aber trotzdem immer gestorben bin und bei 10 Versuchen mit TAW 11 bereits 2 mal nicht gestorben bin. War wohl einfach Zufall.

shecki
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:53

Beitrag von shecki » Mittwoch 31. März 2010, 23:47

Uaaahhh Überreden +5 und 397 am Ende...

Wäre jemand so frei, mir die Antwortkombis an Tag 2 zukommen zu lassen? Ich schätze mal, wenn ich es da auf eine Überreden +6 Probe schaffe, gibts die fehlenden 5 AP dazu. Wird mir jetzt zu nervig und auch zu spät, die 3 Jungs zu verkloppen um dann zu testen, wie ich mit Pagol reden muss.

Die +7 Probe erreiche ich dann spielend, nur wenn es hier heißt, das ist Autokill, hab ich das weitere nicht mehr versucht dann.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 31. März 2010, 23:55

"warum nicht mit stoerrebrandt reden.." "warum ich, kann das nicht wer anders machen?"

shecki
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:53

Beitrag von shecki » Donnerstag 1. April 2010, 13:08

Danke vielmals, die 402 AP sind erreicht :)

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Donnerstag 1. April 2010, 13:46

Ich habe inzwischen weitere 20 erfolreiche +6 proben hinter mir. inzwischen dürften es mindestens 30 sein. immer gestorben :(

shecki
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:53

Beitrag von shecki » Donnerstag 1. April 2010, 15:15

Sobald die erste +6 Probe erreicht ist, kannst du nett zu Pagol sein, eventuell hilft das ja beim Überleben, aber sicher bin ich nicht. Ich hab das dann abwechselnd versucht und brauchte eine Handvoll Versuche um den 3. Tag zu überleben, ob das letztlich war mit "Muss ich jetzt gewöhnliche..." oder "Geht klar", weiß ich nicht mehr, sorry.

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Donnerstag 1. April 2010, 15:32

Nach nun ca 40 Versuchen endlich geschafft. Hatte einfach ne Menge Pech.

Malak
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. März 2010, 10:57

Beitrag von Malak » Samstag 3. April 2010, 09:04

hallo mittueftler,
brauche bitte dringend einen ueberlebenstipp:
hab nach zig versuchen die "lagerhaus-nacht" ueberlebt (verraeter...), am 2. tag fuhrmannsheim aufgemischt / nasreddin befragt und dann bei der brandlegung schleichen / laerm machen / wachen beschwichtigen ausgewaehlt.
so weit so gut.
am 3. Tag dann autokill (ueberreden +7), auch wenn ich ganz nett zu pagol bin.
komisch, denn ich hatte ja zw. lagerhaus und brandlegung eigentlich keinen kontakt zu pagol.
koennte mir bitte jemand sagen, was und wo ich was falsch gemacht habe ? (brauche ja ueberreden +6)
vielen dank.


p.s.: falls ich hier zuviel gespoilert hab, gerne auch ueber PN :)

shecki
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:53

Beitrag von shecki » Samstag 3. April 2010, 09:25

6 bzw 7 Postings über dir steht die Antwort dazu :)

Malak
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. März 2010, 10:57

Beitrag von Malak » Samstag 3. April 2010, 09:43

wieder ein raetsel argh :P vielen dank shecki, habs endlich hingekriegt :)

cronobird
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 18:26

Beitrag von cronobird » Mittwoch 16. Juni 2010, 18:33

hi leutz,
Tag 3, "zurück auf der Elena"
bei "Pagols Mine verfinstert sich. "Wie konntet ihr es überhaupt zulassen, dass der auf die Elana gelangte? Wo hat der überall herumgeschnüffelt?"" und einem Überreden +1 gegen Pagol habe ich bisher jedesmal ein "Eure Blicke fechten ein stilles Duell aus." egal ob der Wurf geglückt war oder nicht, und als mich die Wache wegen des Mordes mitnimmt, werd ich in der Nacht ermeuchelt ... o_O
und wenn ich sage jedes mal, dann meine ich 10 bis 20 mal .....
mir ist es egal mit wievieln AP ich das spiel beende, aber ich möchte es gerne mal überleben, ohne mit dem Ruderboot davon paddeln zu müssen. Ich meine, das ist doch nicht der beabsichtigte Schluss, oder? da hab ich die Verschwörung ja nicht mal aufgedeckt.
o_o

gruß, CronoBird

Baki
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 23:34

Beitrag von Baki » Mittwoch 16. Juni 2010, 18:56

Doch, anders geht es nicht.

cronobird
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 18:26

Beitrag von cronobird » Mittwoch 16. Juni 2010, 19:44

ah! haha =D
na dann! puh
gut, dann spiel ich es jetzt noch einmal durch, und zwar 'richtig', nicht irgendwie dahingedoktert :D

gruß, CronoBird

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Mittwoch 16. Juni 2010, 19:59

Es gibt ja ne Fortsetzung, die dann im Ruderboot beginnt.

So ist das bei Zweiteilern :wink:

Benutzeravatar
Ayrina
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 02:26

Beitrag von Ayrina » Samstag 3. Juli 2010, 09:36

Aber komics finde ich das am Ende schon. Da würfelt man doch eine Probe auf Überreden die genau...keinen...Einfluß hat, oder? Ich meine ob die gelingt oder nicht und egal wie gut sie gelingt, es passiert immer das gleiche.

Benutzeravatar
CM_Admin
Site Admin
Beiträge: 3569
Registriert: Samstag 10. Mai 2003, 13:49

Beitrag von CM_Admin » Samstag 3. Juli 2010, 09:53

Doch, das ändert die Einstellung des Überredeten zum Helden und wird in einer versteckten Variablen gespeichert. Dies hat mit vielen anderen Faktoren Einfluss auf dessen Gesamtverhalten und mag sich allerdings nicht in einer sofortigen Reaktion äußern. Es hat auch Einfluss auf die Abenteuerpunktevergabe.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Überreden und AP

Beitrag von Mork » Mittwoch 11. August 2010, 14:52

Ich habe mich auch gewundert, dass es für die Überredenprobe keine APs im Anschluss gibt.
Aber den einzigen Unterschied bei der anschließenden AP-Vergabe den ich feststellen konnte war, dass wenn ich direkt ins Ruderboot springe es ca. 30APs mehr gibt, als wenn ich zuerst in die Stadt flüchten will und Taschmann begegne und dann erst ins Ruderboot springe.
Eigentlich gewinne ich über die Begegnung mit Taschmann doch mehr Einblick in die Verschwörunggeschichte und spiele das Abenteuer etwas länger, bekomme dann aber trotzdem weniger APs.
Oder gibt es mehr APs, wenn ich direkt ins Boot springe, weil ich sofort das Richtige getan habe?

shecki
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:53

Beitrag von shecki » Donnerstag 12. August 2010, 08:12

Wie schwer ist denn deine Überreden-Probe? Und ja direkt ins Boot ist die beste Variante.

Mork
Beiträge: 220
Registriert: Montag 11. August 2003, 17:44
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Überredensprobe

Beitrag von Mork » Sonntag 29. August 2010, 13:52

Sorry - ich kann mich nicht genau erinnern. Habe aber meinen Talentwert vorher schon auf +10 gesteigert gehabt, so dass ich die recht schwierige Probe schon mehrmals geschafft habe.
Was sagt denn der Admin dazu, dass es mehr APs gibt, wenn man vermeidet, weiteren NPCs des Spiels zu begegnen?

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 30. November 2010, 18:33

Weiß jemand mit Sicherheit zu sagen, ob man die Überreden-Probe +6 überhaupt schaffen muss? Oder ist es auch mit einer misslungenen Probe schaffbar, von Pagol am Ende von Tag 3 nicht getötet zu werden?

Spiele gerade mit meinem nächsten Helden und bin voll am verzweifeln, mit dem ersten Helden glaub ich beim dritten oder vierten Versich geschafft, dieses mal schon mehr als 100 mal.... :cry:

Myranon
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 01:45

Beitrag von Myranon » Dienstag 18. Januar 2011, 15:19

Nochmal eine Frage zu der quasi-zufälligen Reaktion Pagols bezogen auf den ersten Tag...

Kann man seine Reaktion irgendwo erkennen? Die lange Probenreihe im Lagerhaus machen das etwas anstrengend.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 18. Januar 2011, 16:05

Ist leider pures Glück, ob man überlebt oder nicht, selbst wenn du ihn nur einmal im Lager reizt, kann es dir passieren, dass du den Tag nicht überlebst. Wenn du ihn aufs Maximum reizt ist die Wahrscheinlichkeit natürlich höher, dass er dich umbringt...

Myranon
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 01:45

Beitrag von Myranon » Dienstag 18. Januar 2011, 16:07

Bedeutet dann ergo, dass man sich ständig durchs Lagerhaus durchproben muss... DAS ist nervig...

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Dienstag 18. Januar 2011, 16:25

Ja leider...das Abenteuer ist wirklich nervig...aber falls es dir ein Trost ist, es gibt kein zweites Abenteuer, wo es solch fiese versteckte (Glücks-) Probenwürfe gibt :wink:

Benutzeravatar
Trojus Travian
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 23:30

Beitrag von Trojus Travian » Dienstag 18. Januar 2011, 17:56

Man kann schleimen und kommt immer durch. Sehe da keine "Gemeinheit"
Nur für MAX-AP Jäger isses erst schwer und später wenn man es weiß sehr nervig.

Aber MAX-AP haben halt ihren Preis ;)

Myranon
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 01:45

Beitrag von Myranon » Dienstag 18. Januar 2011, 18:32

Bekennender Max-AP Jäger...

wobei dieser Pagol jetzt schon mein HassNSC ist, soviel steht fest. Und ich werd mal mein Drakensang wieder ausgraben und... *insertrndfieseDinge*

Myranon
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 01:45

Beitrag von Myranon » Mittwoch 19. Januar 2011, 00:01

Ok... JETZT bin ich frustriert...

Nach gefühlten 2500 Durchgängen und ca. 100 Tatsächlichen und ebensovielen nächtlichen Ermordungen schon nach dem Lagerhaus und noch vor dem 2ten Tag.

Frage: Bei Euren Durchgängen und den für das Gespräch mit Pagol relevanten Dialogproben... habt ihr Erfahrungen gemacht mit glücklichen Würfelproben (automatischer Erfolg durch Doppeleins)?

Würde das die Todeswahrscheinlichkeit evtl minimieren?

LG,

Myranon

edit: Entweder es war - wieder einmal - der pure Zufallwürfel oder die Doppel-1 hat geholfen.

Nihlatak
Beiträge: 306
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 15:16

Beitrag von Nihlatak » Mittwoch 19. Januar 2011, 07:54

Macht keinen Unterschied, ich hatte sogar bei der Überreden +6 am 3. Tag mal eine dreifach 1!!! und bin trotzdem ermordet worden...

Antworten